Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Sekretärinnen — Frauen von Format

Zusammenfassung
Sie haben sich als Sekretärin für einen verantwortungsvollen, vielseitigen Beruf entschieden. Bestimmt nehmen Sie die täglichen Herausforderungen des Berufsalltags immer wieder gerne an, finden über Ihre gute Arbeitsleistung Anerkennung bei Vorgesetzten, Kollegen und Geschäftspartnern und freuen sich über Ihren Erfolg. Die Bestätigung für Ihren Einsatz schenkt Ihnen Sicherheit und Zufriedenheit, und diese Gefühle wirken sich auch in Ihrem Privatleben positiv aus.
Ingrid Wichardt-Laub

Etikette — ein Thema für die Sekretärin?

Zusammenfassung
Ludwig XIV. von Frankreich soll im Versailler Schloßpark für das Aufstellen kleiner Etiketten gesorgt haben mit der Aufschrift, den Rasen nicht zu betreten. Die Höflinge beachteten die Verbotsschildchen nicht. Der Sonnenkönig erließ deshalb ein Dekret: „Jedermann muß sich an die Etiketten halten.“ Das Wort wurde auch für andere Benimmvorschriften benutzt und hat seine Bedeutung für Umgangsformen bis heute bewahrt.
Ingrid Wichardt-Laub

Etikette im Sekretariat von A bis Z

Zusammenfassung
Ein Schalter (Bank, Behörde, Bundesbahn, Flughafen, Hotel, Post, Reisebüro; bei Firmen Empfangsschalter, Eingangspforte) stellt gegenüber dem Besucher eine Grenze dar. Um diese unterschwellig wahrgenommene Barriere auszugleichen, ist im Auskunfts- und Beratungsgespräch die Zuwendung über Körpersprache (Blickkontakt, Lächeln, Oberkörperhaltung, Hände) und Sprache (Ton, verständliche Wortwahl) wichtig.
Ingrid Wichardt-Laub

Backmatter

Weitere Informationen