Skip to main content
main-content

24.09.2014 | Erneuerbare Energien | Im Fokus | Onlineartikel

Photovoltaik-Anlagen sind wirtschaftlicher als gedacht

Autor:
Julia Ehl

Ertragsgutachten für Photovoltaik-Anlagen stützen sich bisher auf den Mittelwert des Strahlungsniveaus aus den letzten 30 Jahren. Die tatsächlichen Erträge werden um etwa fünf Prozent übertroffen, haben Forscher festgestellt.

Wissenschaftliche Untersuchungen am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE haben gezeigt, dass der tatsächliche Ertrag von Photovoltaik-Anlagen etwa fünf Prozent höher liegt als prognostiziert. Die Untersuchungen gingen von einer Kooperation des Fraunhofer ISE, der ETH Zürich und des Deutschen Wetterdienstes (DWD) aus, die analysierten wie hoch die Abweichung zwischen historischen Mittelwerten und aktuellen Einstrahlungswerten sind und welche Auswirkungen diese Abweichungen auf die Ertragsprognosen von Solaranlagen haben.

Solarstrahlung hat sich erhöht

Weitere Artikel zum Thema

Bisher wurde für ein Ertragsgutachten die Solarstrahlung aus dem Mittelwert der letzten 30 Jahre angesetzt. Da die Solarstrahlung aber langjährigen Trends unterliegt, haben sich die Strahlungsmittelwerte im Zeitverlauf verändert. Die Untersuchungen zeigen, seit etwa Mitte der 1980er Jahre ist ein Anstieg der Solarstrahlung zu verzeichnen. Die Wissenschaftler am Fraunhofer ISE begründen dieses unter anderem mit der abnehmenden Luftverschmutzung und dem geringeren Aerosolgehalt in der Atmosphäre.

Die Untersuchungsergebnisse nahmen die Wissenschaftler zum Anlass den tatsächlichen Ertrag von Anlagen mit dem Ertragsgutachten zu vergleichen. Auch hier wurde ein um etwa fünf Prozent höherer Ertrag als ursprünglich prognostiziert festgestellt.

Fraunhofer ISE verändert Datenbasis für Ertragsgutachten

Ausgehend von den Ergebnissen wird das Fraunhofer IS zukünftige Ertragsgutachten mit einer veränderten Datenbasis erstellen. Es werden von nun an aus Satellitendaten abgeleitete Zeitreihen der letzten zehn Jahre angesetzt, die den Anstieg der Solarstrahlung entsprechend berücksichtigen.

Zuverlässige Ertragsgutachten

Ertragsgutachten hängen nicht nur von den Einstrahlungsbedingungen sondern auch von der Qualität der Anlagenkomponenten ab. Auf Initiative der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V. (UVS) wurde eine Selbstverpflichtung der Ertragsgutachter entwickelt. Andreas Wagner zeigt im Buchkapitel "Energie-Ertragsgutachten" wie auf dieser Grundlage verlässliche Gutachten erstellt werden und vergleicht in Abschnitt 7.2 ab Seite 179 Ertragsgutachten für drei Photovoltaik-Anlagen.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Energie-Ertragsgutachten

Quelle:
Photovoltaik Engineering

2008 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wirtschaftlichkeit

Quelle:
Planung von Photovoltaik-Anlagen

2010 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Solarstrahlung als Energiequelle der Photovoltaik

Quelle:
Photovoltaik