Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Ausgabe 2/2014

Environmental Management 2/2014

Factors Influencing Phosphorus Levels Delivered to Everglades National Park, Florida, USA

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 2/2014
Autoren:
Donatto Surratt, Nicholas G. Aumen

Abstract

Everglades restoration is dependent on constructed wetlands to treat agricultural phosphorus (P)-enriched runoff prior to delivery to the Everglades. Over the last 5 years, P concentrations delivered to the northern boundary of Everglades National Park (Park) have remained higher than the 8 μg L−1-target identified to be protective of flora and fauna. Historically, Everglades hydrology was driven by rainfall that would then sheetflow through the system. The system is now divided into a number of large impoundments. We use sodium-to-calcium ratios as a water source discriminator to assess the influence of management and environmental conditions to understand why P concentrations in Park inflows remain higher than that of the target. Runoff from Water Conservation Area 3A (Area 3A) and canal water from areas north of Area 3A are two major sources of water to the Park, and both have distinct Na:Ca ratios. The P concentrations of Park inflows have decreased since the 1980s, and from June 1994 through May 2000, concentrations were the lowest when Area 3A water depths were the deepest. Area 3A depths declined following this period and P concentrations subsequently increased. Further, some water sources for the Park are not treated and are impeding concentration reductions. Promoting sheetflow over channelized flow and treating untreated water sources can work in conjunction with constructed wetlands to further reduce nutrient loading to the sensitive Everglades ecosystem.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2014

Environmental Management 2/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise