Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Entwicklung der Wirtschaftsförderung

verfasst von: Jörg Lahner

Erschienen in: Handbuch Innovative Wirtschaftsförderung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die kommunale Wirtschaftsförderung hat sich von ihren Ursprüngen bis heute sehr dynamisch entwickelt. Zum einen ist die Bedeutung der Wirtschaftsfördereinrichtungen vor Ort deutlich gewachsen: sie werden immer mehr als wesentliche Akteure und Treiber der Regionalentwicklung wahrgenommen, sind Sperrspitze einer modernen Verwaltung und kundenorientierte Dienstleister für die Unternehmen. Zum anderen steigen jedoch die Anforderungen, weil immer mehr Stakeholder berücksichtigt, Partner eingebunden und vor allem Aufgabenfelder bewältigt werden müssen.
Fußnoten
1
Der Autor verweist im Weiteren darauf, dass die Direktoren in den örtlichen Großbetrieben durchaus erheblichen Einfluss auf die „Erledigung kommunaler Aufgaben“ hatten, inklusive Infrastrukturmaßnahmen und verschiedenen Elementen der kommunalen Daseinsvorsorge, dies jedoch nicht als Beitrag zur kommunalen Selbstorganisation, schon gar nicht im Sinne einer standortorientierten Wirtschaftsförderung, anzusehen war (McGovern 1997, S. 111–112).
 
2
Im Unterschied zur einzel- bzw. betriebswirtschaftlichen Standortpolitik, bei der es um die Standortwahl für den Betriebssitz oder – in der Praxis sehr häufig – der (Handels-)Filiale geht.
 
3
Citymanagements und Innenstadtentwicklung kennen ein ähnliches Phänomen im Falle der wachsenden Zahl von Filialisten. Filialleitungen sind in der Regel weder befugt noch motiviert sich in irgendeiner Form lokal oder regional zu engagieren.
 
4
Im Falle des Wirtschaftsstandortes sind als Nachfrager die Bestandsunternehmen, aber auch Gründerinnen und Gründer sowie die unbekannte Größe der (potenziell) ansiedlungswilligen Unternehmen zu nennen.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Alberti, G. von. (2009). Ferdinand Steinbeis: 1807–1893 (5., überarb. Aufl.). Stuttgart. Alberti, G. von. (2009). Ferdinand Steinbeis: 1807–1893 (5., überarb. Aufl.). Stuttgart.
Zurück zum Zitat Balderjahn, I. (2014). Standortmarketing (2. Aufl.). Konstanz: UVK Lucius (UTB). Balderjahn, I. (2014). Standortmarketing (2. Aufl.). Konstanz: UVK Lucius (UTB).
Zurück zum Zitat Dallmann, B., & Richter, M. (2012). Handbuch der Wirtschaftsförderung. Freiburg: Haufe. Dallmann, B., & Richter, M. (2012). Handbuch der Wirtschaftsförderung. Freiburg: Haufe.
Zurück zum Zitat De Martino, F. (1991). Wirtschaftsgeschichte des alten Rom. München: C.H. Beck. De Martino, F. (1991). Wirtschaftsgeschichte des alten Rom. München: C.H. Beck.
Zurück zum Zitat Gärtner, S., Terstriep, J., & Widmaier, B. (Hrsg.). (2006). Integrierte Wirtschaftsförderung als „Wissensbasierte Dienstleistung“. In Wirtschaftsförderung im Umbruch. München: Hampp. Gärtner, S., Terstriep, J., & Widmaier, B. (Hrsg.). (2006). Integrierte Wirtschaftsförderung als „Wissensbasierte Dienstleistung“. In Wirtschaftsförderung im Umbruch. München: Hampp.
Zurück zum Zitat Icks, A., & Richter, M. (2002). Kommunale Wirtschaftsförderung – Ein innovatives Modell. In Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.), Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 2/2001 (Schriften zur Mittelstandsforschung Nr. 91, S. 85–126). Wiesbaden: Institut für Mittelstandsforschung. Icks, A., & Richter, M. (2002). Kommunale Wirtschaftsförderung – Ein innovatives Modell. In Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.), Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 2/2001 (Schriften zur Mittelstandsforschung Nr. 91, S. 85–126). Wiesbaden: Institut für Mittelstandsforschung.
Zurück zum Zitat Kujath, H. J., & Schmidt, S. (2010). Wissensökonomie. In H. J. Kujath & S. Zillmer (Hrsg.), Räume der Wissensökonomie: Implikationen für das deutsche Städtesystem (Stadt- und Regionalwissenschaften, Bd. 6, S. 37–50). Münster: LIT-Verlag. Kujath, H. J., & Schmidt, S. (2010). Wissensökonomie. In H. J. Kujath & S. Zillmer (Hrsg.), Räume der Wissensökonomie: Implikationen für das deutsche Städtesystem (Stadt- und Regionalwissenschaften, Bd. 6, S. 37–50). Münster: LIT-Verlag.
Zurück zum Zitat Lahner, J. (2017). Entwicklung und Regionalökonomie in der Wirtschaftsförderung. Grundlagen für die Praxis (Wirtschaftsförderung in Lehre und Praxis). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. Lahner, J. (2017). Entwicklung und Regionalökonomie in der Wirtschaftsförderung. Grundlagen für die Praxis (Wirtschaftsförderung in Lehre und Praxis). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.
Zurück zum Zitat Lahner, J., & Neubert, F. (2016). Einführung in die Wirtschaftsförderung. Grundlagen für die Praxis (Wirtschaftsförderung in Lehre und Praxis). Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef Lahner, J., & Neubert, F. (2016). Einführung in die Wirtschaftsförderung. Grundlagen für die Praxis (Wirtschaftsförderung in Lehre und Praxis). Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef
Zurück zum Zitat McGovern, K. (1997). Wirtschaftsförderung und Kommunalpolitik: Koordination und Kooperation. Opladen: Leske und Budrich. CrossRef McGovern, K. (1997). Wirtschaftsförderung und Kommunalpolitik: Koordination und Kooperation. Opladen: Leske und Budrich. CrossRef
Zurück zum Zitat Porter, M. E. (1990). The competitive advantage of nations. New York: The Free Press. Porter, M. E. (1990). The competitive advantage of nations. New York: The Free Press.
Zurück zum Zitat Romer, P. (1990). Endogenous technological change. Journal of Political Economy, 98. Chicago, 71–102. Romer, P. (1990). Endogenous technological change. Journal of Political Economy, 98. Chicago, 71–102.
Zurück zum Zitat Schiefer, B. (1989). Kommunale Wirtschaftsfördergesellschaften: Entwicklung, Praxis und rechtliche Problematik. Köln/Berlin/Bonn/München: Heymann. Schiefer, B. (1989). Kommunale Wirtschaftsfördergesellschaften: Entwicklung, Praxis und rechtliche Problematik. Köln/Berlin/Bonn/München: Heymann.
Zurück zum Zitat Welschhof, J., & Terstriep, J. (2017). Wirtschaftsförderung neu denken Partizipative Governance am Beispiel von Bottrop 2018 ( FORSCHUNG AKTUELL 07/2017). Gelsenkirchen: IAT Institut Arbeit und Technik. Welschhof, J., & Terstriep, J. (2017). Wirtschaftsförderung neu denken Partizipative Governance am Beispiel von Bottrop 2018 ( FORSCHUNG AKTUELL 07/2017). Gelsenkirchen: IAT Institut Arbeit und Technik.
Metadaten
Titel
Entwicklung der Wirtschaftsförderung
verfasst von
Jörg Lahner
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-21404-3_6

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner