Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erfolg und Erfolgssteuerung in Non-Profit-Organisationen

share
TEILEN

Zusammenfassung

Non-Profit-Organisationen (NPO) sind de facto in allen gesellschaftlichen Sektoren tätig. Ob wir im Sportverein unsere Fitness trainieren, ins Theater oder Museum gehen, die Dienste einer Einsatzorganisation, eines Kindergartens oder der mobilen Pflege in Anspruch nehmen bzw. mit unserer Spende Bedürftige unterstützen, wir sind dabei häufig mit NPO in Kontakt. Vielfach sind wir uns gar nicht bewusst, dass die leistungserstellende Organisation den Charakter einer solchen NPO aufweist.
Fußnoten
1
Vgl. dazu und im Folgenden auch Lichtsteiner et al. (2015), S. 15 ff.
 
2
Vgl. dazu auch das abschließende Abschn. 6 und die dort angeführte Literatur.
 
3
Vgl. Greiling (2009), S. 67.
 
4
Vgl. dazu Andeßner (2004), S. 32 ff. und die dort angegebene weiterführende Literatur.
 
5
Vgl. Lichtsteiner et al. (2015), S. 252.
 
6
Vgl. Lichtsteiner et al. (2015), S. 254.
 
7
Vgl. dazu auch Anheier (2014), S. 408 ff.
 
8
Vgl. dazu im beispielsweise Andeßner (2004), S. 40 ff.
 
9
Vgl. dazu auch Zimmer/Basic (2008), S. 137 ff. bzw. Anheier (2014), S. 293 f.
 
10
In der Folge können sich atmosphärische Störungen ergeben bzw. die fast paradoxe Situation, dass die NPO „die Hand, die sie füttert, gegebenenfalls auch beißen muss“ (Gidron et al. (1992), S. 11).
 
11
Andeßner (2010), S. 116.
 
12
Vgl. dazu auch Langthaler (2002), S. 74 ff.
 
13
Vgl. dazu auch Boden (2001), S. 398 f.
 
14
Vgl. dazu auch Anheier (2014), S. 409 f.
 
15
Zur Bedeutung der Mission für Non-Profit Organisationen vgl. z. B: Minkoff/Powell (2006).
 
16
Vgl. dazu auch Geldner (1991), S. 63.
 
17
Vgl. dazu auch Rauscher/Schober (2015), S. 71 ff.; Anheier (2014), S. 310; Payer-Langthaler/Feldbauer (2013), S. 103.
 
18
Vgl. Lichtsteiner et al. (2015), S. 33 f.
 
19
Vgl. dazu Jahresberichte Schweizer Berghilfe (2019).
 
20
Im Hinblick auf eine detaillierte Argumentation vgl. auch Schauer (2016), S. 438.
 
21
Vgl. Schauer et al. (2015), S. 175.
 
22
Vgl. Schauer et al. (2015), S. 175.
 
23
Vgl. Nullmeier (1998), S. 343.
 
24
Vgl. Reichmann et al. (2017), S. 40.
 
25
Vgl. Poister (2003), S. 19 f. und Anheier (2014), S. 309.
 
26
Vgl. dazu auch Poister (2003), S. 159 ff.
 
27
Vgl. Hammer (2007), S. 151 f.
 
28
Vgl. dazu auch. Andessner/Kaltenbrunner (2013), S. 109 ff.
 
29
Einen kompakten Überblick zu den Entwicklungen im Freiwilligen Bereich gibt MoreHollerweger (2014), S. 301 ff.
 
30
Der Begriff Mannschaftsstärke bezieht sich auf die (personelle) Einsatzfähigkeit und ist z. B. im oberösterreichischen Feuerwehrgesetz festgehalten (vgl. dazu § 1 Abs. 3 Z. 4 Oö. FWG 2015).
 
31
Zum Begriff und Prozess der Sozialisation vgl. z. B. Niederbacher/Zimmermann (2011).
 
32
Vgl. dazu auch den aktuellen Slogan „aus Liebe zum Menschen“ des Österreichischen Roten Kreuzes.
 
33
Vgl. dazu auch Greiling (2009), S. 133 ff.; Poister (2003), S. 35 ff.
 
34
Vgl. dazu beispielsweise Schwarz (1992), insbesondere S. 327 ff.
 
35
Vgl. dazu auch Greiling (2009), S. 94 ff., bezogen auf die Balanced Scorecard z. B. Friedag/Schmidt (2014), insbesondere S. 216 ff.
 
