Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.08.2015 | Ausgabe 1/2016

Experimental Mechanics 1/2016

Exploration of Saint-Venant’s Principle in Inertial High Strain Rate Testing of Materials

Zeitschrift:
Experimental Mechanics > Ausgabe 1/2016
Autoren:
H. Zhu, F. Pierron
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s11340-015-0078-1) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Current high strain rate testing procedures of materials are limited by poor instrumentation which leads to the requirement for stringent assumptions to enable data processing and constitutive model identification. This is the case for instance for the well known Split Hopkinson Pressure Bar (SHPB) apparatus which relies on strain gauge measurements away from the deforming sample. This paper is a step forward in the exploration of novel tests based on time and space resolved kinematic measurements obtained through ultra-high speed imaging. The underpinning idea is to use acceleration fields obtained from temporal differentiation of the full-field deformation maps measured through techniques like Digital Image Correlation (DIC) or the grid method. This information is then used for inverse identification with the Virtual fields Method. The feasibility of this new methodology has been verified in the recent past on a few examples. The present paper is a new contribution towards the advancement of this idea. Here, inertial impact tests are considered. They consist of firing a small steel ball impactor at rectangular free standing quasi-isotropic composite specimens. One of the main contributions of the work is to investigate the issue of through-thickness heterogeneity of the kinematic fields through both numerical simulations (3D finite element model) and actual tests. The results show that the parasitic effects arising from non-uniform through-the-thickness loading can successfully be mitigated by the use of longer specimens, making use of Saint-Venant’s principle in dynamics.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
(AVI 10.4 MB)
(AVI 11.1 MB)
(AVI 10.5 MB)
(AVI 8.65 MB)
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2016

Experimental Mechanics 1/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Grundlagen zu 3D-Druck, Produktionssystemen und Lean Production

Lesen Sie in diesem ausgewählten Buchkapitel alles über den 3D-Druck im Hinblick auf Begriffe, Funktionsweise, Anwendungsbereiche sowie Nutzen und Grenzen additiver Fertigungsverfahren. Eigenschaften eines schlanken Produktionssystems sowie der Aspekt der „Schlankheit“ werden ebenso beleuchtet wie die Prinzipien und Methoden der Lean Production.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise