Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

11.05.2018 | Original Paper

Experimental evidence on external auditor reliance on the internal audit

Zeitschrift:
Review of Managerial Science
Autoren:
Reiner Quick, Philipp Henrizi

Abstract

With the revised version of ISA 610 (revised 2013), external auditors now face both requirements and guidance addressing their responsibilities when relying on the internal audit function (IAF). The reliance decision of an external auditor has important economic consequences and implications for the efficiency and effectiveness of the annual audit. Using an experimental design, we explore how German external auditors’ reliance decisions regarding the IAF are affected by varying levels of environmental factors, like client business risk, effectiveness of the internal control system, and quality of the corporate governance. Furthermore, the experiences of external auditors in collaborating with an IAF are taken into consideration. The results indicate main effects for each factor and a two-way interaction between the effectiveness of the internal control system and the quality of corporate governance. Specifically, a strong internal control system can compensate for weaknesses in corporate governance with respect to the confidence of external auditors in the IAF. Also, the type of audit procedure influences the willingness of auditors to rely on the IAF, and the inherent risk of the examined transaction strengthens the negative impact of client business risk on the reliance decision. Moreover, past experiences of external auditors with an IAF have a significant impact on their reliance decision. Overall, the findings suggest that organizations can foster internal–external auditor coordination by enhancing corporate governance effectiveness and strengthening the internal control system.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise