Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Ausgabe 2/2011

International Entrepreneurship and Management Journal 2/2011

Entrepreneurship education and the creation of an enterprise culture: provisional results from an experiment in Egypt

Zeitschrift:
International Entrepreneurship and Management Journal > Ausgabe 2/2011
Autoren:
David A. Kirby, Nagwa Ibrahim

Abstract

The Global Entrepreneurship Monitor Report (2008) for Egypt identified education and training as one of the main constraining factors to entrepreneurship development and the creation of an entrepreneurial culture in the country. Of the 31 countries participating in the National Experts’ Survey, Egypt was ranked in last place in terms of the contribution of the education system and the number one recommendation was that it needs to be reformed. Hence, the study examines the Entrepreneurial Tendencies of students of business administration at the British University in Egypt using the Durham University General Enterprising Tendency Test. It reveals that the entrepreneurial propensity of the Egyptian students is somewhat higher than that of their counterparts in the UK, despite the prevailing traditional “knowledge acquisition” pedagogy. When exposed to a more entrepreneurial style of teaching and learning, the students’ GET scores increased by about 8 per cent over a 12 week period, suggesting that if a change in the educational paradigm could be effected, it should be possible to effect a change in the way students think and behave, thereby helping bring about an entrepreneurial culture. The study examines the brain dominance of the students and makes proposals for future research.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2011

International Entrepreneurship and Management Journal 2/2011Zur Ausgabe

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices zu agiler Qualität

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre aus agilen Kundenprojekten ist, dass die meisten agil arbeitenden Projekte entwicklergetrieben sind und deshalb leider meistens die Test- und QS/QM-Themen zu kurz zu kommen drohen. So gibt es immer noch Scrum-Befürworter, die ernsthaft der Meinung sind, dass es in agilen Projekten nur noch zwei Arten von Tests gibt: Unittests (durch die Entwickler) und Akzeptanztests (durch den Product Owner). Das ist ein sehr einfaches und bequemes Bild, vor allem aber ist es zu einfach und vielen Produktrisiken schlichtweg nicht angemessen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise