Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Auf der Basis einer empirischen Untersuchung von über 900 deutschen Genossenschaftsbanken analysiert Thomas Maurer im Zeitverlauf, wie die Rentabilität mit der regionalen Lage und weiteren Einflussgrößen korreliert. Der Autor zeigt auf, dass der Erfolg von einer Vielzahl betriebswirtschaftlicher, volkswirtschaftlicher und demografischer Faktoren abhängig ist. Wesentliche Faktoren sind dabei die Lage (städtisch, halbstädtisch oder ländlich), die Betriebsgröße, die Kreditquote, die Eigenkapitalquote sowie Steigung und Niveau der Zinsstrukturkurve.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Chapter 1. Einleitung

Der Genossenschaftssektor stellt eine der drei Säulen des deutschen Bankensystems dar. Per Ende 2011, dem Ende des empirischen Betrachtungszeitraumes der vorliegenden Arbeit, existierten 1.121 Kreditgenossenschaften sowie zwei genossenschaftliche Zentralbanken. Im Durchschnitt jenes Jahres wies der Sektor eine aggregierte Bilanzsumme von 987 Mrd. Euro aus, was mit über 13% einem bedeutenden Anteil an den Universalbanken in Deutschland entspricht.
Thomas Maurer

Chapter 2. Einordnung und Zielsetzung

Die Erforschung von Effizienz und Erfolgsfaktoren im Bankbereich fand bisher in mehreren Untersuchungen Niederschlag. Diese werden hier systematisch dargestellt. Ein spezieller Fokus liegt dabei auf den Genossenschaftsbanken.
Thomas Maurer

Chapter 3. Theoretische Analyse

In diesem Kapitel der theoretischen Analyse werden die Grundlagen der späteren empirischen Untersuchung gelegt. Ein Teil der vorliegenden Arbeit befasst sich mit der Größe von Genossenschaftsbanken. Diese Größe wird fundamental von Fusionen beeinflusst, welche in Abschnitt 3.3 grundlegend thematisiert werden.
Thomas Maurer

Chapter 4. Empirische Analyse

Die empirische Analyse bildet den Kern der vorliegenden Arbeit, da sie die Erfolgsfaktoren untersucht. Im Rahmen der Analyse werden die in Abschnitt 3.9 aufgestellten Forschungshypothesen geprüft und die Resultate interpretiert.
Thomas Maurer

Chapter 5. Schlussbetrachtung

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Identifikation und Analyse von Faktoren, die den Erfolg von Genossenschaftsbanken beeinflussen. Das Fundament bildet hierzu die theoretische Analyse in Bezug auf die zugrundeliegenden Teilgebiete: Regionalität, Fusionen, Skaleneffekte, optimale Betriebsgröße, Erfolgsmessung, Bilanzierung und ROI-Analyse. Es schließt sich die empirische Analyse von Jahresabschlüssen der Geschäftsjahre 2005 bis 2011 an. Diese Analyse konnte für einige Faktoren den Einfluss auf den Erfolg von Genossenschaftsbanken nachweisen.
Thomas Maurer

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise