Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016

Environmental feasibility of soil amendment with flue gas desulfurization gypsum (FGDG) for terrestrial carbon sequestration

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 15/2016
Autoren:
Young-Soo Han, Tetsu K. Tokunaga, Rohit Salve, Chul-Min Chon
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s12665-016-5966-x) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Technologies for increasing carbon storage in soils are gathering attention as a means for mitigating atmospheric CO2 emissions. Carbon sequestration can be achieved by controlling the organic carbon stock in soil and by accelerating mineral carbonation. In this study, carbon sequestration capacity was measured in soil columns treated with flue gas desulfurization gypsum (FGDG), a by-product of electric power generation. The feasibility of using FGDG as an environmentally benign alternative to gypsum or anhydrite was examined using a toxicity characteristic leaching procedure and Microtox bioassay. While no toxic leachate was generated from the FGDG treatment, some toxic elements in the soil were removed through absorption reactions. Test results for carbon sequestration based on unsaturated soil column experiments suggest that the application of FGDG for soil treatment holds promise of less microbial CO2 emission from soil. The net benefits of carbon sequestration from the FGDG treatment were calculated as 87 and 621 g C/m2/m of infiltrated water, for the 1 % calcite-added column and 3 % calcite-added columns, respectively. The presented test results show that the FGDG treatment for soil carbon sequestration holds a promise when it is applied to slightly alkaline soils.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Supporting Information Supplementary materials provide the detail of soil/FGDG and solid-phase sample measurement used in this study. SM Fig. 1 shows a photograph and schematic diagram of soil column. SM Table 1, SM Table 2, and SM Table 3 provide the experimental conditions of column tests, the heavy metal leaching results of column effluent and the calculated detail of carbon mass balance in tested columns. This information is available free of charge via the Internet. (DOCX 296 kb)
12665_2016_5966_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise