Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 8/2016

Quantum Information Processing 8/2016

Exploring the renormalization of quantum discord and Bell non-locality in the one-dimensional transverse Ising model

Zeitschrift:
Quantum Information Processing > Ausgabe 8/2016
Autoren:
Cheng-cheng Liu, Jia-dong Shi, Zhi-yong Ding, Liu Ye

Abstract

In this paper, the effect of external magnet field g on the relationship among the quantum discord, Bell non-locality and quantum phase transition by employing quantum renormalization-group (QRG) method in the one-dimensional transverse Ising model is investigated. In our model, external magnet field g can influence the phase diagrams. The results have shown that both the two quantum correlation measures can develop two saturated values, which are associated with two distinct phases: long-ranged ordered Ising phase and the paramagnetic phase with the number of QRG iterations increasing. Additionally, quantum non-locality always existent in the long-ranged ordered Ising phase no matter whatever the value of g is and what times QRG steps are carried out and we conclude that the quantum non-locality always exists not only suitable for the two sites of block, but for nearest-neighbor blocks in the long-ranged ordered Ising phase. However, the block–block correlation in the paramagnetic phase is not strong enough to violate the Bell–CHSH inequality as the size of system becomes large. Furthermore, when the system violates the CHSH inequality, i.e., satisfies quantum non-locality, it needs to be entangled. On the other way, if the system obeys the CHSH inequality, it may be entangled or not. To gain further insight, the non-analytic and scaling behavior of QD and Bell non-locality have also been analyzed in detail and this phenomenon indicates that the behavior of the correlation can perfectly help one to observe the quantum critical properties of the model.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2016

Quantum Information Processing 8/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise