Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Original Article | Ausgabe 4/2014

Energy Efficiency 4/2014

Evaluating ten years of energy performance of HERS-rated homes in Alachua County, Florida

Zeitschrift:
Energy Efficiency > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Nicholas W. Taylor, Pierce H. Jones, Jennison K. Searcy, Craig R. Miller

Abstract

This paper evaluates the performance of 1,346 homes in Alachua County, Florida that were Home Energy Rating System (HERS)-rated between February 1998 and December 2009 for participation in various energy-efficiency programs for new residential construction. The primary analysis objective is to measure the energy-efficiency performance of these HERS-rated homes against conventionally built homes using metered energy consumption data for calendar years 2000–2010. A secondary objective is to assess performance of the four major builders of HERS-rated homes. In calendar year 2000, average energy savings for all HERS-rated homes was 18 %. However, over the following decade average savings degraded steadily, stabilizing around 7 % in the last 5 years of the analysis. We conclude that, while HERS-rated homes in the study area are performing better than similar conventionally built homes, the average HERS-rated home is not achieving the level of savings anticipated based on its HERS score and related energy-efficiency program participation. Differences in savings among builders of HERS-rated homes suggest that variations in program implementation and construction practices can yield significantly different energy performance results. Of the four builders tested, the least efficient averaged 3 % less energy consumed than conventionally built homes, while the most efficient averaged 21 % less. Overall, findings of this study indicate the need for re-examination of the HERS-rating process as a primary benchmark and for increased emphasis on direct measurement and verification of performance using historical energy consumption data.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Energy Efficiency 4/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise