Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Energiegenossenschaften erleben derzeit einen rasanten Zuwachs, denn sie sind starke Einkaufsgemeinschaften und bieten ihren Mitgliedern günstige Tarife. Auf Grundlage des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) werden die Genossenschaften auch immer öfter selbst zu Energieproduzenten. Sie stellen jedoch zahlreiche Anforderungen an das Management sowie an die Rechts- und Steuerberatung.

Dieses Buch begleitet Sie bei Gründung, Führung und Beratung solch eingetragener Genossenschaften (eG). Es klärt über geeignete Tätigkeitsfelder, Finanzierung und Projektmanagement auf und bietet darüber hinaus praxistaugliche Checklisten und Fallbeispiele für erfolgreiche Akteure auf kommunaler Ebene.

Für die 4. Auflage wurde das Buch aktualisiert und erweitert.

Mit einem Geleitwort von Hans-Josef Fell.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Einleitung

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Rechtsformauswahl

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Gründungsprozess und erste Projekte

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Ressourcen und Geschäftsfelder in den Regionen

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Vorteile der Technologien für die Region

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. Finanzierung und Versicherung der Vorhaben

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Gesetzliche Rahmenbedingungen und Rentabilität der Vorhaben

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 8. Projektmanagement von Energiegenossenschaften

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 9. Unternehmensführung, Controlling, Kostenrechnung

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 10. Die Generalversammlung, Ausschüttungspolitik

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 11. Beispiele für erfolgreiche Genossenschaften

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 12. Zukunftsszenarien der dezentralen Energieversorgung, Ausblick: Auf dem Weg zur Postwachstumsökonomie

Jürgen Staab

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 13. Anhang

Jürgen Staab

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Zwei Fallstudien zu begleitetem Wissenstransfer im Outsourcing: Implikationen für die Praxis

Dieses ausgewählte Buchkapitel beschreibt ausführlich einen erfolgreichen und einen gescheiterten Wissenstransfer. In beiden Fällen sollte ein Softwareingenieur in einen neuen, komplexen Tätigkeitsbereich eingearbeitet werden. Erfahren Sie, wie die Wissensempfänger Handlungsfähigkeit erworben haben, welche Herausforderungen dabei auftraten und wie die Begleitung des Wissenstransfers half, mit diesen Herausforderungen umzugehen. Profitieren Sie von einer Reihe von praktischen Empfehlungen für Wissenstransfer in komplexen Tätigkeitsbereichen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise