Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Events als unterstützende Maßnahme zur Mitarbeitereinbindung in das Nachhaltigkeitsmanagement

Impulse für das Wozu? Was? und Wie?

verfasst von : Sabine Böhling

Erschienen in: CSR in Hessen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Begrifflichkeiten wie Nachhaltigkeit und CSR sind in der Öffentlichkeit angekommen, Umsetzung und Integration entsprechender Prozesse haben in der globalen Diskussion und in Unternehmen bereits ordentlich an Fahrt aufgenommen und stellen eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar.
Die Notwendigkeit für Unternehmen, sich auf den Weg in eine nachhaltige Zukunft zu machen, wird dringlicher. Bei Veränderungsprozessen wie diesem stellt die Akzeptanz durch die Mitarbeiter häufig eine große Hürde dar, deshalb ist ihre Einbindung in das Nachhaltigkeitsmanagement sehr wichtig.
Faktoren wie Unsicherheiten, Angst vor Unwissenheit und Verzicht spielen hier eine große Rolle. Das Ganze sollte daher konkret und erlebbar gemacht werden. Eine gute Plattform zur umfassenden Vermittlung, der Verbindung zwischen dem eigenen Verhalten und dessen Auswirkungen sowie Sensibilisierung der Mitarbeiter, bieten Mitarbeiterevents unter Zuhilfenahme der Sustainable Development Goals (SDGs) als Referenzrahmen.
Fußnoten
1
Vgl. Schmidt (2017, S. 1).
 
2
Vgl. Lotter und Braun (2014, S. 10).
 
3
Kommission der europäischen Gemeinschaften (2001, S. 7).
 
4
Vgl. Lotter und Braun (2014, S. 15 f.).
 
5
Vgl. Lotter und Braun (2014, S. 22).
 
6
Vgl. IHK Frankfurt a. M. (2016, o. S.).
 
7
McElhaney (o. J., o. S.), zitiert nach InnoTrain CSR (2010, S. 2).
 
8
Vgl. López (2017, S. 12).
 
9
Vgl. Lotter und Braun (2014, S. 46–50).
 
10
Vgl. Lotter und Braun (2014, S. 109–111).
 
11
Vgl. Zowislo und Schwab (2003, S. 7).
 
12
Zowislo und Schwab (2003, S. 7).
 
13
Vgl. Zowislo und Schwab (2003, S. 7).
 
14
Vgl. Zowislo und Schwab (2003, S. 7).
 
15
Vgl. Schäfer-Mehdi (2015, S. 13).
 
16
Schäfer-Mehdi (2015, S. 14).
 
17
Vgl. Holzbaur (2016, S. 15).
 
18
Vgl. Rück (o. J., o. S.).
 
19
Vgl. Sautter (2017, S. 595–596).
 
20
Vgl. Richter (2017, S. 731).
 
21
Vgl. Schäfer-Mehdi (2015, S. 22–30).
 
22
Vgl. Sawczyn-Müller und Krohn (2017, S. 3).
 
23
Nufer (2007, S. 39).
 
24
Vgl. Schreiber (2012, S. 6–7).
 
25
Vgl. Events (2014, S. 20–24).
 
26
Vgl. Kräher (2009, S. 37–38).
 
27
Vgl. Kräher (2009, S. 37–38).
 
28
Vgl. Schäfer-Mehdi (2015, S. 13–17).
 
29
Vgl. Schäfer-Mehdi (2015, S. 33).
 
30
Vgl. Schäfer-Mehdi (2015, S. 24–25).
 
31
Vgl. Schäfer-Mehdi (2015, S. 15–16).
 
32
Vgl. Rudolph (2015, S. 3).
 
33
Vgl. Rudolph (2015, S. 7).
 
34
Vgl. Schäfer-Mehdi (2015, S. 14–15).
 
35
Vgl. Schäfer-Mehdi (2015, S. 121–127).
 
36
Vgl. Thinius und Untiedt (2017, S. 5).
 
37
Vgl. Sautter (2017, S. 595).
 
38
Sautter (2017, S. 595).
 
39
Vgl. Sautter (2017, S. 596).
 
40
Tertschnig (2007, S. 80).
 
41
Vgl. BMU (2019, o. S.).
 
42
Vgl. Schulz (2019), Interview vom 17.06.2019.
 
43
Vgl. Schultze (2019), Interview vom 19.06.2019.
 
44
Vgl. Mertineit (2019), Interview vom 21.05.2019.
 
45
Vgl. May (2019), Interview vom 26.06.2019.
 
46
Vgl. Schulz (2019), Interview vom 17.06.2019.
 
47
Vgl. Mertineit (2019), Interview vom 21.05.2019.
 
48
Vgl. Trischler (2019), Interview vom 06.06.2019.
 
49
Vgl. Schultze (2019), Interview vom 19.06.2019.
 
50
Vgl. Grupp (2019), Interview vom 06.06.2019.
 
51
Holzbaur (2016, S. 23).
 
52
Vgl. Pufé (2017), S. 211.
 
53
Vgl. Lotter und Braun (2014, S. 15).
 
54
Vgl. Richter (2017, S. 731).
 
55
Holzbaur (2016, S. 28).
 
56
Vgl. Karl (2019), Interview vom 21.05.2019.
 
57
Vgl. Rück et al. (2014, S. 1–2).
 
58
Vgl. Karl (2019), Interview vom 21.05.2019.
 
59
Vgl. Horch (2019), Interview vom 14.06.20.
 
60
Vgl. Eger (2019), Interview vom 04.06.2019.
 
61
Vgl. Sante (2019), Interview vom 12.06.2019.
 
62
Vgl. Schwetje (2016, o. S.).
 
63
Schwetje (2016, o. S.).
 
64
Vgl. Schwetje (2016, o. S.).
 
65
Schwetje (2016, o. S.).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Eger M (2019) Experteninterview mit Michael Eger vom 04.06.2019. Promerit AG. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Eger M (2019) Experteninterview mit Michael Eger vom 04.06.2019. Promerit AG. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Grupp W Senior (2019) Experteninterview mit Wolfgang Grupp Senior vom 06.06.2019. Trigema. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Grupp W Senior (2019) Experteninterview mit Wolfgang Grupp Senior vom 06.06.2019. Trigema. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Holzbaur U (2016) Events nachhaltig gestalten. Grundlagen und Konzeption für die Umsetzung von nachhaltigen Events. Wiesbaden Holzbaur U (2016) Events nachhaltig gestalten. Grundlagen und Konzeption für die Umsetzung von nachhaltigen Events. Wiesbaden
Zurück zum Zitat Horch S (2019) Experteninterview mit Sabrina Horch vom 14.06.2019. Brita GmbH. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Horch S (2019) Experteninterview mit Sabrina Horch vom 14.06.2019. Brita GmbH. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Karl W-T (2019) Experteninterview mit Wolf-Thomas Karl vom 21.05.2019. HS Fresenius. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Karl W-T (2019) Experteninterview mit Wolf-Thomas Karl vom 21.05.2019. HS Fresenius. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Kräher A (2009) Corporate Events. Ein Erfolgsinstrument des Eventmarketings. Hamburg Kräher A (2009) Corporate Events. Ein Erfolgsinstrument des Eventmarketings. Hamburg
Zurück zum Zitat López I (2017) CSR und Wirtschaftspsychologie. Psychologische Strategien zur Förderung nachhaltiger Managemententscheidungen und Lebensstile. Berlin López I (2017) CSR und Wirtschaftspsychologie. Psychologische Strategien zur Förderung nachhaltiger Managemententscheidungen und Lebensstile. Berlin
Zurück zum Zitat Lotter D, Braun J (2014) Der CSR-Manager. Unternehmensverantwortung in der Praxis. München Lotter D, Braun J (2014) Der CSR-Manager. Unternehmensverantwortung in der Praxis. München
Zurück zum Zitat May J (2019) Experteninterview mit Jürgen May vom 26.06.2019. 2bdifferent. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden May J (2019) Experteninterview mit Jürgen May vom 26.06.2019. 2bdifferent. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Mertineit K-D (2019) Experteninterview mit Klaus-Dieter Mertineit vom 21.05.2019. Institut für nachhaltige Berufsbildung & Management Services GmbH. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Mertineit K-D (2019) Experteninterview mit Klaus-Dieter Mertineit vom 21.05.2019. Institut für nachhaltige Berufsbildung & Management Services GmbH. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Nufer G (2007) Event-Marketing und -Management. Theorie und Praxis unter besonderer Berücksichtigung von Imagewirkungen, 3. aktualisierte und überarbeitete Aufl. Wiesbaden Nufer G (2007) Event-Marketing und -Management. Theorie und Praxis unter besonderer Berücksichtigung von Imagewirkungen, 3. aktualisierte und überarbeitete Aufl. Wiesbaden
Zurück zum Zitat Pufé I (2017) Nachhaltigkeit, 3. Aufl. Konstanz Pufé I (2017) Nachhaltigkeit, 3. Aufl. Konstanz
Zurück zum Zitat Richter M (2017) Lernen. Mehrwert und geistiges Weiterkommen für Teilnehmer. In: Bühnert C, Luppold S (Hrsg) Praxishandbuch Kongress-, Tagungs- und Konferenzmanagement. Konzeption & Gestaltung, Werbung & PR, Organisation & Finanzierung. Wiesbaden, S 721–732 Richter M (2017) Lernen. Mehrwert und geistiges Weiterkommen für Teilnehmer. In: Bühnert C, Luppold S (Hrsg) Praxishandbuch Kongress-, Tagungs- und Konferenzmanagement. Konzeption & Gestaltung, Werbung & PR, Organisation & Finanzierung. Wiesbaden, S 721–732
Zurück zum Zitat Rudolph U (2015) Emotionen im Alltag. Es gibt nichts Gutes, außer man fühlt es? In: Zanger C (Hrsg) Events und Emotionen. Stand und Perspektiven der Eventforschung. Wiesbaden, S 1–19 Rudolph U (2015) Emotionen im Alltag. Es gibt nichts Gutes, außer man fühlt es? In: Zanger C (Hrsg) Events und Emotionen. Stand und Perspektiven der Eventforschung. Wiesbaden, S 1–19
Zurück zum Zitat Rück H, Sander M, Zawinell J (2014) Rechnet sich Nachhaltigkeit? Eine Studie der Hochschule Worms am Beispiel der Roche Tage 2012, erschienen in events 04/2014, zur Verfügung gestellt als PDF-Dokument von Hans Rück in persönlicher E-Mail-Kommunikation vom 04.06.2019 Rück H, Sander M, Zawinell J (2014) Rechnet sich Nachhaltigkeit? Eine Studie der Hochschule Worms am Beispiel der Roche Tage 2012, erschienen in events 04/2014, zur Verfügung gestellt als PDF-Dokument von Hans Rück in persönlicher E-Mail-Kommunikation vom 04.06.2019
Zurück zum Zitat Sante T (2019) Experteninterview mit Thomas Sante vom 12.06.2019. TriWiCon Wiesbaden. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Sante T (2019) Experteninterview mit Thomas Sante vom 12.06.2019. TriWiCon Wiesbaden. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Sautter P (2017) Live Communication bei Fachkongressen. Wissenstransfer und Gedankenaustausch in Echtzeit. In: Bühnert C, Luppold S (Hrsg) Praxishandbuch Kongress-, Tagungs- und Konferenzmanagement. Konzeption & Gestaltung, Werbung & PR, Organisation & Finanzierung. Wiesbaden, S 589–598 Sautter P (2017) Live Communication bei Fachkongressen. Wissenstransfer und Gedankenaustausch in Echtzeit. In: Bühnert C, Luppold S (Hrsg) Praxishandbuch Kongress-, Tagungs- und Konferenzmanagement. Konzeption & Gestaltung, Werbung & PR, Organisation & Finanzierung. Wiesbaden, S 589–598
Zurück zum Zitat Sawczyn-Müller/Krohn (2017) Glaubwürdigkeit und Transparenz in der CSR-Kommunikation. In: Wagner R, Roschker N, Moutschnik A (Hrsg) CSR und interne Kommunikation. Forschungsansätze und Praxisbeiträge. Berlin, S 1–19 Sawczyn-Müller/Krohn (2017) Glaubwürdigkeit und Transparenz in der CSR-Kommunikation. In: Wagner R, Roschker N, Moutschnik A (Hrsg) CSR und interne Kommunikation. Forschungsansätze und Praxisbeiträge. Berlin, S 1–19
Zurück zum Zitat Schäfer-Mehdi S (2015) Event-Marketing, 4. aktualisierte Aufl. Berlin Schäfer-Mehdi S (2015) Event-Marketing, 4. aktualisierte Aufl. Berlin
Zurück zum Zitat Schreiber M-T (Hrsg) (2012) Kongresse, Tagungen und Events. Potenziale, Strategien und Trends der Veranstaltungswirtschaft. München Schreiber M-T (Hrsg) (2012) Kongresse, Tagungen und Events. Potenziale, Strategien und Trends der Veranstaltungswirtschaft. München
Zurück zum Zitat Schulz T (2019) Experteninterview mit Thomas Schulz vom 17.06.2019. BNU, Beratung für Nachhaltige Unternehmensführung. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Schulz T (2019) Experteninterview mit Thomas Schulz vom 17.06.2019. BNU, Beratung für Nachhaltige Unternehmensführung. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Schultze M (2019) Experteninterview mit Matthias Schultze vom 19.06.2019. GBC, German Convention Bureau e. V. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Schultze M (2019) Experteninterview mit Matthias Schultze vom 19.06.2019. GBC, German Convention Bureau e. V. „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility – Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Tertschnig W (2007) CSR und der laufende ISO-Prozess. In: Baumgartner RJ, Biedermann H, Ebner D (Hrsg) Unternehmenspraxis und Nachhaltigkeit. Herausforderungen, Konzepte und Erfahrungen. München und Mehring, S 79–84 Tertschnig W (2007) CSR und der laufende ISO-Prozess. In: Baumgartner RJ, Biedermann H, Ebner D (Hrsg) Unternehmenspraxis und Nachhaltigkeit. Herausforderungen, Konzepte und Erfahrungen. München und Mehring, S 79–84
Zurück zum Zitat Thinius J, Untiedt J (2017) Events – Erlebnismarketing für alle Sinne. Mit neuronaler Markenkommunikation Lebensstile inszenieren, 2. Aufl. Wiesbaden Thinius J, Untiedt J (2017) Events – Erlebnismarketing für alle Sinne. Mit neuronaler Markenkommunikation Lebensstile inszenieren, 2. Aufl. Wiesbaden
Zurück zum Zitat Trischler A. (2019) Experteninterview mit Anke Trischler vom 06.06.2019. Transformation zur Nachhaltigkeit GmbH. In „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility - Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden Trischler A. (2019) Experteninterview mit Anke Trischler vom 06.06.2019. Transformation zur Nachhaltigkeit GmbH. In „Mitarbeiterevents als unterstützende Maßnahme zur Sensibilisierung des Themas Corporate Social Responsibility - Ein modulares Eventkonzept für Unternehmen“. HS Fresenius, Bachelorarbeit 2019, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Zowislo N, Schwab H (2003) Interne Kommunikation im Veränderungsprozess. Mitarbeiter gezielt informieren und erfolgreich miteinbeziehen. Wiesbaden Zowislo N, Schwab H (2003) Interne Kommunikation im Veränderungsprozess. Mitarbeiter gezielt informieren und erfolgreich miteinbeziehen. Wiesbaden
Metadaten
Titel
Events als unterstützende Maßnahme zur Mitarbeitereinbindung in das Nachhaltigkeitsmanagement
verfasst von
Sabine Böhling
Copyright-Jahr
2021
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-63004-4_4

Premium Partner