Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

08.10.2018 | Ausgabe 4/2018

Qualitative Sociology 4/2018

Escaping the Interpersonal Power Game: Online Shopping in China

Zeitschrift:
Qualitative Sociology > Ausgabe 4/2018
Autor:
Xiaoli Tian

Abstract

The increasing popularity of online shopping is now a global phenomenon, and China has become the largest internet market in the world. The reasons behind this preference for online shopping are examined in this study through 63 in-depth interviews and five years of virtual ethnography of a major online shopping website—Taobao.​com—in China. Chinese customers prefer Taobao not only because of price and convenience, but also because they enjoy the interactional process, during which they obtain more information, feel less pressured to put on a status performance in comparison to physical stores, and pay less affective labor. Chinese customers tend to believe that interaction with sales clerks in physical shops is a burden, and try to avoid this form of contact. This is related to the fact that consensus on status hierarchy is still yet to be established in a society that is undergoing rapid transition. Consequently, online shopping entails social interaction that attributes more power, autonomy and freedom to customers than otherwise possible in brick-and-mortar shopping. This study shows how both the online interactional environments afforded by technology and the broader social contexts (the service quality and related aspects of status competition among different social groups in contemporary China) affect interpersonal interaction.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Qualitative Sociology 4/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise