Skip to main content
main-content

Fachkräftemangel

weitere Buchkapitel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesunde und motivierte Mitarbeiter wünscht sich jeder Arbeitgeber. Um dies zu erreichen, bedarf es nicht nur des gewissenhaften und gesundheitsbewussten Verhaltens jedes einzelnen Mitarbeiters, sondern auch der Einwirkung des Arbeitgebers auf das …

Autor:
Benjamin Klenke

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vereinfachte Ausbildung für Menschen mit Lernschwierigkeiten als Beispiel für Soziales Handeln mit Verantwortung im Gesundheitswesen

Ein Erfolgsmodell im Erzbistum Köln: Förder- und Hauptschüler mit Lernschwierigkeiten werden zu Fachpraktiker Service in sozialen Einrichtungen ausgebildet. Jugendliche mit Lernschwierigkeiten werden von IN VIA Köln e. V. langfristig in …

Autoren:
Roderich Dörner, Judith Vitek

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zukunftsfähige Pflege mit Innovationspotenzial

Pflege neu denken – Strukturwandel pflegerischer Dienstleistungen als gesellschaftliche Aufgabe

Die Sicherstellung einer nachhaltigen, adäquaten pflegerischen Versorgung und Therapie ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Die zunehmenden Herausforderungen, wie die Zunahme chronisch erkrankter Menschen, an Pflegebedürftigen und an vulnerablen …

Autor:
Dr. rer. medic. Pia Wieteck

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Integration ist keine Einbahnstraße

Gesellschaftliche Herausforderung und Chance für das deutsche Gesundheitswesen insbesondere für Krankenhäuser

Vor dem Hintergrund der aktuell hohen Zahl von Geflüchteten stellt sich in Deutschland die Frage, wie diese in der Gesellschaft aufgenommen werden sollen. Dabei wird der Integration in den Arbeitsmarkt große Bedeutung beigemessen. Das …

Autoren:
Ursula Lehnen, Nils Fischer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Forschungsergebnisse

Im Zuge der Unternehmens-Befragung wurden insgesamt 661 Unternehmen angeschrieben. Davon haben 122 Unternehmensvertreter den Fragebogen vollständig ausgefüllt (Nettobeteiligung). Daraus resultiert eine Rücklaufquote von 18,5 Prozent.

Autor:
Michaela Moser

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fazit und Ausblick

Kompetenzen sind die Basis für Wachstum und Innovation und wirken gleichsam als initiierender wie limitierender Faktor (Kriegesmann/Schwering 2004, S. 12-15; Kriegesmann/Schwering 2006, S. 20 ff.). Aber auch der Fachkräftemangel zwingt …

Autor:
Michaela Moser

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kernaussagen und Handlungsempfehlungen

Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass den abgefragten Kompetenzen sowohl für Fach- als auch Führungskräfte eine hohe Bedeutung zugemessen wurde. Für beide Zielgruppen waren die Kommunikations- und Teamfähigkeit insgesamt mit der höchsten Gewichtung …

Autor:
Michaela Moser

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Grenzen der Digitalisierung

Begründung einer Arbeitsteilung zwischen Mensch und Technik und Implikationen für eine humane Technikgestaltung

Der Beitrag stellt die Unterscheidung zwischen explizierbarem und nicht-explizierbarem Wissen und zwischen den daran jeweils anschließenden Handlungsformen der ‚Objektivierung‘ und ‚Subjektivierung‘ ins Zentrum, zur Auslotung der Grenzen der …

Autor:
Norbert Huchler

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Auf Selbständigkeit hinwirken oder Inkompetenz fördern?

„Du bist geboren, um Erfolg zu haben. Niemand kann Dich davon abhalten, außer Du selbst.“ (Arthur Lassen)Mit Sonne im Nacken, interessanten Zielen vor Augen, Tatkraft und Mut in der Tasche sowie einer kräftigen Prise Zuversicht, so kann mit Elan …

Autor:
Dr. Albert Wunsch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gesellschaftspolitische Faktoren und ihr Einfluss auf die Resilienz

„Die Politik kann keine Kinder zeugen, aber diese wirkungsvoll verhindern,“ so eine Meldung des Heidelberger Büros für Familienfragen.236 Auch können Gesetze und Verordnungen keinesfalls die elterliche Erziehung ersetzen, aber äußerst negativ oder …

Autor:
Dr. Albert Wunsch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chefsache Recruiting

Recruiting – vom Personalbeschaffer zum Talentmanager und Coach

Als externe Partnerin für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Rahmen des Personal-Recruiting kenne ich die Fragestellungen, die Unternehmen und deren Führungskräfte bewegen. Firmeninhaber von KMU wünschen sich konkrete Lösungen für die …

Autoren:
Petra Barsch, Gabriele Trachsel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wichtige Instrumente und Potenziale

Wird eine gute und umfangreiche Einarbeitung oft während der Bewerbungsphase versprochen und in Hochglanzbroschüren verkündet, zeigt sich jedoch schnell im Arbeitsumfeld, was von den Versprechungen zu halten ist. Die erste Erfahrung machen …

Autoren:
Petra Barsch, Gabriele Trachsel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Auswahlprozess

Durch den Einsatz von Bewerbermanagement-Software lassen sich die Auswahlprozesse erheblich vereinfachen und optimieren. Es stehen u. a. Mustervorlagen für die Bewerberkommunikation zur Verfügung und das Einlesen der Daten erfolgt bei vielen …

Autoren:
Petra Barsch, Gabriele Trachsel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die besten Mitarbeiter finden

Die besten Mitarbeiter zu finden ist Ziel jedes Unternehmens. Die Praxis zeigt, dass Unternehmen, die bei der Bewerberauswahl einen stärkeren Fokus auf die emotionale Intelligenz sowie die Passung der Persönlichkeit und Werte legen, wesentlich …

Autoren:
Petra Barsch, Gabriele Trachsel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mitarbeiterbindung

Während das Recruiting neuer Mitarbeitender viel Aufmerksamkeit erhält, wird dem Thema Bindung in der betrieblichen Praxis weniger Beachtung beschenkt. Dabei wird es aus meiner Sicht zukünftig zu dem wichtigsten Thema überhaupt. Und wie in der …

Autoren:
Petra Barsch, Gabriele Trachsel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Junior Uni im Spiegel ihrer Selbstdarstellung

Um etwas über die ‚evidente‘ Ordnung der Junior Uni, über ihr Angebot und ihren Selbstentwurf – kurz ihr verfasstes Programm – zu erfahren, empfiehlt es sich ihre Selbstdarstellung genauer zu betrachten. Durch eine Rahmenanalyse der von der Junior …

Erschienen in: Doing Junior Uni (2018)
Autor:
Miriam Böttner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Der Unternehmenserfolg ist von zahlreichen Einflussfaktoren abhängig, wobei die Mitarbeiter den bedeutendsten Faktor darstellen (Yu & Cable, 2014: 1). Darüber herrscht nicht nur in der wirtschaftswissenschaftlichen Literatur, sondern auch in der …

Autor:
Frauke Mashail Bauhoff

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erfolgreich durch Kompetenzmanagement

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Kompetenzen Grundlage für Agilität und Handlungsfähigkeit von Personen und Institutionen sind. Es wird auf Aufgaben und Ziele des Kompetenzmanagements im digitalen Wandel eingegangen. Mit einem Selbsttest können …

Autoren:
Klaus North, Kai Reinhardt, Barbara Sieber-Suter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kompetenzmanagement im digitalen Zeitalter

In diesem Kapitel geben wir einen Überblick, warum der schnelle und gezielte Fähigkeitsaufbau digitaler Kompetenzen entscheidend für den Aufbau von Wettbewerbsfähigkeit ist. Erläutert wird, wie digital erfolgreiche Unternehmen Technologien dafür …

Autoren:
Klaus North, Kai Reinhardt, Barbara Sieber-Suter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kommunikation des gesellschaftspolitischen Engagements von Unternehmen

Sich gesellschaftspolitisch zu positionieren, ist immer auch eine Frage der Kommunikation. Dabei können zwei grundsätzliche Strategien unterschieden werden: Zum einen verhalten sich Unternehmen in Bezug auf die Kommunikation ihres …

Autor:
Stefanie Molthagen-Schnöring

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ausgestaltung des gesellschaftspolitischen Engagements in Unternehmen

Wann und wie positionieren sich Unternehmen zu Themen und Problemen, die eine Auswirkung auf die Gestaltung und Entwicklung einer Gesellschaft haben? Unter dieser Leitfrage stehen die Ausführungen im folgenden Kapitel. Zwar gibt die oben …

Autor:
Stefanie Molthagen-Schnöring

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Bleisure-Trips – Verbindung von Geschäfts- mit Urlaubsreisen

Zeit ist für viele Menschen ein wertvolles Gut. Deshalb wird eine sinnvolle Nutzung der vorhandenen Zeit angestrebt. Das gemeinsame Verbringen der freien Zeit mit der Familie und Freunden wird für Arbeitnehmer immer wichtiger.

Autoren:
Hans-Peter Herrmann, Pauline Wetzel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Weiterbildung und Gesundheit

Der Begriff ‚Gesundheitsbildung‘ steht für das „Lernen von Erwachsenen am Thema Gesundheit in Einrichtungen der Erwachsenenbildung“ (Blättner 1998, S. 17). Er wurde Mitte der 1980er-Jahre von Praktikern an Volkshochschulen geprägt und hat sich …

Autoren:
Ruth Hoh, Heiner Barz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Alphabetisierung/Grundbildung als Aufgabengebiet der Erwachsenenbildung

Der Beitrag gibt einen Überblick über nationale, europäische und internationale Entwicklungen im Bereich Alphabetisierung/Grundbildung. Er verdeutlicht den hohen Anspruch, der darin liegt, a) einen Bereich zu definieren, der einem steten Wandel …

Autoren:
Ellen Abraham, Andrea Linde

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Weiterbildung mit Arbeitslosen

Leitend ist die Annahme, dass Teilnahme an Zielgruppenangeboten den Eingliederungschancen Arbeitsloser zuträglich ist. Gegenüber staatlicher Arbeitsmarktpolitik und nahestehender Evaluationsforschung wird sich für einen erweiterten Erfolgsbegriff …

Autor:
Rainer Brödel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Organisationen im Wandel – Herausforderungen für mehr Unternehmensgesundheit

Was Menschen und Organisationen treibt, ist eine technologische Entwicklung, die lange vor der Digitalisierung begann.

Autor:
Ariane Bentner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digital-Health-Start-ups vor dem Durchbruch? Aktueller Stand und Perspektiven einer Investmentlandschaft

Die digitale Infrastruktur im deutschen Gesundheitswesen nimmt Formen an. Mit der Gesundheitskarte und der Telematik-Infrastruktur sind Mehrwertdienste im Gesundheitswesen in greifbare Nähe gerückt. Parallel dazu sinken die Hemmungen von deutschen …

Autoren:
Peter Herrmann, Philipp Karbach

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chancen und Herausforderungen der Organisations- und Personalentwicklung im Zeitalter der Industrie 4.0 – Bestandsaufnahme und Ausblick

Seit der Einführung des Konzepts Industrie 4.0 im Jahr 2011 hat das Feld große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Im Mittelpunkt der Überlegungen zur Industrie 4.0 stehen meist deren Anwendungsmöglichkeiten und technologischer Nutzen. Aus der …

Autoren:
Xun Luo, Maja Störmer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zielgruppenorientierung in der Nachhaltigkeitsberichterstattung

Die bisherige Literaturanalyse hat gezeigt, welche Rolle Unternehmen und Konsumenten in Bezug auf Nachhaltigkeit zukommt und welche Bedeutung Informationen in diesem Zuge haben. Im weiteren Verlauf der Dissertation wird anhand einer spezifischen …

Autor:
Stefanie Augustine

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fachliche Relevanz und Erkenntnisstand

Im Folgenden wird gezeigt, dass die Hauptforschungsfrage sowohl fachlich relevant ist als auch einen Erkenntnisgewinn im Verhältnis zu bisherigen Untersuchungen erbringt. In Kapitel 2.1 werden Anknüpfungspunkte zu bestehendem Wissen in …

Autor:
Juliane Kiesenbauer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ergebnisse: Entwicklung und Gestaltung des Kompetenzmanagements für die Unternehmenskommunikation

In den folgenden Abschnitten wird die Auswertung der Fallanalyse vorgestellt. Sie liefern Erkenntnisse über das Kommunikations- und Kompetenzmanagementverständnis der Befragten (Kapitel 7.1), über Selbst- und Fremdwahrnehmung der …

Autor:
Juliane Kiesenbauer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Positionierung, Kompetenz-Aufbau und Akquise: die bloggende Agentur mit Influencer-Status

Mit ihrem Blog „Ich bin dein Vater“ ( www.ichbindeinvater.de ) hat sich die Kölner Kommunikationsagentur Dr. Guntermann GmbH einen öffentlichen und erfolgreichen digitalen Showcase geschaffen und sich über das Metathema „aktive Vaterschaft“ …

Autoren:
Thomas Guntermann, Thomas Lemken, Janni Orfanidis

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Schwellenmarkt China

China zeichnet sich durch ein rasantes Wirtschaftswachstum aus. Zahlreiche Unternehmen beziehen Roh-, Halb- und Fertigerzeugnisse aus China. Das Land bietet immer noch ein bedeutendes Potenzial als Produktionsstandort, insbesondere für das …

Autoren:
Tracy Dathe, Marc Helmold

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV): Neue Wege für den Marktzugang von Innovationen?

In den vergangenen Jahren ist die ASV als neue, kooperative Versorgungsform entstanden. Aufgrund einer zunehmenden fachlichen Spezialisierung und durch immer raschere Innovationszyklen benötigen mehr und mehr Patienten eine interdisziplinär …

Autoren:
Axel Munte, Sarah Wildenhain, Anna Sollacher, Sonja Froschauer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vielfältige Wettbewerbsvorteile

In diesem Kapitel zeigen wir zunächst, warum Slogans wie „Mit Frauen in die Führung“ oder „Vorteil Vielfalt“ (Titel von Heft 3/2014 des Wirtschaftsmagazins ‚Clavis‘) zu kurz greifen. Anschließend erläutern wir die mit Chancengleichheit verbundenen …

Autoren:
Gertraude Krell, Renate Ortlieb, Barbara Sieben

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Disruptive Geschäftsmodelle im Maschinenbau

Im vierten Kapitel wird die Möglichkeit für disruptive Geschäftsmodelle untersucht. Es wird davon ausgegangen, dass sich auf Grund der technologischen Möglichkeiten der vierten industriellen Revolution die Branchenentwicklung des Maschinen- und …

Autor:
Hans-Jürgen Born

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Neue Ansätze der Bürgerbeteiligung bei der Lösung regionaler Problemlagen: Einsatzszenario eines sozio-technischen Assistenzsystems

Bürgerbeteiligung ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern die Teilhabe an politischen Entscheidungsprozessen und Entscheidungen in unterschiedlichen Formen und auf verschiedenen politischen Ebenen. Bürgerbeteiligungsverfahren haben sich in den …

Autoren:
Dana Mietzner, Ralf Vandenhouten, Frank Hartmann, Christian Schultz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Heterotopie des Humankapitals - Die Kopplung von Bildung und Technologiewirtschaft in der Region San Francisco

Wenn die Vorstellung von regionalökonomischen Bildungslandschaften ein soziales Produkt ist, wie bereits herausgearbeitet wurde, dann aufgrund einer „doppelten Illusion“ (Lefebvre 1991, S. 27): abstrakte Bildungs- und Raumvorstellungen prägen die …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Fachkräftemangeldebatte als Nachhaltigkeitsproblem

Was ist das zentrale politische Problem, das die Arbeit anspricht? Von Beginn an bestand das Ziel darin, den Zwischenraum von Bildung und Wirtschaft im Sinne einer politischen Soziologie zu politisieren. Sukzessive wurde in den Fallstudien …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Von Außendarstellung zum Organisationslernen - Ein transversales Kampffeld zwischen Ehrenamt, Festangestellten und Leitung

Wie prägt die regionalökonomische Außenwelt das Innenleben der Organisation? Dass die Zukunftswerkstatt in der Position zwischen Regionalwirtschaft und Bildungspolitik auf fruchtbaren Boden fällt, birgt auch Herausforderungen für die …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Von Regionalförderung zur Organisationswerdung - Ein transversales Kraftfeld zwischen divergenten Förderquellen

In der bisherigen Entstehung der Zukunftswerkstatt spielte das Wechselspiel von lokalen Wirtschaftskreisen und landespolitischer Bildungspolitik eine wesentliche Rolle. Diese Verbindung läuft sowohl quer zu raumpolitischen Skalenniveaus als auch …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Heterogene Landnahmen durch die Bildungsbroker

Insgesamt hat Fallstudie I Folgendes gezeigt: Wie in Deutschland so problematisiert auch die amerikanische Fachkräftemangeldebatte das Verhältnisses von Angebot und Nachfrage zwischen Bildung und Beschäftigung. In Nordkalifornien lässt sich sogar …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Transversale Felder - Assemblagetheorie als Feldsoziologie

In welche sozialräumliche Konstellationen münden Landnahmeprozesse? Das vorige Kapitel, in dem der Idee eines linearen Autonomieverlusts der Prozess der heterogenen Landnahme entgegengestellt wurde, lässt diese noch Frage offen. Im folgenden …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Assemblage der Bildungslandschaften - Eine überregionale Genealogie von Bildungskatastrophen und Balancierungsversuchen

In Deutschland ist die Idee von regionalökonomisch orientierten Bildungsorganisationen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich zu einer veritablen „Gründungswelle“ herangewachsen, so eine Studie der KörberStiftung (Dittmer 2015, S. 6). So hat …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zusammenfassung der Arbeit

Abschließend will ich die Argumentationslinie über die Kapitel hinweg zusammenführen und mit den wesentlichen Konzepten auf die eingangs aufgeworfenen Fragen ausrichten. Die zentralen Erkenntnisse lassen sich in drei Begriffen fassen: Entkopplung …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kraftfeld zwischen Bildung und Wirtschaft - Bildungsbrokering als reproduktive Kopplung

In der Diskussion um den Fachkräftemangel zeigen sich vielfache Bezüge zu dem illustrierten, sozioökonomischen „Perfect Storm“ (Kap. 5). In dessen Zentrum, nämlich zwischen Bildungs- und Wirtschaftsfeldern, bemühen sich die Bildungsbroker um eine …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Strukturitis“ oder „Projektitis“? Die Internal Governance Units der Bildungslandschaften im Vergleich

Die grundlegenden Motive der Debatte um Bildungslandschaften konnten sich in der frühen Bundesrepublik nicht vollends entfalten. Der Schaffung entsprechender Rahmenbedingungen widmen sich aktuell bildungs- und regionalpolitischen Allianzen, von …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lernende oder Politische Organisation? Sektorübergreifende Bildungsarbeit durch und trotz institutionelle(r) Komplexität

Eine regionale Bildungsarbeit ist, gerade wenn sie aus ihren üblichen Institutionen und Professionen entlassen wird, eingebettet in die Reproduktionsprozesse regionaler politischer Ökonomien. Diese Einsicht aus den vorigen Fallstudien wirft ein …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zur Feldanalyse eines „Perfect Storm“ – Fragestellung und Vorgehen

Die heterotopische Bildungslandschaft SF ist sowohl in ihrer politischen Imagination als auch in ihrer sozioökonomischen Komplexität von der ansässigen Technologiewirtschaft geprägt. Dabei handelt es sich um einen komplexen Problemkreis, ein …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fachkräftemangel – eine dreifache Illusio(n). Prämissen und Folgen einer regionalökonomischen Bildungslandschaft

In der Diagnose eines Fachkräftemangels, dem vermeintlichen „Kernproblem der deutschen Unternehmen“ (siehe oben), verbinden sich bildungsökonomische, räumliche und die institutionelle Grundannahmen über das Verhältnis von Bildungsorganisation und …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Das Dazwischen von Bildung und Wirtschaft ist ein Politikum, das die meisten Leserinnen kennen werden. Immer wieder, wenn der eigene Werdegang Bildungs- und Wirtschaftssysteme durchquert, fragt man sich, wie sich diese Systeme zueinander …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vom Schulförderprojekt zum MINT-Standort - Ein transversales Fruchtfeld zwischen Fördersprachen und Förderkreisen

Dieses Kapitel schildert das Entstehen der Idee der Zukunftswerkstatt in ihren Bedingungen und Folgen. Im Mittelpunkt steht dabei die sukzessive Formierung einer Organisation aus divergenten Umweltbeziehungen heraus. Es wird erläutert, welche …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fruchtfeld und Kampffeld der Bildungsbroker - Das Angebot-Nachfrage-Schema als Illusio(n) und Steuerungspraxis

Dieses Kapitel widmet sich der Fachkräftemangeldebatte als Fruchtfeld und Kampffeld. Ich bearbeite dementsprechend die Frage, welche Annahmen über das Verhältnis von Regionalwirtschaft und Bildung der Angebot-Nachfrage-Diagnostik unterliegen und …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Heterogene Landnahmen - Feldsoziologische Ansätze zur sozialräumlichen Ökonomisierung

Erst wenn man sowohl die institutionelle als auch die räumliche Dimension des Fachkräftemangels erfasst, lassen sich die Prämissen und Folgen von regionalökonomischen Bildungsdebatten adäquat kritisieren. In Bezug auf die räumliche Dimension kann …

Autor:
Jeremias Herberg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Anwendung des Bezugsrahmens auf das Management dienstleistungsorientierter Personalgewinnung

„Die neunziger Jahre werden in der Dogmengeschichte der Managementpraxis als das Dezennium der Transformation eingehen, vor allem über Kundenorientierung, Dienstleistungsmanagement und Wertschöpfungsstrategien. Die Humanressourcen gewinnen dabei …

Autor:
Stefan Döring

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einführung

„Personal ist der Protagonist des Wandels. Die Veränderungen in der Wirtschaftswelt sind Herausforderungen, die nur durch und mit dem Personal gemeistert werden können.“ Klimecki und Gmür, ergänzt durch Scholz, Lurse und Wald nennen folgende …

Autor:
Stefan Döring

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Empfehlungen für Strategisches Controlling in der Unternehmensentwicklung

Werden im Bereich „Unternehmensentwicklung“ alle hier erwähnten und für Sie zutreffenden Empfehlungen umgesetzt, ist Ihr Unternehmen nicht nur auf Wachstum ausgerichtet, Ihre Unternehmenskultur verkörpert dann auch Werte, Normen und Einstellungen …

Autor:
Willibald Erk

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Häusliche Kinderkrankenpflege in Niedersachsen – Dem Fachkräftemangel begegnen

Die flächendeckende pflegerische Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher stellt in Niedersachsen aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte bei gleichzeitig großer Fläche eine besondere Herausforderung dar. Der Mangel an Fachkräften in der …

Autoren:
Kerstin Kremeike, Bernd Karow, Anika Mohr, Dirk Reinhardt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Existenzfähig bleiben! – Eine theoretische Perspektive zur Nachhaltigkeit in der ambulanten Versorgung psychischer Erkrankungen

Als theoretischer Rahmen zur Analyse einer der größten gesundheitspolitischen Problemlagen des 21. Jahrhunderts – der Versorgung psychischer Erkrankungen – wird in diesem Beitrag das Konzept der sozialen Nachhaltigkeit vorgestellt. Exemplarisch …

Autor:
Johanna Baumgardt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik

In den Themenbereichen Arbeit und Wirtschaft sind im Verlauf des 21. Jahrhunderts einige Veränderungen auszumachen, die teilweise auf veränderte Anforderungen, teilweise auf unterschiedliche Sichtweisen der Parteien zurückzuführen sind.Die …

Autor:
Sebastian Spiegel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Arbeitswelten 2025

Konkrete Implikationen von Arbeit 4.0 für die Personalarbeit werden in diesem Abschnitt auch anhand von Praxisbeispielen dargestellt: von Recruiting über Personalentwicklung bis hin zu Organisationsentwlcklung und -strukturen sowie betrieblichem …

Autoren:
Peter M. Wald, Maja Roedenbeck Schäfer, David Maurer, Antje Haberkorn, Simon Werther, Laura Bruckner, Hannelore Diertl-Deskovic, Christian Drongowski, Hannes Schwarz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fazit und Ausblick

Bei einer Betrachtung aller vorherigen Beiträge wird deutlich, dass es sich bei Arbeit 4.0 um ein sehr vielschichtiges Themengebiet handelt, das von verschiedenen Akteuren sehr unterschiedlich interpretiert wird. Die Arbeitsdefinition von Arbeit …

Autoren:
Laura Bruckner, Simon Werther

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Studien zur Zukunft der Arbeit

In diesem Abschnitt steht die Gestaltung der digitalen Transformation in Zeiten von Arbeit 4.0 im Fokus. Anhand verschiedener thematischer Schwerpunkte und akueller Studien wird das Thema differenziert dargestellt. Im Mittelpunkt stehen der …

Autoren:
Joh. Christian Jacobs, E. h. Henning Kagermann, Thomas Sattelberger, Thomas Lange, Philipp Depiereux, Christian van Alphen, Andreas Greve, Till Lohmann, Laura Bruckner, Simon Werther

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Eine Marke etablieren

Mit der klaren Definition eines Alleinstellungsmerkmals haben Sie eine gute Grundlage, um sich über die Entwicklung Ihrer Marke Gedanken zu machen. Dieses Kapitel erklärt, was eine Marke ausmacht und wie Sie eine Marke etablieren können. Sie …

Autor:
Wolfgang Vogt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Schlussfolgerungen und Fazit

Ausgangspunkt dieser Arbeit war die Diagnose der aktuellen Reproduktionskrise, die sich einreiht in multiple „Erschöpfungskrisen“ der Gegenwart, wie die Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise und die globale ökologische Krise. Die Ansätze einer …

Autor:
Stephanie Rose

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die junge Ärztegeneration im Krankenhaus: Kompetenzbasierte Karrierepfade im Universitätsklinikum

Universitätskliniken bilden das Rückgrat der medizinischen und wirtschaftlichen Leistung der stationären Krankenversorgung und arbeiten unter besonderen Rahmenbedingungen – denn sie haben einen dreifachen Auftrag: Sie qualifizieren Fachärzte …

Autoren:
Jürgen Hinkelmann, Thomas Volkert, Juliane Hecke, Maren Singer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sektorübergreifender, lebensphasenorientierter Kompetenztransfer: Was Krankenhäuser von anderen Branchen lernen können

Trotz vieler wirtschaftlicher Anstrengungen ist die Investitionslücke in deutschen Krankenhäusern auf den Rekordwert von fast 27 Milliarden Euro gewachsen. Während Fallzahl und -schwere mit dem Durchschnittsalter der Patienten/-innen ansteigen …

Autoren:
Joachim Hasebrook, Jürgen Hinkelmann, Klaus Hahnenkamp

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lebenslang kompetent: Lebensphasenorientiertes Kompetenzmanagement zwischen Anforderung und Überforderung

In diesem Band geht es um die Verbindung von Lebensphasen des Menschen und die Entwicklung seiner Kompetenzen vor allem im betrieblichen Umfeld. Als Kompetenz wird die Fähigkeit verstanden, in unklaren oder problemhaften Situationen erfolgreich …

Autoren:
Joachim Hasebrook, Bernd Zinn, Alexander Schletz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Durchlässigkeitsmodelle für lebenslange Kompetenzentwicklung in den Pflegewissenschaften

Die Möglichkeit einer zumindest teilweisen Akademisierung der Pflegeausbildung in Deutschland wird seit einigen Jahren als eine mögliche Antwort auf die wachsenden Herausforderungen im Pflegebereich diskutiert. So forderte der Wissenschaftsrat im …

Autoren:
Wolfgang Müskens, Manuel Karczmarzyk, Olaf Zawacki-Richter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das unterschätzte Potenzial – Fokussierung auf ältere Mitarbeitende als Erfolgsfaktor für Unternehmen

Das betriebliche Kompetenz- und Talentmanagement ist in vielen Organisationen auf die Generationen X und Y ausgerichtet, also auf die derzeit größte Altersgruppe und die jüngere Nachfolgegeneration. Jedoch wird bei der Konzentration auf bestimmte Mitarbeitergruppen ein wichtiges Erfolgspotenzial systematisch unterschätzt.

Autor:
Dominik Baumann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Jobsharing als CSR-Instrument zur Integration von Geflüchteten

Als Reaktion auf sich ändernde Ansprüche der Mitarbeiter werden zunehmend flexible Arbeitsmodelle angeboten (Miebach 2017, S. 329f). Unabhängig davon, ob sie als HRM-Tool oder im Rahmen von CSR-Maßnahmen eingesetzt werden, dienen sie zur …

Autor:
Samantha Staub

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Empirischer Teil: Qualitative Studie

Um die Umsetzbarkeit sowie das Potenzial der im Theorieteil entwickelten Idee des JMG als CSR-Instrument empirisch zu untersuchen und die Fragen zu beantworten, ob und wie Jobsharing im Rahmen von CSR-Maßnahmen als Instrument zur Integration von …

Autor:
Samantha Staub

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zusammenhänge: Ich – Mensch, Führungskraft, Vorbild

Über allen Veränderungen steht die gesellschaftliche Veränderung im 6. Kondratjieff Zyklus, dort geht es um die verstärkte Förderung der psychosozialen Gesundheit. Diese ist für die Realisierung und Umsetzung der Digitalisierung besonders wichtig.

Autoren:
Peter Buchenau, Claus Walter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Übergangsforschung

Benachteiligungen im Übergang Schule – Berufsausbildung

Der Beitrag gibt einen Überblick über die empirische Forschung zu Benachteiligungen im Übergang Schule – Beruf in der Bundesrepublik Deutschland von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart. Ein erstes Kapitel hat theoretische Konzepte zu Genese …

Autoren:
Frank Braun, Tilly Lex, Birgit Reißig

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Schulische Bildung

Der Beitrag stellt auf Basis von Daten der amtlichen Statistik sowie Befunden der internationalen und nationalen Schulleistungsstudien und der empirischen Schulforschung Informationen zu zentralen Aspekten der schulischen Bildung bereit.

Autoren:
Kathrin Dedering, Heinz Günter Holtappels

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Dokumentation von Forschungseinrichtungen

In der folgenden Zusammenstellung wird ein Überblick über Institutionen der Bildungsforschung gegeben. Angelehnt an die Klassifikation von Weishaupt, Steinert und Baumert (1991) wird hier zwischen den drei Bereichen außeruniversitäre …

Autoren:
Margaretha Müller, Markus Achatz, Ruth Hoh, Markus Kollmannsberger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die globale Bildungsagenda – zu den Herausforderungen der Bildungszusammenarbeit im Entwicklungskontext

In diesem Beitrag werden Grundlagen der internationalen Bildungszusammenarbeit im Nord-Süd-Kontext beschrieben. Dazu wird ein Überblick über die Akteure in diesem Feld gegeben und verschiedene Arbeitsbereiche werden markiert. Die globale …

Autoren:
Annette Scheunpflug, Mark Wenz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Miele – Werte als Fundament eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsverständnisses

Viele Familienunternehmen sind traditionell in ihrer Heimatregion gemeinnützig engagiert. Corporate Social Responsibility (CSR) geht nach heutigem Verständnis jedoch deutlich über unternehmerische Wohltätigkeit hinaus: Sie ist vielmehr …

Autor:
Dr. Markus Miele

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Biogena – ein Familienunternehmen mit Begeisterung für Werte- und Kultur-Management

Biogena, ein international anerkannter Player im Bereich „Good Health and Well-Being“ setzt mit einem 360-Grad-Managementansatz CSR-orientierte Unternehmensführung strategisch wie durch ein Bündel an ganzheitlichen Maßnahmen im Kerngeschäft um.

Autoren:
Dr. Albert Schmidbauer, Julia Ganglbauer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Qualitativ-empirische Fallstudien zu Corporate Social Responsibility in Familienunternehmen

Zusammenfassung und Ausblick

Unternehmen sind heutzutage vermehrt mit unterschiedlichen sozialen, ökologischen und politischen Problemen konfrontiert, z. B. Fachkräftemangel trotz hoher Arbeitslosenraten, Umweltverschmutzung, Migration aus Kri-sengebieten, gestiegene …

Autoren:
Mag. Michael Kuttner, Univ.-Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Veränderung der Geschäftsmodelle und Philosophien in der digitalen Gesundheitswirtschaft

Zu den Problemstellungen und Herausforderungen des Gesundheitssystems in Deutschland, existieren eine Reihe von Publikationen. Müschenichs Baumarkt-Vergleich mit dem Gesundheitswesen deckt einen Auszug an Problemstellungen, die den Patienten in …

Autoren:
Mustapha Addam, Manfred Knye, David Matusiewicz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Mit dem Einzug der digitalen Revolution und der Einleitung des Informationszeitalters, bestimmen und beherrschen disruptive Geschäftsmodelle die Geschehnisse in der Gesellschaft und Wirtschaft weltweit. Diese Innovationen determinieren den …

Autoren:
Mustapha Addam, Manfred Knye, David Matusiewicz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zusammenfassung und Ausblick

Ziel der vorliegenden Studie war es eine Übersichtsarbeit über die Veränderung von Geschäftsmodellen und deren Philosophie in der digitalen Gesundheit in Deutschland und Umgebung zu untersuchen. Im Kontext der Entwicklungen und Veränderungen in …

Autoren:
Mustapha Addam, Manfred Knye, David Matusiewicz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Maßnahmen zur Komplexitätshandhabung

Wie aus den Ausführungen dieser Arbeit deutlich wurde, ist eine Vereinfachung des Steuersystems im Sinne einer Komplexitätsreduktion nur sehr eingeschränkt möglich.

Autor:
Robert Helbig

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Praxis der Mitgliederbindung und Mitgliederrekrutierung

Zwischen nüchternem Kalkül und emotionaler Bindung – ein Thesenkatalog aus und für die Praxis

Die Erkenntnisse aus verschiedenen Studien im Institut für Verbandsmanagement zeigen, dass es einige generelle Entwicklungstrends in der Verbändelandschaft gibt, ebenso wie bewährte Instrumente des Mitgliedermanagements. Diese Erkenntnisse sind …

Autor:
Hans Werner Busch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lösungsansätze

Das Primat der Wirtschaft – wir sorgen für Arbeit und Wohlstand und damit für die Grundlagen der Gesellschaft – hat sich in ein „Ich frage mal, ob ich wirtschaften darf“ verwandelt. Damit einher geht die Entprofilierung der Parteien und der …

Autor:
Andreas Bachmeier

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlegende Gedanken: Bashing hat Konjunktur

Unternehmer in Deutschland haben in den vergangenen Jahrzehnten eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt. Ihre Reputation in der deutschen Gesellschaft – in Medien, Öffentlichkeit und Politik – hat mehr und mehr gelitten und ist auf einem …

Autor:
Andreas Bachmeier

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Beruf und Familie – Eine Erhebung des Status quo und seiner Kontextbedingungen

Der vorliegende Beitrag verfolgt das Ziel, das Spannungsfeld Beruf und Familie zu beleuchten, wobei abgesehen vom Status quo auch auf die jeweiligen Kontextbedingungen eingegangen wird. Dazu erfolgt zu Beginn eine Darstellung der kontextuellen …

Autoren:
Birgit Aigner-Walder, Ursula Liebhart

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Status quo Pflege ‒ Zur (Un)Vereinbarkeit von informeller Pflege und Beruf

Der demographische Wandel der Bevölkerung und die damit einhergehende steigende Zahl an pflegebedürftigen Personen rücken immer weiter in den Fokus gesundheitspolitischer Diskussionen. In Ländern wie Deutschland, Österreich oder der Schweiz, wird …

Autoren:
Guido Offermanns, Andrea Schweiger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf – Handlungsfelder und Lösungsansätze in einer Mehrebenenbetrachtung

Trotz des benötigten Handlungsbedarfs in Vereinbarkeitsfragen und in der professionellen Pflege fehlt es vor allem im deutschsprachigen Raum an umfassenden Konzepten aus gleichstellungspolitischer Perspektive. Obwohl einige Fördermaßnahmen zur …

Autoren:
Andrea Schweiger, Guido Offermanns

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Implementierung und Optimierung Eine Einleitung

Die Ausgestaltung wissenschaftlicher Weiterbildung an (deutschen) Hochschulen hat in den letzten Jahren deutlich an Gewicht gewonnen. Neben vielfältig genannten Treibern wie demographischer Wandel, Fachkräftemangel, Akademisierung, Lebenslanges …

Autoren:
Wolfgang Seitter, Marianne Friese, Pia Robinson

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mind-Change: die Art, zu denken und zu handeln verändern

Führung in der heutigen Zeit ist nicht mehr an eine Hierarchie gebunden. Sie kann aus unterschiedlichen Richtungen kommen und von bewussten Werten geleitet sein. Diese sind für das agile Mindset aber weniger relevant als die – in der Regel …

Erschienen in: Das agile Mindset (2018)
Autor:
Svenja Hofert

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Frauen in Aufsichtsgremien – Vielfalt bringt mehr Erfolg

GetDiversity

Mehr Frauen in Verwaltungsräte, das ist eine inzwischen unbestrittene Absicht in Schweizer Unternehmen. Doch mit der Umsetzung hapert es, das zeigt der Blick auf die tatsächliche Anzahl weiblicher Verwaltungsrats-Mitglieder in Schweizer …

Erschienen in: Talent Management (2018)
Autoren:
Michèle Etienne, Esther-Mirjam de Boer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fit für die Zukunft mit Diversity Management

AXA Winterthur

„Diversity – also Vielfalt – ist eine Realität. Und gerade als Versicherungsunternehmen ist es wichtig, sich mit dieser Heterogenität auseinanderzusetzen – bezüglich unserer Mitarbeitenden wie auch hinsichtlich unserer Kundinnen und Kunden.

Erschienen in: Talent Management (2018)
Autor:
Yvonne Seitz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Perspektiven wechseln und Kompetenzen stärken in der BD Akademie

Kanton Zürich

Schulhäuser, Spitäler, Flüsse und Seen, Wälder, Tiere, Landwirtschaft und Natur, Energie und Umwelt, Verkehrsinfrastruktur – die Aufgaben und Tätigkeiten der Baudirektion haben einen unmittelbaren Bezug zur Lebenswirklichkeit im Kanton Zürich. Die …

Erschienen in: Talent Management (2018)
Autoren:
Barbara Tholen, Pernille Valentin

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Risiken

Neben den in Kap. 9 aufgeführten retardierenden Einflussgrößen gibt es Risiken, für die gegenwärtig Wahrscheinlichkeiten kaum anzugeben sind. Einige Verläufe hängen von politischen Entscheidungen ab. Beispiele: Welche Parameter wird der …

Autoren:
Peter Mertens, Dina Barbian, Stephan Baier

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung im Baugewerbe

Das Baugewerbe gilt als „Bricks & Mortar“-Geschäft, das von den Auswirkungen der Digitalisierung wegen seines analogen und materiellen Charakters scheinbar kaum betroffen sein dürfte. Diese Annahme ist falsch. Besonders in den Bereichen der …

Autoren:
Andreas Moring, Lukas Maiwald, Timo Kewitz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Psychologische Vertragserwartungen von Knowledge Workers im Zeitalter flexibler Karrieren

Die unternehmerische Wettbewerbsfähigkeit beruht heute massgeblich auf der Verfügbarkeit kompetenter Fachkräfte und Experten, deren Aufgabe es ist, ihre Kreativität und ihr Wissen einzusetzen, um neuartige und komplexe Probleme zu lösen bzw. an …

Autor:
Peter Kels

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Sektorenübergreifende Netzwerkbildung als (neue) Führungsaufgabe?!

Ausgangspunkt des folgenden Beitrags ist die im „Creating Shared Value“-Ansatz beschriebene Idee eines verstärkten Zusammenwirkens von Wirtschaft und Sozialbereich zur besseren Bewältigung von gesellschaftlichen Problemlagen. Der Fokus ist dabei …

Autor:
Jeremias Amstutz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Innovative IT- und Technologie-Trends

Neue Lösungen und Möglichkeiten aus dem IT-Bereich und neue innovative Technologien bieten ständig die Gelegenheit, Ansätze für neue und vielleicht disruptive Geschäftsmodelle zu generieren oder diese weiter zu entwickeln. Insbesondere für die …

Autoren:
Hartmut Biesel, Hartmut Hame

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Marketing 4.0

Um erfolgreich zu sein, reicht es nicht mehr aus "Online" zu sein oder Produkte und Dienstleistungen ohne Berücksichtigung von Trends und Kundenwünschen zu entwickeln. Es wird immer wichtiger, kundenorientierte Mehrwertkonzepte zu kreieren und Vertrauen und Sympathie in diesen Konzepten über geeignete Kommunikationskanäle aufzubauen, um potenzielle Kunden von diesen Ideen zu begeistern.

Autoren:
Hartmut Biesel, Hartmut Hame

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Energie und Kraft

Mit Energie und Kraft zum Erfolg. Eine etwas andere Betrachtung wertvoller Quellen für wirksames und erfolgreiches Unternehmertum.

Der Erfolgsfaktor im 6. Kondratieff Zyklus ist die Einbeziehung des Menschen und die Rückbesinnung zu uns als Menschen. Wird dieser Zyklus aus Sicht von Unternehmen betrachtet, gehören Unternehmer oder Unternehmen, welche auf die Gesundheit der …

Erschienen in: Chefsache Erfolg (2018)
Autor:
Claus Walter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Executive Search als Aufgabe der Personalberatung

Executive Search gilt als die Königsdisziplin der Personalberatung. Die erfolgreiche Suche nach Führungskräften basiert auf einer guten Vorbereitung mit einer präzisen Stellenbesetzung und Analyse des Anforderungsprofils. Die Suche selbst kann …

Autoren:
Steffen W. Hillebrecht, Anke-Andrea Peiniger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Entwicklung und Implementierung. Eine Einleitung

Die Ausgestaltung wissenschaftlicher Weiterbildung an (deutschen) Hochschulen hat in den letzten Jahren deutlich an Gewicht gewonnen. Neben vielfältig genannten Treibern wie demographischer Wandel, Fachkräftemangel, Akademisierung, Lebenslanges …

Autoren:
Wolfgang Seitter, Marianne Friese, Pia Robinson

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das ICH, die Optimierung und die Gesellschaft

Während ICH diesen Text schreibe, und zwar versuche so zu schreiben, dass SIE als Leser beim Lesen nicht nur durch Schreibfehler nicht ins Stolpern kommen, sondern auch den Sinn des Satzes verstehen, finden in meinem Gehirn neuronale Prozesse …

Autor:
E. W. Udo Küppers

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Arbeiten und arbeiten lassen – Kämpfen und Kooperieren um Arbeit

Menschen müssen arbeiten! Sie arbeiten körperlich – geistig – nicht körperlich oder geistig, weil beides in einem Organismus untrennbar ist. Werbefachleute versuchen immer wieder aus der Trennung von Körper und Geist oder Arbeit und Leben bzw.

Autor:
E. W. Udo Küppers

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zwischenfazit: Herausforderungen und unbefriedigende Lösungsvorschläge

Die Herausforderungen der Arbeitswelt sind größer denn je – Personalarbeit ist wichtiger denn je – die angebotenen Lösungsvorschläge sind unbefriedigender denn je

Wir erleben eine Arbeitswelt, die sich mit beängstigender Geschwindigkeit unter dem Einfluss der Megatrends Globalisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel immer schneller verändert. Die Herausforderungen stellen sich auf …

Autor:
Hermann Troger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Mikro-Perspektive

Betriebswirtschaftliche und unternehmenspolitische Aspekte

Die mikropolitische Perspektive warten auf die Unternehmen enorme Herausforderungen. Als Erstes das bekannte Thema ‚Fachkräftemangel‘: 90 % aller Mittelstandsunternehmen hatten 2016 Schwierigkeiten, offene Positionen zu besetzen. Neben der …

Autor:
Hermann Troger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Personalentwicklungsprozess

Die Renaissance der Personalentwicklung – Individuelle Karriereplanung – Nachfolgemanagement – Akteure im Personalentwicklungsprozess

Personalentwicklung ist nicht nur erklärte Lieblingsbeschäftigung der meisten HR-Experten, sondern einer der wenigen rundum positiv besetzten Begriffe im Personalwesen, ja sogar der gesamten Betriebswirtschaft. Es geht um die Förderung und …

Autor:
Hermann Troger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist Führungsaufgabe und Erfolgsfaktor

„Mitarbeiter werden gesucht, Menschen aber werden kommen.“ Dieses Max Frisch zugeschriebene Zitat fasst bestens zusammen, weshalb betriebliches Gesundheitsmanagement wichtig und schon heute unumgänglich ist. Mit dem viel zitierten Fachkräftemangel …

Autor:
Axel Olaf Kern

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gesundheit wird zum Erfolgsfaktor – Unternehmen müssen beim Thema Strategie, Kultur und Führung umdenken

Führung sieht heute leider in deutschen Unternehmen so aus: 33 % aller Führungskräfte schicken ihreMitarbeiter bei einer ernsten Erkrankung nicht nach Hause. 17 % sagen, von häufig kranken Mitarbeitern sollteman sich trennen. 10 % aller Chefs …

Autor:
Peter Buchenau

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Medizinische Versorgungszentren – Erlösmöglichkeiten für Krankenhäuser

Mit Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) hat der Gesetzgeber im Jahr 2004 ein kooperatives Versorgungskonzept eingeführt, dass Krankenhäusern den Eintritt in den ambulanten Sektor erleichtert. Betreiben Krankenhäuser ein MVZ, sind sie in der …

Autoren:
Julia Oswald, Elena da Silva Leal

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Suche nach Fachkräften in der Sozialwirtschaft: Allgemeine Klärung der Zusammenhänge des Themas

Vor der konkreten Analyse der Suchprozesse nach Fachkräften der Sozialwirtschaft erscheint es mir sinnvoll, die eng mit der Thematik zusammenhängenden Begriffe bzw. Tatsachen wie Demografie, Fachkräftemangel, Stellung der Sozialwirtschaft sowie …

Autor:
Kathy Krüger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Prävention in einer digitalisierten Arbeitswelt

Nicht nur der demografische Wandel, partieller Fachkräftemangel und globaler Wettbewerbsdruck stellen für deutsche Unternehmen große Herausforderungen dar. Auch die zunehmende Digitalisierung der Arbeit im Allgemeinen führt zu grundlegenden …

Autoren:
Ricardo Baumann, Jörg von Garrel, Martin Ulber

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Coaching als Beitrag zur Unternehmensentwicklung – die positiven Auswirkungen auf Führungs- und Unternehmenskultur

Welches Unternehmen wünscht sich nicht Folgendes: zufriedene Kunden, motivierte Mitarbeiter, innovative Ideen, hohe Produktivität und Effektivität, Gewinnsteigerung, moderate Personalkosten, eine niedrige Krankheitsquote, etc.?Keine Angst – ich …

Autor:
Daniel Feigenbutz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Berufliche Neuorientierung

Ursprünglich kommt der Begriff „Coach“ aus dem Sport. Es ging und geht auch heute noch um die spezielle Begleitung eines Sportlers, mit deren Hilfe er oder sie ungenutzte Energiereserven mobilisiert und möglichst gewinnt. Dass dies nicht nur im …

Autor:
Christian Ritz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einführung

Führungskräfte stehen vor immer größeren Herausforderungen. Dieses Buch leistet einen innovativen Beitrag zum umfassenden Thema der Motivation und zeigt anhand der Key to see®‐Methode auf, wie Führung über den Flow gelingen kann. Es handelt sich …

Autor:
Mira Christine Mühlenhof

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Praxis-Beispiele

In diesem Kapitel berichten Führungspersönlichkeiten von sechs verschiedenen Unternehmen, was sie auf ihrer Reise in die Welt der Arbeitgebermarken erfahren und erlebt haben. Wie haben sie Talente angezogen, wie haben sie gegenüber gegenwärtigen …

Erschienen in: Employer Branding (2018)
Autor:
Engin Baran

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einbindung der dBGF in das Employer Branding

Aufgrund der demografischen Entwicklung und Megatrends wie der Digitalisierung, New Work, Individualisierung und Gesundheit befindet sich die Arbeitswelt in einem Wandel. Dadurch bedingt rückt eine nachhaltige Personalführung immer weiter in den …

Autor:
Christopher Neller

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitales BGM in dezentralen Strukturen – Herausforderungen und Lösungsansätze am Beispiel der START NRW GmbH

Die START NRW GmbH mit Zentrale in Duisburg wurde 1995 gegründet, mit dem Ziel, Arbeitslose durch Arbeitnehmerüberlassung in dauerhafte Beschäftigung bei den entleihenden Unternehmen zu bringen. Nachdem das Geschäftsfeld um den …

Autor:
Yasmina Dötschel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Einsatz digitaler Lösungen zum Erreichen und zur Motivation von Beschäftigten in einem BGM

Die Bedeutung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) nimmt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, steigender Krankenstände und des Employer Brandings stetig zu. Einem typischen Managementzyklus folgend, erfordert der Ablauf …

Autor:
Oliver Walle

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Potenzial und Ansätze für ein betriebliches Gesundheitsmanagement – eine gesundheitsökonomische Perspektive

Nach Analyse der aktuellen Präventionsberichte findet Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) vorzugsweise in größeren Betrieben für die mittlere und obere Führungsebene statt. Kleinere Betriebe tun sich schwer mit der Durchführung von …

Autoren:
Petra Thienel, Prof. Dr. Günter Neubauer

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Aktuelle Unternehmenskonzepte und die Entwicklung der Arbeitsorganisation

Visionen und Leitbilder

Die Arbeitsorganisation befindet sich aufgrund sich stetig verändernder Umfeldbedingungen in einem permanenten Anpassungsprozess. Zunehmende Turbulenz, Dynamik und Komplexität bewirken eine Transformation von Organisationsformen der Produktion in …

Autor:
Hartmut Buck

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Urbane Produktion

Globale Trends wie die Verstädterung stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Im vorliegenden Beitrag wird nach der Darstellung wesentlicher Trends die Vision einer urbanen Produktion als Lösungsansatz vorgestellt. Nach einer Diskussion der …

Autor:
Joachim Lentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel Open Access

Soziotechnische Assistenzsysteme für die Produktionsarbeit in der Textilbranche

Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Arbeit in einer Weberei

Die Entwicklung hin zu Industrie 4.0 basiert in erster Linie auf modernen Produktionsmaschinen in Verbindung mit digitalen Technologien. Diesem Trend folgend werden der Betrieb und die Entwicklung von modernen Textilmaschinen immer komplexer und …

Autoren:
Mario Löhrer, Jacqueline Lemm, Daniel Kerpen, Marco Saggiomo, Yves-Simon Gloy

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel Open Access

Systeme zur Assistenz und Effizienzsteigerung in manuellen Produktionsprozessen der Industrie auf Basis von Projektion und Tiefendatenerkennung

In der nachfolgenden Arbeit wird ein Assistenzsystem für manuelle Montageprozesse vorgestellt, welches im Zuge des Forschungsprojektes motionEAP entwickelt wurde. Neben der technischen Umsetzung werden die pädagogischen, psychologischen und …

Autoren:
Andreas Bächler, Liane Bächler, Sven Autenrieth, Hauke Behrendt, Markus Funk, Georg Krüll, Thomas Hörz, Thomas Heidenreich, Catrin Misselhorn, Albrecht Schmidt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Human Resource Management bei und von XING

XING ist als berufliches Netzwerk bekannt, bietet aber auch digitale Produkte und Lösungen für die moderne Personalarbeit von Unternehmen: Stellenanzeigen, Employer Branding-Profile sowie Arbeitgeberbewertungsportal, Talent Management und das …

Autor:
Christian Gärtner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erwerbsverläufe digitaler Nomaden

Hybridisierung der Beschäftigungsmuster in der digitalen Transformation

Zahlreiche Hinweise sprechen dafür, dass die Digitalisierung die Hybridisierung der Erwerbsverläufe beschleunigt: In vielfältigen Mustern werden Einkommen aus abhängiger und Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit kombiniert und gemeinsam das …

Autor:
Eva M. Welskop-Deffaa

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Pflegearbeit im Wandel

Zur Diversität von (selbstständigen) Erwerbsformen in der Pflege

Der Beitrag untersucht den Wandel der Erwerbstätigkeit in der Pflege, einem frauendominierten Berufsfeld. Die Pflegebranche zeichnet sich seit der Einführung der Pflegeversicherung durch Vermarktlichung, Kostendruck und hohe Arbeitsbelastung aus.

Autoren:
Lena Schürmann, Claudia Gather

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen des High Potential Managements

High Potential Management kann als eine Sonderform des Talent Managements angesehen werden. Letzteres verfolgt nach Capelli folgendes Ziel: „Getting the right people with the right skills into the right jobs“. Wenngleich diese Aussage auf den …

Autor:
Stephan Weinert

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Megatrends und deren Auswirkungen auf das Personalmanagement

Der durch das World Economic Forum jährlich veröffentlichte Global Competitiveness Report misst die Wettbewerbsfähigkeit zahlreicher Volkswirtschaften. Deutschland konnte sich zuletzt von Platz fünf auf Platz vier verbessern und belegt damit, wie …

Autor:
Stephan Weinert

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Leitfaden 1

Smart Sourcing für die Unternehmens-IT

Es ist wohl kaum zu leugnen, dass sich in der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien zur Entwicklung von Systemen und Infrastrukturen für die Unternehmens-IT, verglichen mit anderen Ingenieurdisziplinen, eine nicht zu übersehende …

Autor:
Herbert Weber

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung auf kommunaler Ebene

Die Situation der Digitalisierung auf kommunaler Ebene wird aus vier Betrachtungswinkeln heraus betrachtet: Zunächst aus der strukturellen Situation der Anbieterlandschaft mit einer Vielzahl Öffentlicher IT-Dienstleister, die teils in Konkurrenz …

Autoren:
Roland Heuermann, Carsten Jürgens, Peter Adelskamp, Tanja Krins

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Praxisbeispiel: Geschäftsmodell für digitale Augenoptik

Anna Nagl, Irene Walter und Peter Hoch zeigen, dass die Digitalisierung auch die Augenoptik erreicht hat. Infolgedessen können zum Nutzen der Kunden erhöhte Präzision, Schnelligkeit und Sicherheit bei Arbeiten und Prozessen realisiert werden.

Autoren:
Anna Nagl, Karlheinz Bozem

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Globalisierte Biografien an globalisierten Orten und wie eingewanderte ‚Roma‘-Kinder und -Jugendliche in Stadt und Schule aufgenommen werden

Karin Cudak fordert in ihrem Beitrag eine zunehmende Öffnung des Bildungssystems und der Kommunen gegenüber der gesamtgesellschaftlich zunehmenden Mobilität und Diversität. Entlang des Mobilitätsformats ‚Einwanderung aus Südosteuropa‘ entfaltet …

Autor:
Karin Cudak

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

High Potentials finden und binden: Theorie und Praxis bei Heitkamp & Hülscher, Stadtlohn

Der Beitrag beschreibt vor dem Hintergrund des zunehmenden Kampfes um die Leistungsträger und High Potentials die Erfolgs-Leadership-Geschichte des mittelständischen Familienunternehmens Heitkamp & Hülscher aus Stadtlohn. Es wird dargestellt, wie …

Autor:
Stefan Kerzel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Motivation und Leistungsbereitschaft verbessern – Anreizsysteme mit drei Handlungsfeldern effektiver gestalten

Der Beitrag beleuchtet die in der Praxis oftmals zu beobachtenden Schwächen entgeltorientierter Anreizsysteme und beantwortet die Frage, wie eine dauerhafte Steigerung der Motivation und Leistungsbereitschaft der Organisationsmitglieder gestaltet …

Autoren:
Maik-Julian Dierkes, Steffen Wulf

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Teilzeitarbeit auf mittlerer Kaderstufe – eine spezielle Herausforderung im Krankenhaus

Die Mehrheit der Schweizer Studienabgänger in der Medizin wünscht sich eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie und möchte Teilzeit arbeiten können. Als Expertenorganisationen sehen sich Krankenhäuser bei der Organisationsgestaltung bei …

Autoren:
Claudia Aebi, Reto Kühni, Pascal Suri, Jochen Schellinger

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Strategie und Struktur: Organisationsgestaltung im strategischen Kontext

Vier strategierelevante Strukturgestaltungsbereiche bilden den systematischen Rahmen für den theoretischen und empirischen Zugang zur strategischen Organisation von Unternehmen und Non-Profit-Organisationen. Das zugrunde liegende Strategie- und …

Autoren:
Jochen Schellinger, Philipp Berchtold, Kim Oliver Tokarski

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung – Lauter Kolumnen, alle Beta!

Seit 1999 schreibe ich alle zwei Monate die sogenannte beta-inside Kolumne im Journal Informatik-Spektrum. Diese Publikation ist die Mitgliederzeitschrift der Gesellschaft für Informatik (GI).

Autor:
Gunter Dueck

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Nur Absagen – da soll Fachkräftemangel herrschen?

Es fehlen Ingenieure, überhaupt Naturwissenschaftler, Informatiker und Mathematiker. Unser Land wird Schaden nehmen, weil wir die wirklich zentralen Stellen der Zukunft nicht mehr besetzen können, sodass wir nicht im möglichen Umfange …

Autor:
Gunter Dueck

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Betriebliche und verbandliche Personalentwicklung bei unvollendeter Professionalisierung am Beispiel der Münchner Volkshochschule

Die Bedeutung der Personalentwicklung des haupt- und freiberuflichen Personals wird in der Weiterbildung – wie in anderen Branchen auch – als entscheidende Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit einer Organisation gesehen. Der Beitrag zeigt die …

Autoren:
Klaus Meisel, Regine Sgodda

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gute (Dienstleistungs-)Arbeit der Zukunft: Anforderungen von ver.di an Prävention 4.0

Bei Prävention 4.0 ist der beteiligungsorientierte Arbeits- und Gesundheitsschutz als Dreh- und Angelpunkt elementar. Ein Grundsatz ist dabei, dass die Maßnahmen primär an der Gefahrenquelle und nicht am zu schützenden Menschen ansetzen.

Erschienen in: Prävention 4.0 (2018)
Autoren:
Anke Thorein, Dr. rer. nat. Horst Riesenberg-Mordeja

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Handwerk und Prävention 4.0

Das Handwerk verkörpert den Kern des Mittelstands und ist ein wesentlicher Teil der KMU in Deutschland. Mit der für unsere Arbeits- und Lebenswelt an Bedeutung gewinnenden digitalen Transformation gehen umfassende Veränderungen auch für die …

Erschienen in: Prävention 4.0 (2018)
Autoren:
Anja Baumann, Andreas Ihm

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Active Sourcing Active Sourcing in der Praxis

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie sich das Recruiting in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Wir starten zunächst mit der Einführung und beschreiben, warum heutzutage eine moderne Personalgewinnung nicht mehr auf „Active Sourcing Active …

Autoren:
Ralph Dannhäuser, Barbara Braehmer

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zünden Sie mit XING Ihren Recruiting-Turbo!

Social Media Recruiting Social Media Recruiting mit XING funktioniert – das ist Fakt: mit oder ohne Ihr Unternehmen! Der Hype ist vorbei. XING ist aus den Kinderschuhen herausgewachsen und hat das sogenannte „Plateau der Produktivität“ erreicht.

Autoren:
Ralph Dannhäuser, Daniela Chikato

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erschließen Sie mit LinkedIn den deutschen und international orientierten Talentpool

Arbeitgeber haben es heutzutage nicht mehr leicht am Arbeitsmarkt, 96 % haben Schwierigkeiten bei der Besetzung ihrer offen Positionen. Das althergebrachte „Post & Pray“– Recruiting, also Anzeigen zu schalten und auf Bewerber zu hoffen, reicht …

Autor:
Wolfgang Brickwedde

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Auf dem Weg zum Enterprise 2.0 Enterprise 2.0 : Digitalisierung, Demografie Demografie und Wertewandel Wertewandel als Treiber für Change-Management Change-Management und Kulturwandel Kulturwandel

Die Arbeitswelt der Zukunft wird sich mittelfristig deutlich von der heutigen unterscheiden. Vor dem Hintergrund stabiler konjunktureller Verhältnisse wird es in florierenden Volkswirtschaften aufgrund des demografischen Wandels und zunehmender …

Autor:
Gero Hesse

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Steigerung des Wirkungsgrades durch Social Recruiting und Active Sourcing in der Praxis

In diesem Kapitel erfahren Sie, mit welchen Stufen Sie Schritt für Schritt Ihren persönlichen Wirkungsgrad mit Social Recruiting Social Recruiting und Active Sourcing deutlich steigern können. Durch die Erklärung und Definition der einzelnen …

Autoren:
Ralph Dannhäuser, Barbara Braehmer

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erfolgsfaktoren Social Media Recruiting in Unternehmen

Recruiting ist nicht neu, aber das Recruiting hat sich immer den Marktveränderungen und den Veränderungen der Gesellschaftsstrukturen angepasst oder anpassen müssen. Dennoch wurden viele verschiedene Recruiting-Methoden bis heute beibehalten.

