Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

29.03.2016 | Original Paper | Ausgabe 6/2016

Clean Technologies and Environmental Policy 6/2016

Estimating potential disaster waste generation for pre-disaster waste management

Zeitschrift:
Clean Technologies and Environmental Policy > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Tomohiro Tabata, Ou Zhang, Yuna Yamanaka, Peii Tsai

Abstract

The paper discusses development of a method for estimating disaster waste that can be potentially generated by a natural disaster in the future for pre-disaster waste management. In particular, this research focuses on micro-disaster waste originating from household consumer durables. We documented the number of household consumer durables and built a mass per unit database of major consumer durables using web-based and statistical surveys. We also estimated present and future figures of disaster waste that can be generated in the study area. The estimated total amount of disaster waste that could be generated in 2015 was 24.1 kt (18.1–29.8 kt) and 108 kt (81.8–133 kt) for Kobe City and Ise-Shima region, respectively. The total quantities of TV sets, air conditioners, refrigerators, and washing machines generated in Kobe and Ise-Shima will range between 10.9 and 22.8 kt (247,000–545,000 units) in 2015, and 10.7 kt to 22.8 kt (249,000–550,000 units) in 2035. The quantity estimated for 2015 is equal to 61 % of the annual processing capacity of Plant A, Japan’s leading home appliances recycling plant. Finally, we discussed the contribution of the estimation results and geographic information systems in future recycling planning.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Clean Technologies and Environmental Policy 6/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise