Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Fachbuch gibt einen umfassenden Überblick über das moderne Organisationsmittel der Intralogistik. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind flurgebundene Systeme, die innerbetrieblich innerhalb und/oder außerhalb von Gebäuden eingesetzt werden. Seit Mitte der 1990er Jahre drängt das FTS erfolgreich in fast alle Branchen der Industrie und in viele öffentliche Bereiche, wie z. B. Krankenhäuser. Es werden die technologischen Standards von allen FTS-relevanten Komponenten und Funktionen erläutert sowie zahlreiche Praxisbeispiele z. B. aus der Automobilindustrie, Elektro- und Lebensmittelindustrie vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die an den VDI-Richtlinien angelehnte praxisnahe Planung solcher Intralogistik-Systeme einschließlich Hinweisen und Tipps für ein erfolgreiches Projektmanagement bei der Einführung eines FTS. Die vorliegende Auflage wurde komplett überarbeitet, neu strukturiert und spiegelt die rasanten Entwicklungen in der Technik und den Märkten wider.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Geschichte der Fahrerlosen Transportsysteme

Zusammenfassung
Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind ein wichtiger Bestandteil der Intralogistik. Der technologische Standard und die mittlerweile vorhandene Erfahrung mit dieser Automatisierungstechnik haben dazu geführt, dass FTS Einzug in fast alle Branchen und Produktionsbereiche gehalten haben. Die FTS-Geschichte begann Mitte der 50er-Jahre des letzten Jahrhunderts in den USA.
Günter Ullrich, Thomas Albrecht

2. Technologische Standards

Zusammenfassung
Nimmt man die Einteilung der FTS-Geschichte in Epochen wieder auf, so befindet sich die FTS-Entwicklung nunmehr in ihrer vierten Epoche. Die dritte Epoche hat die FTS-Technik geprägt: Es hat sich ein stabiler Technologiestandard entwickelt, mit dem kundenspezifische verlässliche Systemlösungen realisiert werden. Hier gilt es zu beachten, dass dieser Standard auch in der vierten FTS-Epoche Bestand und Berechtigung hat und mitnichten abgelöst, sondern lediglich erweitert wird! Um die Beschreibung dieses Technologiestandards geht es in diesem Kapitel.
Günter Ullrich, Thomas Albrecht

3. Anwendungsgebiete

Zusammenfassung
Nachdem wir im letzten Kapitel die technologischen Standards kennengelernt haben, die die Grundlage für die vielen erfolgreichen FTS-Realisierungen der letzten Jahre darstellen, wollen wir uns nun mit den heute üblichen Anwendungsgebieten der FTS beschäftigen, also mit typischen Anlagen und Techniken der dritten Epoche des FTS. Zunächst werden wir die Anwendungen prozessbezogen einteilen und uns dann Einsatzbeispiele aus bestimmten Branchen anschauen. Dem Sonderfall „Outdoor-FTF“ ist im Anschluss ein eigener Abschnitt gewidmet, in dem die Besonderheiten des Außeneinsatzes mit dem Schwerpunkt auf Navigation und Sicherheit beschrieben und anhand einiger Beispiele erläutert werden.
Günter Ullrich, Thomas Albrecht

4. Die Zukunft des FTS

Zusammenfassung
Wir haben in den beiden letzten Kapiteln über Technik und Anwendungen des bisherigen FTS gesprochen. Doch die FTS-Welt ist mehr denn je in Bewegung, was auf die Entwicklung der Technik und der Märkte massive Auswirkungen haben wird. Es wäre unseriös bzw. würde den Rahmen dieser Veröffentlichung sprengen, einen quantitativen Ausblick auf die Entwicklung der Märkte zu geben, weshalb wir darauf verzichten.
Günter Ullrich, Thomas Albrecht

5. Die ganzheitliche FTS-Planung

Zusammenfassung
Zunächst muss deutlich sein, dass das Adjektiv ganzheitlich hier bewusst und dialektisch korrekt verwendet wird. Die FTS-Planung soll hier – wie auch in der noch mehrfach zu zitierenden VDI-Richtlinie 2710 – umfassend dargestellt werden; es sollen also alle Schritte der Planung angesprochen werden, beginnend mit den ersten Vorüberlegungen und endend mit der Außerbetriebsetzung der Altanlage. Natürlich werden wir uns hier auf die FTS-Aspekte beschränken – allgemeine Darstellungen zum Themengebiet Projektmanagement gibt es zur Genüge.
Günter Ullrich, Thomas Albrecht

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise