Skip to main content
main-content

10.02.2017 | Engine Technology | News | Onlineartikel

McLaren Plans to Develop Combustion Technology with Partners

Autor:
Benjamin Auerbach

McLaren Automotive has announced a strategic project to design and develop technologies for the next generation of powertrains. The UK government supports the project.

Working with a number of partners including BMW, the project aims to develop new combustion technology that will deliver a higher output per capacity than currently possible. It also aims to reduce CO2 emissions while simultaneously increasing engine output. The technology is destined for application in future McLaren engines.

The project, supported by the UK government and funded through the Advanced Propulsion Centre (APC), also intends to improve the UK’s development and production capabilities for low-CO2 internal combustion engines. The project will be led by McLaren Automotive but involves a total of six partners. McLaren Automotive will work with its existing engine manufacturing partner, Ricardo, and BMW while Grainger & Worrall are to deliver complex, lightweight casting technology. Lentus Composites will contribute knowledge in specialist composite structures. Completing the syndicate is the University of Bath, which will provide advanced research and development capabilities in internal combustion engine systems efficiency. 

Commenting on the collaboration, Chief Executive Officer of McLaren Automotive, Mike Flewitt, said, “This is an exciting project that plays to the strengths of all partners. We will continue to independently design and build our own engines, and the benefits of this project will help us accelerate the development of our next generation of powertrain.”

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise