Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Report | Ausgabe 5/2014

Hydrogeology Journal 5/2014

Evidence and mechanisms for Appalachian Basin brine migration into shallow aquifers in NE Pennsylvania, USA

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal > Ausgabe 5/2014
Autor:
Garth T. Llewellyn

Abstract

Multiple geographic information system (GIS) datasets, including joint orientations from nine bedrock outcrops, inferred faults, topographic lineaments, geophysical data (e.g. regional gravity, magnetic and stress field), 290 pre-gas-drilling groundwater samples (Cl–Br data) and Appalachian Basin brine (ABB) Cl–Br data, have been integrated to assess pre-gas-drilling salinization sources throughout Susquehanna County, Pennsylvania (USA), a focus area of Marcellus Shale gas development. ABB has migrated naturally and preferentially to shallow aquifers along an inferred normal fault and certain topographic lineaments generally trending NNE–SSW, sub-parallel with the maximum regional horizontal compressive stress field (orientated NE–SW). Gravity and magnetic data provide supporting evidence for the inferred faults and for structural control of the topographic lineaments with dominant ABB shallow groundwater signatures. Significant permeability at depth, imparted by the geologic structures and their orientation to the regional stress field, likely facilitates vertical migration of ABB fluids from depth. ABB is known to currently exist within Ordovician through Devonian stratigraphic units, but likely originates from Upper Silurian strata, suggesting significant migration through geologic time, both vertically and laterally. The natural presence of ABB-impacted shallow groundwater has important implications for differentiating gas-drilling-derived brine contamination, in addition to exposing potential vertical migration pathways for gas-drilling impacts.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

Hydrogeology Journal 5/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise