Skip to main content
main-content

17.09.2012 | Erneuerbare Energien | Im Fokus | Onlineartikel

Gutachten zum Jobmotor "Erneuerbare Energien"

Autor:
Julia Ehl
1 Min. Lesedauer

Im Auftrag des Clusters Erneuerbare Energien Hamburg hat die Prognos AG das Jobwachstum seit 2008 für die Metropolregion Hamburg im Bereich Erneuerbare Energien analysiert.

Im Zeitraum 2008 bis 2011 wuchs die Zahl der Beschäftigten in der Branche um 56 Prozent, d.h. in 1.466 Unternehmen arbeiteten Ende 2011 rund 24.700 Personen, davon 14.500 in der Stadt Hamburg selbst.

Nach Umfragen in den Unternehmen ist die Stimmung weiterhin positiv geprägt. Innerhalb der nächsten vier Jahre wird eine weitere Zunahme an Arbeitsplätzen um 40 Prozent angenommen. Entscheidend für diese Einschätzung sind vor allem die positive Entwicklung im Anlagenbau, bei der Komponentenherstellung, der Projektierung, der Installation und der Wartung.

Für die Studie wurden schriftliche Befragungen, Experteninterviews, Trendanalysen und eine Unternehmens- und Forschungsdatenbank der Erneuerbaren Energien für die Metropolregion Hamburg ausgewertet. Die ermittelten Zahlen ergeben, dass das betrachtete Einzugsgebiet überdurchschnittlich positiv von der Energiewende profitiert hat. Die Studie weist den Bereichen Forschung und Qualifizierung eine eindeutige Schlüsselrolle zu.

Eine Zusammenfassung und die Gesamtstudie stehen zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Hinweise zur Branche und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt der Berufs- und Karriereplaner Erneuerbare Energien. Einen Schwerpunkt stellen dabei die Studiengänge und Fortbildungsangebote dar. Zahlreiche Praktikerporträts geben einen guten Einblick in interessante Arbeitsfelder der Erneuerbaren Energien.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

    Bildnachweise