Autor:
Hans Fenner

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Trends im Recruiting

In diesem Kapitel erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Trends im Recruiting. Sie finden Beispiele aus der täglichen Praxis, Interviews mit interessanten Persönlichkeiten namhafter Unternehmen sowie eine kleine Auswahl an validierten Studienergebnissen, die die Trends belegen.

Autor:
Ralph Dannhäuser

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Arbeitgeberbewertungsportale – die neue Macht der Bewerber?

Arbeitgeberbewertungsportale haben ihre Bedeutung im Bewerbungsprozess in den letzten Jahren stark ausgebaut und sich als Anlaufstellen für Jobinteressenten und Bewerber nunmehr fest etabliert. Laut der Studie „Recruiting Trends 2016“ [1] des …

Autoren:
Nikolaus Reuter, Carolin Junge

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wie Sie Facebook richtig verankern

Neben globalen Arbeitgebern nutzen mittlerweile auch kleine und mittelständische Unternehmen Facebook, um sich als attraktive Arbeitgeber am Puls der Zeit zu präsentieren. Ausgehend von der Frage „Warum Branding und Recruiting auf Facebook?“ …

Autor:
Martin Grothe

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Warum Sie auf Twitter im Recruiting nicht verzichten dürfen

Twitter Twitter ist zwar in aller Munde, jeder kennt das türkisfarbene Logo mit dem kleinen Vogel, einige haben sich sogar schon bei Twitter angemeldet oder bei Freunden und Bekannten, die „twittern‟, den Twitter-Nachrichtenstrom gesehen. Aber die …

Autor:
Barbara Braehmer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Prozesse für die Softwareentwicklung

Für die systematische Herstellung eines qualitativ hochwertigen Softwareproduktes ist eine professionelle Vorgehensweise – ein Prozess – erforderlich, der alle wesentlichen Schritte von der initialen Konzeption über Implementierung und …

Autor:
Dipl.-Ing. Christian Demant

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Entwicklertools

Die Softwareentwicklung zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass es meistens mehrere unterschiedliche Wege gibt, um eine Anwendung zu programmieren. Die richtige Auswahl der Entwicklertools ist von großer Bedeutung für die Erfolgsaussichten bei der …

Autor:
Dipl.-Ing. Christian Demant

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Das Team

Die Mitarbeiter sind der zentrale Erfolgsfaktor für ein Softwareunternehmen. Softwareentwickler leben jedoch häufig in einer sehr eigenen Welt. In Kap. 4 wird erläutert, wie es in Softwareteams hinter den Kulissen abläuft. Ziel der Ausführungen …

Autor:
Dipl.-Ing. Christian Demant

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wert der Software

Die Bewertung immaterieller Vermögenswerte gehört mit zu den schwierigsten Aufgaben bei einer Unternehmensbewertung. Wie ein Softwareunternehmen möglichst realistisch bewertet werden kann, welche Verfahren dabei in der Transaktionspraxis zur …

Autor:
Dipl.-Ing. Christian Demant

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ablauf einer Software Due Diligence

Die Durchführung einer Software Due Diligence hat Projekt-Charakter. Kern bildet ein weitgehend iteratives Verfahren zur Informationsbeschaffung. In Kap. 3 werden ausgehend von der Projektstartsitzung die einzelnen Projektphasen einer Software Due …

Autor:
Dipl.-Ing. Christian Demant

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kompetenzbasiertes Engagement im Rahmen von Corporate-Citizenship-Programmen am Beispiel von startsocial

Neben Staat und Zivilgesellschaft spielen Unternehmen bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen eine wichtige Rolle. Im Rahmen von Corporate-Citizenship-Programmen bündeln sie ihre gesellschaftsbezogenen Aktivitäten zum Wohl des …

Autoren:
Dr. Sunniva Engelbrecht, Caroline Oxley, Lena Röcker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Corporate Volunteering mit Wirkung

Wie CV-Aktivitäten wirkungsorientiert geplant, analysiert und verbessert werden können

Gesellschaftliches Engagement hat in den letzten Jahren für Unternehmen einen immer bedeutenderen Stellenwert eingenommen. Längst sind traditionelle Spenden nicht mehr genug, um als „guter“ Corporate Citizen zu gelten. Handlungsdruck entsteht …

Autoren:
Annelie Beller, Cornelius Schaub

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Formate, Akteure, Praxis: Zum Stand von Corporate Volunteering

Der Beitrag gibt einen Überblick über die aktuelle Entwicklung von Corporate Volunteering, wie sie sich vor dem Hintergrund der 15-jährigen Erfahrung des Autorenteams mit der Begleitung vieler großer und mittelständischer Unternehmen bei der …

Autoren:
Dr. Reinhard Lang, Ellen Sturm

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Senior Corporate Volunteering: Demografische Entwicklung, neue Altersbilder und Konsequenzen für ein kluges Übergangsmanagement

Viele haben verstanden, in welcher Dramatik sich in den nächsten Jahren der demografische Wandel abspielen wird. Er wird gerne mit „Wir werden älter, bunter und weniger“ beschrieben. Angesichts des Zeitenwechsels, der ohne historisches Vorbild …

Autor:
Christoph Zeckra

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Innovationen im Einkauf: Erfahrungen mit (chinesischen) Lieferanten und Mitarbeitern

Der Einkauf steht vor großen Herausforderungen. Er muss mit Partnern Innovation generieren, um so die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu sichern. Die Fähigkeit zur professionellen Zusammenarbeit ist dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Gefragt …

Autor:
Sabine Ursel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Wer interessiert sich schon für Hydraulik?“ – über Fachkräftemangel (Daily Dueck 298, August 2017)

Ein Personalvertreter eines mittelständischen Unternehmens in Süddeutschland seufzte. „Wer interessiert sich schon für Hydraulik?“ Will sagen: Es gibt so sehr viele spezielle Ingenieursrichtungen, die kaum bekannt sind. Und wer wird jetzt nach dem …

Erschienen in: Disruptive Zeiten (2017)
Autor:
Gunter Dueck

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mu! Mu! Mu! Nochmals über den Unsinn von Zahlendiktatur und Seelenüberlastung (Daily Dueck 270, Juli 2016)

In früheren Zeiten beeindruckte uns der Automobilbauer Toyota sehr. Nach seinem Werbeslogan wollte und schaffte er Unmögliches. Der Ruf seiner Managementqualitäten war legendär. Seit einer Managementmethodenstudie im Jahre 1984 („The future of the …

Erschienen in: Disruptive Zeiten (2017)
Autor:
Gunter Dueck

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zielgruppenspezifisches Mentoring für die Generation Y

Durch ein fundiertes Verständnis der Wünsche, Bedürfnisse und Werte der Generation Y kann Mentoring bestmöglich die Ziele des Talent Management erreichen.

Autoren:
Ute Rademacher, Ulrike Weber

2018 | Supplement | Buchkapitel

Die Schritte

Commitment ist der wichtigste der sechs Erfolgsfaktoren im Unternehmen. Der Einfluss der Führung auf das Wertesystem und aus diesem Wertesystem abgeleitete Prinzipien sind von eklatanter Bedeutung. Unternehmenskultur will gelebt werden und braucht …

Autor:
Bodo Wiegand

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Business Case bzw. „Case for Change“: Warum sich Organisationen verändern müssen

Die Welt verändert sich und damit die Demografie der Stakeholder von Organisationen. Welche Entwicklungen dabei besonderen Einfluss auf die Strategien von Unternehmen haben, ist Schwerpunkt dieses Kapitels. Durch den Blick auf Menschen als …

Autor:
Veronika Hucke

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Väter und Frauennetzwerke: Traditionelle Stakeholder erfüllen nicht die Erwartungen

Um Veränderungen in Unternehmen zu erreichen, ist eine breite Unterstützung erforderlich. Im Rahmen von D&I-Strategien und -Diskussionen tauchen dabei immer wieder die gleichen möglichen Allianzen auf, ohne dass diese bisher die in sie gesetzten …

Autor:
Veronika Hucke

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Rekrutierungsunterstützung über Personaldienstleistung und Arbeitnehmerüberlassung. Am Beispiel der Neumüller Unternehmensgruppe

Der demografische Wandel ist eine hoch aktuelle gesellschaftliche Herausforderung und wird Unternehmen und Organisationen in den nächsten Jahren hart treffen. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen haben zunehmend Probleme, benötigte …

Autor:
Werner Neumüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Komplexität braucht neue Formen der Zusammenarbeit

Unsere Arbeitswelten verändern sich mit zunehmender technischer Digitalisierung und haben Auswirkung auf die Zusammenarbeit. Sie werden komplexer, dezentraler, weniger planbar und unverbindlicher. Feste Arbeitsplätze wandeln sich hin zu flexiblen …

Autor:
Daniela Röcker

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Rahmenbedingungen – oder: Was macht eigentlich der Markt?

Der Markt bestimmt unser Geschäft, und Ihre Aufgabe besteht vor allem darin, frühzeitig die Veränderungen und Marktentwicklungen zu erkennen und darauf zu reagieren, besser noch: visionär zu agieren. Die Personalvermittlung steht im klassischen …

Autoren:
Nicole Truchseß, Markus Brandl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kompetent trifft kreativ: Neue Wege in der Akquise

Gerade Neueinsteiger in dieser Branche haben es schwerer, professionelle Personalarbeit mit Vertriebsaktivitäten zu verbinden. Es bestehen Vorbehalte, da sich auf den ersten Blick Vertrieb und Personalarbeit zu widersprechen scheinen oder man …

Autoren:
Nicole Truchseß, Markus Brandl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Vertriebsgrundlagen – der Schlüssel zum Erfolg

In der Personaldienstleistung wird Vertrieb entweder negativ oder aufgrund des Fachkräftemangels als scheinbar überflüssig angesehen. Die persönliche Einstellung der Mitarbeiter zum Thema Vertrieb verhindert somit Erfolgsaussichten buchstäblich.

Autoren:
Nicole Truchseß, Markus Brandl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Neue Wege in der Akquisition für Personaldienstleister – seriös und kompetent

Erfahren Sie in diesem Kapitel, wie Kontaktketten wirklich sinnvoll funktionieren. Wie verankern Sie sich und Ihre Dienstleistung im „Hinterkopf“ Ihrer Zielkunden? Hartnäckig dranbleiben, ohne den Kunden „auf den Geist“ zu gehen und mit neuen …

Autoren:
Nicole Truchseß, Markus Brandl

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wissenstransfer in der Kranken- und Altenpflege: Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung von Wissen

Wissenstransfer ist in der Kranken- und Altenpflege unabdingbar. Doch die Hoffnungen auf eine digitale Lösung der vielfachen Herausforderungen in der Pflege trügen. Die Spezifika des Pflegeberufs sowie das in diesen Professionen notwendige Wissen …

Autoren:
Wolfgang Orians, Ulrike Reisach

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

PKMS – das Potential elektronischer Dokumentation zur Optimierung der Wertschöpfung nutzen

Im Beitrag werden zunächst die Entstehung des Pflegekomplexmaßnahmen Pflegekomplexmaßnahme Scores (PKMS) und seine rechtlichen Rahmenbedingungen beschrieben, anschließend seine Anwendung und Umsetzung in einer Klinik unter Berücksichtigung des …

Autoren:
Kerstin Freund, Steffen Rupp

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Integration technischer Assistenzsysteme im häuslichen Umfeld – Potenziale und Herausforderungen

Die Integration von technischen Assistenzsystemen ins häusliche Umfeld soll es älteren Menschen trotz altersbedingter Einschränkungen ermöglichen, ein weitestgehend selbstständiges Leben in gewohnter Umgebung zu führen. Potenzielle Nutzer der …

Autor:
Katharina Nagel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige, als tragende Säule der pflegerischen Versorgung in Deutschland, sind bei der Übernahme der häuslichen Pflege oft Belastungen und Informationsdefiziten ausgesetzt. Da reale Unterstützungsangebote kaum wahrgenommen werden …

Autoren:
Marius Mainz, Matthias Zündel

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Interkulturell besetzte Teams in der Pflege – eine konflikttheoretische Analyse

Im Kontext eines Markts, der von einer steigender Nachfrage, einer sich verändernden Zielgruppe sowie einem sinkendem Angebot an Fachkräften gekennzeichnet ist, ist die Rekrutierung von Pflegekräften mit interkulturellem Hintergrund eine wichtige …

Autor:
Johannes Kirch

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Phase 1 – Prework

Die Phase der Vorbereitung auf den Neukundengewinnungsprozess wird von vielen Vertriebsführungskräften und -mitarbeitern wegen einer hohen, kurzfristig orientierten Ziel- und Umsatzorientierung oft vernachlässigt – ganz nach dem Motto „time is …

Autoren:
Uwe Reusche, Till Reichert

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Betriebliche Beschäftigungsfähigkeit im demografischen Wandel: Wie gastgewerbliche Betriebe dem Arbeits- und Fachkräftemangel begegnen

Unter Bedingungen des demografischen Wandels müssen sich auch gastgewerbliche Unternehmen intensiver als zuvor um die Sicherung von Arbeits- und Fachkräften bemühen. In diesem Zusammenhang nimmt die Bedeutung betrieblicher Beschäftigungsfähigkeit …

Autoren:
Felizitas Alaze-Hagemann, Anne Goedicke, Timothy Rinke

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Förderung arbeitsbezogener Gesundheitskompetenz als Strategieelement zur Bewältigung des Fachkräftemangels

Konzeptionelle Grundlagen und modellhafte Erprobung

Die ausgeprägte Jugendzentriertheit und hohe Fluktuation verstärken den im Zuge des demografischen Wandels auftretenden Fachkräftemangel im Gastgewerbe. Eine mögliche Gegenstrategie zur Verbesserung der Workability ist die Förderung der …

Autor:
Arno Georg

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vernetztes Kompetenzmanagement: Schulungskonzept und Moderationsinstrumente zur kooperativen Entwicklung und Umsetzung von Innovationen in Regionen

Der demografische Wandel und die Digitalisierung sind zwei Megatrends, die je nach Region anders ausfallen und somit auch spezifische Herausforderungen an das regionale Innovationssystem stellen. Zur Entwicklung und Etablierung eines regionalen …

Autoren:
Joachim Hafkesbrink, Janina Evers, Jan Knipperts

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Netzwerkmanagement für die Facharbeit einer digitalen Zukunft

Wie entwickelt sich die Facharbeit unter dem Einfluss von Digitalisierung und Industrie 4.0? Welches Kompetenzmanagement brauchen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Bereich Facharbeit, um in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben? Wie die …

Autoren:
Ursula Kreft, Hans Uske

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wandlungsfähiges, marktplatzbasiertes Kompetenznetzwerk für die Automobil- und Zulieferindustrie

Die Automobil- und Zulieferindustrie sieht sich mit ständig steigenden Anforderungen an das betriebliche Kompetenzmanagement konfrontiert, die aus demografischen Herausforderungen, gesetzlichen Vorgaben, Marktverschiebungen und Kundenanforderungen …

Autoren:
Jens Schütze, Manuela Krones, Jörg Strauch, Egon Müller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zur Wirkung gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen: Theoretische Grundlagen und Modellentwicklung

Aufgrund des in den letzten Jahren zunehmenden Diskurses zum Thema der unternehmerischen Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung könnte man annehmen, dass es sich hierbei um ein neuartiges Phänomen handelt. Die heute mit dem Schlagwort …

Autor:
Johannes Witting

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

Lange Zeit hatte das Thema Vielfalt in Organisationen keine hohe Priorität. Bis vor wenigen Jahrzehnten war der weiße heterosexuelle und alleinverdienende Mann in den meisten (westlichen) Unternehmen die Norm. Im Zuge der zunehmenden globalen …

Autor:
Alexander Merklein

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

InterviewsInterview

„Die Kommunen in Deutschland stehen unter einem erheblichen Druck: Knappe Finanzen engen personalwirtschaftliche Handlungsspielräume ein, eine laufend weiter wachsende Aufgabenbelastung führt zu Arbeitsverdichtung, die demografische Entwicklung …

Autoren:
Georg Hellmann, Jens Hollmann

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Laufbahnmodelle und Nachfolgeplanung für eine transparente und nachhaltige Entwicklung von Führungspersönlichkeiten

Im Beitrag wird dargestellt, dass professionelle Nachfolge- und Laufbahnplanung in vielen Unternehmen bereits zu einer hochpriorisierten strategischen Kernaufgabe geworden ist. Denn erfolgreiche Unternehmen haben einen hohen Bedarf an …

Autoren:
Michel E. Domsch, Désirée H. Ladwig, Florian C. Weber

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Entwicklung von Führungspersönlichkeiten zum Gesunden Führen – Ansätze und Fallbeispiele

Im Beitrag werden die Möglichkeiten und Grenzen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und die Handlungsfelder von gesundheitsgerechtem Führen – insbesondere die Kommunikation – dargestellt. Zur Veranschaulichung der theoretischen Inhalte werden …

Autoren:
Volker Nürnberg, Barbara Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Entwicklung politischer Partizipationsfähigkeit in politischen Lernprozessen

Based on the normative idea underpinning civic education — political maturity — this paper first identifies political participation as a core objective of civic education. In educational practice, the so-called “weariness with politics,” which is …

Autor:
Alexander Wohnig

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Führung in Welt 2

Wie die Welt 2 unsere Art zu führen und zu entscheiden ändert

In Welt 2 steigt die Komplexität, doch die Zeitfenster unseres Handelns werden kleiner. Die Verantwortungsbereiche wachsen, doch sie lassen sich immer weniger planen. Das Unerwartete nimmt zu, doch die Reaktionszeiten werden kürzer. Wir brauchen …

Autoren:
Bernd Okun, Hans Joachim Hoppe

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gesellschaftliche Marginalisierung und Selbst-Positionierungsweisen angelernter Arbeiter in der ‚Wissensgesellschaft‘

Die Wissenssoziologische Diskursanalyse (Keller 2005) verknüpft Michel Foucaults Diskurs- und Subjektkonzeptionen mit dem Interpretativen Paradigma der Soziologie (Keller 2012a) und schließt an die Methoden der qualitativen Sozialforschung an.

Autor:
Saša Bosančić

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die „neuen Gastarbeiter“ – Zur Bewertung von erwünschten Zuwanderern

Der Beitrag untersucht anhand einer wissenssoziologischen Diskursanalyse über den Zeitraum von 2008 bis 2014 wie im öffentlichen Einwanderungsdiskurs die gewünschten Zuwanderer mit dem Label der „neuen Gastarbeiter“ sozial konstruiert werden. Das …

Autor:
Christian Ulbricht

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einführung

Design Thinking als Kernkompetenz der Unternehmensentwicklung

Als erfolgreiches Unternehmen gilt es, Herausforderungen zu meistern, die entstehen, da die Welt von morgen nicht wie die Welt von gestern sein wird. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, reicht es nicht, nur durch Erfahrungswerte und Daten …

Autoren:
Daniela Freudenthaler-Mayrhofer, Teresa Sposato

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Qualifizierungsnarrative und Praktiken in der Reinigung

Im Selbstverständnis ist die Gebäudereinigung ein Outsourcing-Partner für ihre Kunden. Das Kernargument für den Leistungsverkauf liegt insbesondere in der allgemeinen Kosteneinsparung durch Professionalisierung und Flexibilisierung der …

Autor:
Peter Paul Latzke

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Unternehmenskultur und Organisation

Das Thema der Kulturanpassung sowie das Erzeugen einer Start-Up-Mentalität gekennzeichnet durch Agilität und Entrepreneurship als zwingende Voraussetzung für eine erfolgreiche und durch Digitalisierung getriebene Transformation sind Gegenstände …

Autor:
Uwe Winkelhake

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wertsteigerungsmaßnahmen aus technisch-operativer Sicht

Die Sicherung und Steigerung des Unternehmenswertes darf nicht nur auf die kaufmännischen Bereiche verlagert werden, denn auch der Personenkreis technisch ausgebildeter Führungskräfte oder Unternehmer wird sich nicht verschließen können, den …

Autoren:
Andy Junker, Jürgen Griebsch
Bildnachweise