36
Glänzel und Schmitz folgend entsteht damit eine neue Art hybrider Organisationen und „eine neue Funktionslogik, die als Amalgam einer Sach- und einer Marktlogik angesehen werden kann.“ Ihre Zielfunktion liegt in der eigennützigen Mehrung häufig individuellen materiellen Wohlstandes, andererseits folgen sie einer Solidaritätslogik (Glänzel/Schmitz (2012), S. 18). Diesem Ansatz gemäß ergibt sich Hybridität vor allem auf der Ebene der (intendierten und erreichten) Ziele sowie jener der Mittel (Ressourcen) (Glänzel/Schmitz (2012), S. 190). Auf der Mittelebene kombinieren hybride Organisationen Ressourcen, die üblicherweise einem bestimmten Sektor zugeordnet werden wie z. B. Leistungserlöse (Marktsektor), öffentliche Förderungen (Staatssektor) und private Spenden (zivilgesellschaftlicher Sektor) (Evers (2008), S. 285).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Andeßner, R. (2004): Integriertes Potenzialmanagement in Nonprofit-Organisationen. Linz: Trauner. Andeßner, R. (2004): Integriertes Potenzialmanagement in Nonprofit-Organisationen. Linz: Trauner.
Zurück zum Zitat Andeßner, R. (2010): Nonprofit-Organisationen als Organisatoren gesellschaftlichen Engagements, In: Koller, E./Rosenberger, M. (Hrsg.), Pietas et iustitia (S. 109134). Frankfurt a. M.: Peter Lang. Andeßner, R. (2010): Nonprofit-Organisationen als Organisatoren gesellschaftlichen Engagements, In: Koller, E./Rosenberger, M. (Hrsg.), Pietas et iustitia (S. 109134). Frankfurt a. M.: Peter Lang.
Zurück zum Zitat Andessner, R. & Kaltenbrunner, K. (2013): Performance Management im Jugend und Nachwuchsbereich einer NPO. In: Gmür, M./Schauer, R./Theuvsen, L. (Hrsg.), Performance Management in Nonprofit-Organisationen (S. 109–118). Bern, Stuttgart: Haupt. Andessner, R. & Kaltenbrunner, K. (2013): Performance Management im Jugend und Nachwuchsbereich einer NPO. In: Gmür, M./Schauer, R./Theuvsen, L. (Hrsg.), Performance Management in Nonprofit-Organisationen (S. 109–118). Bern, Stuttgart: Haupt.
Zurück zum Zitat Anheier, H. K. (2014): Nonprofit Organizations. Oxon, New York: Routledge. CrossRef Anheier, H. K. (2014): Nonprofit Organizations. Oxon, New York: Routledge. CrossRef
Zurück zum Zitat Boden, A. (2001): Shareholder Value oder Stakeholder-Ansatz. Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 30 Jg., Nr. 8, S. 398–403. Boden, A. (2001): Shareholder Value oder Stakeholder-Ansatz. Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 30 Jg., Nr. 8, S. 398–403.
Zurück zum Zitat Evers, A. (2008): Hybrid organisations. Background, concept, challenges. In: Osborne, S. (Hrsg.), The Third Sector in Europe (S. 279–292). Oxon/New York: Routledge. CrossRef Evers, A. (2008): Hybrid organisations. Background, concept, challenges. In: Osborne, S. (Hrsg.), The Third Sector in Europe (S. 279–292). Oxon/New York: Routledge. CrossRef
Zurück zum Zitat Friedag, H./Schmidt, W. (2014): Balanced Scorecard. Erfolgreiche Umsetzung im Unternehmen. Freiburg/München: Haufe. Friedag, H./Schmidt, W. (2014): Balanced Scorecard. Erfolgreiche Umsetzung im Unternehmen. Freiburg/München: Haufe.
Zurück zum Zitat Glänzel, G./Schmitz, B. (2012): Hybride Organisationen – Spezial- oder Regelfall?. In: Anheier, H. K./Schröer, A./Then, V. (Hrsg.), Soziale Investitionen (S. 181203). Wiesbaden: VS Verlag. Glänzel, G./Schmitz, B. (2012): Hybride Organisationen – Spezial- oder Regelfall?. In: Anheier, H. K./Schröer, A./Then, V. (Hrsg.), Soziale Investitionen (S. 181203). Wiesbaden: VS Verlag.
Zurück zum Zitat Geldner, N. (1991): Der Mäzen aus der Sicht der Kulturökonomie. Gemeinwirtschaft, 29 Jg., Nr. 5, S. 61–66. Geldner, N. (1991): Der Mäzen aus der Sicht der Kulturökonomie. Gemeinwirtschaft, 29 Jg., Nr. 5, S. 61–66.
Zurück zum Zitat Gidron, B./Kramer, R. M./Salamon, L. M. (1992): Government and the Third Sector in Comparative Perspective: Allies or Adversaries?. In: Gidron, B./Kramer, R. M./Salamon, L. M. (Hrsg.), Government and The Third Sector. Emerging Relationships in Welfare States (S. 1–30). San Francisco: Jossey-Bass. Gidron, B./Kramer, R. M./Salamon, L. M. (1992): Government and the Third Sector in Comparative Perspective: Allies or Adversaries?. In: Gidron, B./Kramer, R. M./Salamon, L. M. (Hrsg.), Government and The Third Sector. Emerging Relationships in Welfare States (S. 1–30). San Francisco: Jossey-Bass.
Zurück zum Zitat Greiling, D. (2009): Performance Measurement in Nonprofit-Organisationen. Wiesbaden: Gabler. Greiling, D. (2009): Performance Measurement in Nonprofit-Organisationen. Wiesbaden: Gabler.
Zurück zum Zitat Hammer, R. (2007): Führungsorientierte Betriebswirtschaftslehre. Wien: Manz. Hammer, R. (2007): Führungsorientierte Betriebswirtschaftslehre. Wien: Manz.
Zurück zum Zitat Langthaler, S. (2002): Mehrdimensionale Steuerung in der Kommunalverwaltung. Linz: Trauner. Langthaler, S. (2002): Mehrdimensionale Steuerung in der Kommunalverwaltung. Linz: Trauner.
Zurück zum Zitat Lichtsteiner, H./Gmür, M./Giroud, C./Schauer, R. (2015): Das Freiburger ManagementModell für Nonprofit-Organisationen. Bern: Haupt. Lichtsteiner, H./Gmür, M./Giroud, C./Schauer, R. (2015): Das Freiburger ManagementModell für Nonprofit-Organisationen. Bern: Haupt.
Zurück zum Zitat Minkoff, D. C./Powell, W. W. (2006): Nonprofit Mission: Constancy, Responsiveness, or Defection?. In: Powell, W. W./Steinberg, R. (Hrsg.), The nonprofit sector. A research Handbook (S. 592–611). New Haven & London: Yale University Press. Minkoff, D. C./Powell, W. W. (2006): Nonprofit Mission: Constancy, Responsiveness, or Defection?. In: Powell, W. W./Steinberg, R. (Hrsg.), The nonprofit sector. A research Handbook (S. 592–611). New Haven & London: Yale University Press.
Zurück zum Zitat More-Hollerweger, E. (2014): Entwicklung von Freiwilligenarbeit. In: Zimmer, A./Simsa R. (Hrsg.), Forschung zu Zivilgesellschaft, NPOs und Engagement (S. 301–314). Wiesbaden: Springer VS. More-Hollerweger, E. (2014): Entwicklung von Freiwilligenarbeit. In: Zimmer, A./Simsa R. (Hrsg.), Forschung zu Zivilgesellschaft, NPOs und Engagement (S. 301–314). Wiesbaden: Springer VS.
Zurück zum Zitat Niederbacher, A./Zimmermann, P. (2011): Grundwissen Sozialisation, Wiesbaden: VS Verlag. CrossRef Niederbacher, A./Zimmermann, P. (2011): Grundwissen Sozialisation, Wiesbaden: VS Verlag. CrossRef
Zurück zum Zitat Nullmeier, F. (1998): Kennzahlen und Indikatoren. In: Blanke, B. (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform (S. 339–347). Opladen: Leske + Budrich. CrossRef Nullmeier, F. (1998): Kennzahlen und Indikatoren. In: Blanke, B. (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform (S. 339–347). Opladen: Leske + Budrich. CrossRef
Zurück zum Zitat Payer-Langthaler, S./Feldbauer-Durstmüller, B. (2013): Performance Management im Kloster. In: Gmür, M./Schauer, R./Theuvsen, L. (Hrsg.), Performance Management in Nonprofit-Organisationen (S. 98–108). Bern, Stuttgart: Haupt. Payer-Langthaler, S./Feldbauer-Durstmüller, B. (2013): Performance Management im Kloster. In: Gmür, M./Schauer, R./Theuvsen, L. (Hrsg.), Performance Management in Nonprofit-Organisationen (S. 98–108). Bern, Stuttgart: Haupt.
Zurück zum Zitat Poister, T. H. (2003): Measuring Performance in Public and Nonprofit Organizations. San Francisco: Jossey-Bass. Poister, T. H. (2003): Measuring Performance in Public and Nonprofit Organizations. San Francisco: Jossey-Bass.
Zurück zum Zitat Rauscher, O./Schober, C. (2015): Wirkungsanalyse. In: Eschenbach, R./Horak, C./Meyer, M./Schober, C. (Hrsg.), Management der Nonprofit-Organisation. Bewährte Instrumente im praktischen Einsatz (S. 69–103). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Rauscher, O./Schober, C. (2015): Wirkungsanalyse. In: Eschenbach, R./Horak, C./Meyer, M./Schober, C. (Hrsg.), Management der Nonprofit-Organisation. Bewährte Instrumente im praktischen Einsatz (S. 69–103). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Reichmann, T./Kißler, M./Baumöl, U. (2017): Controlling mit Kennzahlen. Die systemgestützte Controlling-Konzeption. München: Franz Vahlen. Reichmann, T./Kißler, M./Baumöl, U. (2017): Controlling mit Kennzahlen. Die systemgestützte Controlling-Konzeption. München: Franz Vahlen.
Zurück zum Zitat Schauer, R./Andeßner, R./Greiling, D. (2015): Rechnungswesen und Controlling für Nonprofit-Organisationen. Ergebnisorientierte Informations- und Steuerungsinstrumente für das NPO-Management. Bern: Haupt. Schauer, R./Andeßner, R./Greiling, D. (2015): Rechnungswesen und Controlling für Nonprofit-Organisationen. Ergebnisorientierte Informations- und Steuerungsinstrumente für das NPO-Management. Bern: Haupt.
Zurück zum Zitat Schauer, R. (2016): Sind staatliche Universitäten Unternehmen?. SWK – Steuer- und Wirtschaftskartei, 91 Jg., Nr. 7, S. 437–440. Schauer, R. (2016): Sind staatliche Universitäten Unternehmen?. SWK – Steuer- und Wirtschaftskartei, 91 Jg., Nr. 7, S. 437–440.
Zurück zum Zitat Schwarz, P. (1992): Management in Nonprofit-Organisationen, Bern: Haupt. Schwarz, P. (1992): Management in Nonprofit-Organisationen, Bern: Haupt.
Zurück zum Zitat Zimmer A./Basic A. (2008): Governance in und mit Nonprofit-Organisationen. In: Schauer, R./Helmig, B./Purtschert, R./Witt, D. (Hrsg), Steuerung und Kontrolle in Nonprofit-Organisationen (S. 135–155). Linz: Trauner. Zimmer A./Basic A. (2008): Governance in und mit Nonprofit-Organisationen. In: Schauer, R./Helmig, B./Purtschert, R./Witt, D. (Hrsg), Steuerung und Kontrolle in Nonprofit-Organisationen (S. 135–155). Linz: Trauner.
Metadaten
Titel
Erfolg und Erfolgssteuerung in Non-Profit-Organisationen
verfasst von
René Andeßner
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35169-4_23

Premium Partner