Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Etablierte Geschäftsmodelle von Agenturen

verfasst von : Ralf Nöcker

Erschienen in: Ökonomie der Werbung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Im Folgenden wollen wir uns aus betriebswirtschaftlicher Sicht intensiver der Agentur als Wirtschaftssubjekt widmen. Ideen, so haben wir im Abschn. 4.​2 festgestellt, haben an sich keinen Wert. Gleichzeitig sind sie das wesentliche Produkt einer Agentur. Daher ist die Frage nach einem Geschäftsmodell das aus diesem im strengen ökonomischen Sinne wertlosen Produkt dennoch Erträge entstehen lässt, von großem Interesse.
Literatur
Zurück zum Zitat Baumgarth, C. (2013). Welchen Wert haben B-to-B-Marken? Marconomy, Mai,  34–36. Baumgarth, C. (2013). Welchen Wert haben B-to-B-Marken? Marconomy, Mai,  34–36.
Zurück zum Zitat Bialek, C. (2013). Deutsche Werber können aufatmen. In Handelsblatt. Düsseldorf (24. April, S. 21). Bialek, C. (2013). Deutsche Werber können aufatmen. In Handelsblatt. Düsseldorf (24. April, S. 21).
Zurück zum Zitat Burrack, H., & Nöcker, R. (2008). Vom Pitch zum Award. Wie Werbung gemacht wird. Frankfurt: FAZ Buchverlag. Burrack, H., & Nöcker, R. (2008). Vom Pitch zum Award. Wie Werbung gemacht wird. Frankfurt: FAZ Buchverlag.
Zurück zum Zitat BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (Hrsg.). (2013). Branchen Spezial Werbeagenturen. Wiesbaden: Deutscher Genossenschafts-Verlag. BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (Hrsg.). (2013). Branchen Spezial Werbeagenturen. Wiesbaden: Deutscher Genossenschafts-Verlag.
Zurück zum Zitat Famab. (Hrsg.). (2012). Famab Branchenbrief für die Direkte Wirtschaftskommunikation Bereich Messe/Messebau. Rheda-Wiedenbrück. Famab. (Hrsg.). (2012). Famab Branchenbrief für die Direkte Wirtschaftskommunikation Bereich Messe/Messebau. Rheda-Wiedenbrück.
Zurück zum Zitat GWA. (Hrsg.). (2012). BtoB Kommunikation: Agenturportraits 2012. Frankfurt: Frankfurter Allgemeine Buchverlag. GWA. (Hrsg.). (2012). BtoB Kommunikation: Agenturportraits 2012. Frankfurt: Frankfurter Allgemeine Buchverlag.
Zurück zum Zitat GWA. (Hrsg.). (2016). Healthcare Kommunikation: Agenturportraits 2016. Frankfurt: Frankfurter Allgemeine Buchverlag. GWA. (Hrsg.). (2016). Healthcare Kommunikation: Agenturportraits 2016. Frankfurt: Frankfurter Allgemeine Buchverlag.
Zurück zum Zitat Horsky, S. (2006). The changing architecture of advertising agencies. Marketing Science, 25, 367–383. CrossRef Horsky, S. (2006). The changing architecture of advertising agencies. Marketing Science, 25, 367–383. CrossRef
Zurück zum Zitat Kloss, I. (2012). Werbung. Handbuch für Studium und Praxis. München: Vahlen. Kloss, I. (2012). Werbung. Handbuch für Studium und Praxis. München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Lace, J. M. (2012). Studie Agenturvergütung III. Die Praxis der Werbungtreibenden. OWM Best Practice – Teil 3. Berlin. Lace, J. M. (2012). Studie Agenturvergütung III. Die Praxis der Werbungtreibenden. OWM Best Practice – Teil 3. Berlin.
Zurück zum Zitat Prognos. (2010). Werbung und Wirtschaftswachstum. Der Stellenwert der Werbung in Deutschland. Unveröffentlichte Studie im Auftrag von GWA und OWM. Prognos. (2010). Werbung und Wirtschaftswachstum. Der Stellenwert der Werbung in Deutschland. Unveröffentlichte Studie im Auftrag von GWA und OWM.
Metadaten
Titel
Etablierte Geschäftsmodelle von Agenturen
verfasst von
Ralf Nöcker
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-21304-6_5