Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Erkenntnisse aus COVID-19: Öffentliche Gesundheit radikal neu denken

verfasst von : Nadja Mayer-Wingert, Manfred Cassens, Carolin Zeller

Erschienen in: Erkenntnisse aus COVID-19 für zukünftiges Pandemiemangement

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die während der vergangenen Jahrzehnte etablierten Erfolge einer sich allmählich etablierenden Public Health wurden während der bisherigen Pandemie maximal reduziert. Die über Jahrhunderte etablierte Medizin dominiert mit den tradierten Maßnahmen der Hygiene, der Virologie und der Epidemiologie das Geschehen. Sich davon weitgehend unbeachtet entwickelnde Langzeitfolgen legen offen, dass parallel zur unbestritten notwendigen medizinischen Komponente ein eigenständiger und neuer Bereich der öffentlichen Gesundheit erforderlich ist: die Public Health. Die bereits in der Ottawa Charta (1986) geforderte Neuorientierung der Gesundheitsdienste muss nun erfolgen, um einer dramatischen Beschleunigung der epidemiologischen Transition damit effizient und effektiv zu begegnen. Der vorliegende Beitrag fokussiert, wie die öffentliche Gesundheit von Anbeginn eine medizinische Domäne war, was Auswirkungen bis in die Gegenwart hat. Eine grundsätzliche Neuorientierung ist daher nicht nur anzudenken, sondern umzusetzen.
Literatur
Zurück zum Zitat Babitsch, B. (2020). Gesundheitswissenschaften – eine Einführung. In R. Haring (Hrsg.), Gesundheitswissenschaften (S. 3–13). Springer. Babitsch, B. (2020). Gesundheitswissenschaften – eine Einführung. In R. Haring (Hrsg.), Gesundheitswissenschaften (S. 3–13). Springer.
Zurück zum Zitat Bantel, S., Buitkamp, M., & Wünsch, A. (2021). Kindergesundheit in der COVID-19-Pandemie: Ergebnisse aus Schuleingangsuntersuchungen und einer Elternbefragung in der Region Hannover. Bundesgesundheitsblatt, 64, 1541–1550. CrossRef Bantel, S., Buitkamp, M., & Wünsch, A. (2021). Kindergesundheit in der COVID-19-Pandemie: Ergebnisse aus Schuleingangsuntersuchungen und einer Elternbefragung in der Region Hannover. Bundesgesundheitsblatt, 64, 1541–1550. CrossRef
Zurück zum Zitat Becker, R. (2017). Entstehung und Reproduktion dauerhafter Bildungsungleichheiten. In R. Becker (Hrsg.), Lehrbuch der Bildungssoziologie (S. 89–150). Springer. CrossRef Becker, R. (2017). Entstehung und Reproduktion dauerhafter Bildungsungleichheiten. In R. Becker (Hrsg.), Lehrbuch der Bildungssoziologie (S. 89–150). Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Eckart, W. (2013). Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Springer. CrossRef Eckart, W. (2013). Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Fisch, S. (2013). Geschichte der Europäischen Universitäten – von Bologna nach Bologna. Beck. Fisch, S. (2013). Geschichte der Europäischen Universitäten – von Bologna nach Bologna. Beck.
Zurück zum Zitat Flügel, A. (2012). Public Health – Historischer Kontext, politische und soziale Implikation der öffentlichen Gesundheitspflege im 19. Jahrhundert. Beltz Juventa. Flügel, A. (2012). Public Health – Historischer Kontext, politische und soziale Implikation der öffentlichen Gesundheitspflege im 19. Jahrhundert. Beltz Juventa.
Zurück zum Zitat Göpel, E. (2008). Systemische Gesundheitsförderung. Mabuse. Göpel, E. (2008). Systemische Gesundheitsförderung. Mabuse.
Zurück zum Zitat Hammerschmidt, P., Weber, S., & Seidenstücker, B. (2017). Soziale Arbeit – die Geschichte. Budrich. Hammerschmidt, P., Weber, S., & Seidenstücker, B. (2017). Soziale Arbeit – die Geschichte. Budrich.
Zurück zum Zitat Hildebrandt, H., & Trojan, A. (1991). Auf dem Weg zu „gesünderen“ Städten – Vom Programm zur Praxis vor Ort. In A. Trojan & B. Stumm (Hrsg.). Gesundheit fördern statt kontrollieren – Eine Absage an den Mustermenschen. Fischer. Hildebrandt, H., & Trojan, A. (1991). Auf dem Weg zu „gesünderen“ Städten – Vom Programm zur Praxis vor Ort. In A. Trojan & B. Stumm (Hrsg.). Gesundheit fördern statt kontrollieren – Eine Absage an den Mustermenschen. Fischer.
Zurück zum Zitat Hurrelmann, K., Laaser, U., & Razum, O. (2016). Entwicklung und Perspektiven der Gesundheitswissenschaften in Deutschland. In K. Hurrelmann, U. Laaser & O. Razum (Hrsg.), Handbuch Gesundheitswissenschaften (S. 15–54). BeltzJuventa. Hurrelmann, K., Laaser, U., & Razum, O. (2016). Entwicklung und Perspektiven der Gesundheitswissenschaften in Deutschland. In K. Hurrelmann, U. Laaser & O. Razum (Hrsg.), Handbuch Gesundheitswissenschaften (S. 15–54). BeltzJuventa.
Zurück zum Zitat Labisch, A., & Woelk, W. (2016). Geschichte der Gesundheitswissenschaften. In K. Hurrelmann & O. Razum (Hrsg.), Handbuch Gesundheitswissenschaften (S. 55–98). BeltzJuventa. Labisch, A., & Woelk, W. (2016). Geschichte der Gesundheitswissenschaften. In K. Hurrelmann & O. Razum (Hrsg.), Handbuch Gesundheitswissenschaften (S. 55–98). BeltzJuventa.
Zurück zum Zitat Metzger, J. D. (1792). Materialien für die Staatsarzney (Bd. 1). Nicolovius. Metzger, J. D. (1792). Materialien für die Staatsarzney (Bd. 1). Nicolovius.
Zurück zum Zitat Naidoo, J., & Wills, J. (2019). Lehrbuch Gesundheitsförderung. Hogrefe. CrossRef Naidoo, J., & Wills, J. (2019). Lehrbuch Gesundheitsförderung. Hogrefe. CrossRef
Zurück zum Zitat Plümer, K. D. (2015). Gesundheitsförderung und ÖGD: Von der Reformhoffnung der 1990er-Jahre zum Weisenkind kommunaler Gesundheitspolitik – eine persönliche Bilanz. Gesundheitsförderung durch den öffentlichen Gesundheitsdienst, 1, S. 41–50. Plümer, K. D. (2015). Gesundheitsförderung und ÖGD: Von der Reformhoffnung der 1990er-Jahre zum Weisenkind kommunaler Gesundheitspolitik – eine persönliche Bilanz. Gesundheitsförderung durch den öffentlichen Gesundheitsdienst, 1, S. 41–50.
Zurück zum Zitat Schipperges, H. (1986). Homo patiens – Zur Geschichte des kranken Menschen. Piper. Schipperges, H. (1986). Homo patiens – Zur Geschichte des kranken Menschen. Piper.
Zurück zum Zitat Siegrist, J. (2005). Medizinsoziologie. Elsevier. Siegrist, J. (2005). Medizinsoziologie. Elsevier.
Zurück zum Zitat Simon, M. (2017). Das Gesundheitssystem in Deutschland – Eine Einführung in Struktur und Funktionsweise. Huber. CrossRef Simon, M. (2017). Das Gesundheitssystem in Deutschland – Eine Einführung in Struktur und Funktionsweise. Huber. CrossRef
Zurück zum Zitat Stöckel, S. (2015). Ein neues Gesundheitsverständnis und der Öffentliche Gesundheitsdienst – ein historischer Rückblick auf die Anfänge. In J. Kuhn & M. Heyn (Hrsg.), Gesundheitsförderung durch den öffentlichen Gesundheitsdienst (S. 29–39). Huber. Stöckel, S. (2015). Ein neues Gesundheitsverständnis und der Öffentliche Gesundheitsdienst – ein historischer Rückblick auf die Anfänge. In J. Kuhn & M. Heyn (Hrsg.), Gesundheitsförderung durch den öffentlichen Gesundheitsdienst (S. 29–39). Huber.
Zurück zum Zitat Trabert, G., & Waller, H. (2013). Sozialmedizin - Grundlagen und Praxis. Kohlhammer. Trabert, G., & Waller, H. (2013). Sozialmedizin - Grundlagen und Praxis. Kohlhammer.
Zurück zum Zitat Trojan, A. (2009). Prävention und Gesundheitsförderung in Städten und Gemeinden. In K. Hurrelmann, T. Klotz & J. Haisch (Hrsg.), Prävention und Gesundheitsförderung (S. 307–317). Huber. Trojan, A. (2009). Prävention und Gesundheitsförderung in Städten und Gemeinden. In K. Hurrelmann, T. Klotz & J. Haisch (Hrsg.), Prävention und Gesundheitsförderung (S. 307–317). Huber.
Zurück zum Zitat Trojan, A., & Stumm, B. (1991). Gesundheit fördern statt kontrollieren – Eine Absage an den Mustermenschen. Fischer. Trojan, A., & Stumm, B. (1991). Gesundheit fördern statt kontrollieren – Eine Absage an den Mustermenschen. Fischer.
Zurück zum Zitat Vogel, M., Geserick, M., Gausche, R., Beger, C., Poulain, T., Meigen, C., et al. (2021). Gewichtszunahme bei Kindern und Jugendlichen während der COVID-19 Pandemie. Adipositas – Ursachen, Folgeerkrankungen, 15( 4), 206–211. CrossRef Vogel, M., Geserick, M., Gausche, R., Beger, C., Poulain, T., Meigen, C., et al. (2021). Gewichtszunahme bei Kindern und Jugendlichen während der COVID-19 Pandemie. Adipositas – Ursachen, Folgeerkrankungen, 15( 4), 206–211. CrossRef
Zurück zum Zitat Wright, M. T. (2010). Partizipative Qualitätsentwicklung in der Gesundheitsförderung und Prävention. Huber. Wright, M. T. (2010). Partizipative Qualitätsentwicklung in der Gesundheitsförderung und Prävention. Huber.
Metadaten
Titel
Erkenntnisse aus COVID-19: Öffentliche Gesundheit radikal neu denken
verfasst von
Nadja Mayer-Wingert
Manfred Cassens
Carolin Zeller
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38667-2_7

Premium Partner