Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Thematic Issue | Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016

Eutrophication status of the Daning River within the Three Gorges Reservoir and its controlling factors before and after experimental impoundment

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 15/2016
Autoren:
Jia-Lei Zhang, Li-Jing Wang, Bing-Hui Zheng, De-Fu Liu, Zheng-Jian Yang
Wichtige Hinweise
Jia-Lei Zhang and Li-Jing Wang have contributed equally to this study as first co-authors.
This article is part of a Topical Collection in Environmental Earth Sciences on “Environmental Research of the Three Gorges Reservoir”.
Guest edited by Binghui Zheng, Shengrui Wang, Yanwen Qin, Stefan Norra, and Xiafu Liu.

Abstract

We evaluated 4-year-old data set to assess the trophic state and the controlling factors of the TGR during different experimental impounding (January 2005 to December 2005, stage I–stage II; January 2007 to December 2007, stage II–stage III; January 2009 to December 2009, stage III–stage IV) and normal operating (January 2011 to December 2011, stage IV) periods. The trophic state indices (TSITP) increased in the study area after TGR impoundment, and the TSISD and TSICHL did not significantly change after TGR impoundment; the values of TSICHL only increased at S1 (upstream sampling sites) after the TGR impoundment. The TSISD values in the Daning River (S1, S2, and S3) and the main stream of the TGR (S4) showed similar seasonal variations, with the highest values observed in the flood seasons, followed by the normal seasons and the dry seasons in descending order. The TSICHL only values varied substantially among the three seasons in the backwater area of the Daning River (S2), with the highest value occurring in the flood seasons, followed by dry seasons and normal seasons. The differences in the trophic state indices became smaller between the three seasons after TGR impoundment. The values of TSITP and TSISD showed similar spatial variances, with the highest value observed at S4, followed by S3, S2, and S1 in descending order. The TSICHL values were higher at S2 than at S3, S1, and S4. The results showed that the phosphorus and nonalgal turbidity limit trophic status of the mainstream of TGR and Daning River before and after experimental impoundment.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise