Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einleitung und konzeptionelle Vorgehensweise

1. Einleitung und konzeptionelle Vorgehensweise

Zusammenfassung
Der Begriff Entscheidungs-Unterstützungs-System (EUS) ist in einer großen Zahl von Veröffentlichungen vorzufinden.1 Dabei werden EUS nicht nur als computerbasierte Systeme zur (individuellen) Entscheidungsunterstützung bezeichnet, häufig ist auch eine Verbindung zu Management Science, Operations Research, Information Centern, end-user computing, wissensbasierten Systemen oder Expertensystemen festzustellen.2 Von einer einheitlichen Begriffsverwendung kann nicht gesprochen werden.
Jens Hilberseimer

Einsatzfeldunabhängige Entwicklungsgrundlagen für EUS

Frontmatter

2. Definition und Klassifizierung von EUS

Zusammenfassung
Für den Begriff EUS bzw. DSS (Decision Support System) existiert bis heute keine allgemein anerkannte Definition. “Right from the start of the DSS movement, and even now, there has been no established definition of DSS.”4 Exemplarisch für die kontroverse DSS-Begriffsdiskussion ist die Arbeit von Naylor, in der die Bedeutung und Entwicklung von DSS in Frage gestellt wird, “... it is not obvious why we need a new term or a new field to describe the use of interactive computers to support unstructured decision making.”5
Jens Hilberseimer

3. Der Einsatz von EUS auf PC und organisatorische Integration

Zusammenfassung
Der Hauptvorteil von PC liegt in der individuellen führungskraftspezifischen Unterstützung im Entscheidungsprozeß. Wichtige Aktivitäten im Entscheidungsprozeß, etwa die Informationsbeschaffung, die Auswertung von Alternativen und die Sensitivitätsanalyse müssen nicht mehr delegiert werden.46 Aus der verstärkt ganzheitlichen Aufgabenabwicklung resultiert eine schnelle individuell durchgeführte Modellentwicklung und ein besseres Problem- und Modellverständnis.47
Jens Hilberseimer

4. Systemelemente der Entwicklung von EUS für PC

Zusammenfassung
Es besteht kein Konsens darüber, welche Systemelemente einem EUS zuzuordnen sind. Viele Autoren betrachten hauptsächlich die technische Systemgestaltung. Sie zählen
  • Daten und Datenmanagement,
  • Modelle und Modellmanagement und die
  • Benutzer-Schnittstelle zu den Systemkomponenten von EUS.82
Jens Hilberseimer

5. Entwicklungsphasen von EUS und Entwicklungsanforderungen

Zusammenfassung
Ausgangspunkt der Entwicklung ist das zu lösende Problem, bzw. die anstehende Entscheidung. Bevor die eigentliche Systementwicklung beginnt, ist die Frage zu beantworten, ob eine EUS-Entwicklung sinnvoll ist. In der Durchführbarkeitsstudie sind wirtschaftliche, technische und organisatorische Überlegungen anzustellen.
Jens Hilberseimer

6. Möglichkeiten der Systemimplementierung

Zusammenfassung
Empirische Untersuchungen über die Erwartungshaltung von Benutzern vor der Systemimplementierung zeigen, daß Benutzer mit realistischen Erwartungen in stärkerem Maße mit dem EUS zufrieden sind und damit häufiger arbeiten als Benutzer, deren Einschätzungen vor der Implementation unrealistisch sind.199
Jens Hilberseimer

7. Kosten-Nutzen-Überlegungen und Zusammenfassung von Teil 1

Zusammenfassung
Die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von EUS ist außerordentlich schwierig und wird selten durchgeführt.271 “I was unsuccessful in finding an author for a chapter explicitly focused on the economic issues in building DSS.”272
Jens Hilberseimer

Entwicklung eines EUS für die Unternehmensbewertung

Frontmatter

8. Entwicklungsgrundlagen für den EUS-Einsatz

Zusammenfassung
Die Bewertung von Unternehmen ist eine komplexe und schwierige Aufgabe, die eine erhebliche Bedeutung für ein Unternehmen haben kann. “Der Unternehmungserwerb gehört ... zu den folgenschwersten Managemententscheidungen überhaupt ...”.280
Jens Hilberseimer

9. Modellentwicklung

Zusammenfassung
Das Modell ist so aufgebaut, daß aus den eingegebenen Daten (Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Kapitalflußrechnungen, sonstige Angaben) eine dem gewöhnlichen Geschäftsverlauf entsprechende Bewertungsgrundlage entwickelt wird. Die Festlegung der Bewertungsgrundlage schließt Kennzahlenvergleiche und Plausibilitätsprüfungen mit ein. Außergewöhnliche Umstände sind aus der Bewertungsgrundlage zu eliminieren.
Jens Hilberseimer

10. Transformation des Modells in ein Computerprogramm und Implementierung des EUS

Zusammenfassung
Die Schnittstelle zwischen dem Benutzer und dem EUS ist deshalb von großer Bedeutung, weil für den potentiellen Anwender das System durch die Abbildung auf dem Bildschirm repräsentiert wird. Für das vorgestellte Modell und seine Umsetzung in ein EUS ist ein interaktiver Dialog mit verschiedenen Dialogformen vorgesehen.
Jens Hilberseimer

11. Beurteilung des vorgestellten EUS

Zusammenfassung
Das entwickelte EUS zur Unternehmensbewertung ist durch eine starke Datenorientierung gekennzeichnet. Der Unternehmenswert, der in seiner Höhe das Gesamturteil des Systembenutzers über das Unternehmen abbilden soll, kann verschiedenartige in die Bewertung mit eingehende Größen nicht direkt berücksichtigen.
Jens Hilberseimer

12. Entwicklungstendenzen und Zusammenfassung der Ergebnisse

Zusammenfassung
Die technischen Daten moderner PC erreichen Ausmaße, die einigen Jahren zuvor nur Großrechenanlagen vorbehalten waren. Die Rechnerbaureihe “Systempro” von Compaq weist folgende Leistungsmerkmale auf:
Der Rechner unterstützt die Möglichkeit des Mehrprozessorbetriebs und hat einen 32-Bit breit organisierten Arbeitsspeicher, der sich auf bis zu 256 Megabyte RAM ausbauen läßt.360 Die Plattenspeicherkapazität beträgt mit zusätzlichen Erweiterungseinheiten fast 20 Gigabyte.361
Jens Hilberseimer

Backmatter

Weitere Informationen