Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

16.10.2017 | Original Paper

Evidence on Whether Banks Consider Carbon Risk in Their Lending Decisions

Zeitschrift:
Journal of Business Ethics
Autoren:
Kathleen Herbohn, Ru Gao, Peter Clarkson

Abstract

Banks face a dilemma in choosing between maximising profits and facilitating the sustainable use of resources within a carbon-constrained future. This study provides empirical evidence on this dilemma, investigating whether a bank loan announcement for a firm with high carbon risk conveys information to investors about the firm’s carbon risk exposure collected through a bank’s pre-loan screening and ongoing monitoring. We use a sample of 120 bank loan announcements for ASX-listed firms over the period 2009–2015. We measure high (low) carbon risk exposure based on whether firms meet (do not meet) the reporting threshold of the NGER scheme. We document positive and significant excess loan announcement returns for loan renewals for high carbon risk firms, but not for loan initiations. Further, we document a more significant loan announcement return for renewals with favourable term revisions. Finally, we find no evidence that the market differentiates between domestic and foreign lenders. Taken together, our results suggest that investors perceive that banks incorporate carbon risk considerations into their lending decisions. Our results highlight the value of banks as financial intermediaries given the information asymmetry surrounding firms’ carbon risk exposure, and more generally the need to extend modern banking theory to consider issues such as the impact of banks’ CSR reputation on lending decisions.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise