Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 10/2016

Water Resources Management 10/2016

Evaluation of the Bankruptcy Approach for Water Resources Allocation Conflict Resolution at Basin Scale, Iran’s Lake Urmia Experience

Zeitschrift:
Water Resources Management > Ausgabe 10/2016
Autoren:
Ershad Oftadeh, Mojtaba Shourian, Bahram Saghafian

Abstract

Water conflicts appear when there are insufficient and less available water resources than water demands claimed by different agents. In this study, a new bankruptcy approach is investigated to resolve water conflicts in the Zarrinehroud River Basin, the largest and most important sub-basin of Lake Urmia’s Basin in the northwest of Iran. The new bankruptcy method is compared with the proportional rule (PRO) and another alternative based on the cessation of irrigated agriculture in the region proposed to supply and save environmentally in danger Lake Urmia. Four scenarios consisting of the current situation, optimistic, average and pessimistic scenarios regarding the future of water resources of the basin and agricultural developments were considered. According to the results, both bankruptcy rules helped Lake Urmia to receive more water, but neither could utterly overcome the water shortage of the Lake, so can be used as supplementary actions alongside other solutions. The cessation of irrigated agriculture throughout the basin overcame the average annual shortage of Lake Urmia in the first and second scenarios equal to 137 and 148 million cubic meters respectively. It showed disability to fully supply the lake in the third and fourth scenarios. These three methods must be combined with a social-economic policy like the purchase of decreased water allocations to farmers to be socially acceptable.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2016

Water Resources Management 10/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise