Skip to main content
main-content

09.08.2018 | Fahrwerk | Nachricht | Onlineartikel

Audi E-tron bekommt elektrohydraulisches Bremsregelsystem

Autor:
Patrick Schäfer

Der Audi E-tron bekommt laut Hersteller als erstes Elektroauto Brake-by-Wire-Technik. Das elektrohydraulische Bremsmodul entscheidet je nach Fahrsituation, ob das Elektro-SUV mit den E-Maschinen, der Reibbremse oder mit beidem verzögert. 

Das Rekuperationssystem im neuen Audi E-tron soll bis zu 30 Prozent zur Reichweite des Elektro-SUV beitragen. Die Energierückgewinnung kann dabei in drei Stufen als manuelle Schubrekuperation über die Schaltwippen, als automatische Schubrekuperation über den prädiktiven Effizienzassistenten und als Bremsrekuperation erfolgen. Letztere setzt allerdings erst bei einer Verzögerung von mehr als 0,3 g ein. Nach WLTP-Standard soll die Reichweite des Elektro-SUV bei über 400 Kilometern liegen.

Bei stärkerer Betätigung des Bremspedals über 0,3 g sorgt ein Hydraulikkolben im Bremsmodul für zusätzlichen Druck. Damit wird die Rekuperation um die eingeleitete Bremskraft verstärkt. Nach Angabe von Audi ist der Übergang von der Motorbremse zur reinen Reibbremse fließend und für den Fahrer nicht wahrnehmbar. Bei einer automatisierten Gefahrenbremsung vergehen zwischen dem Einleiten der Verzögerung und dem Anliegen des maximalen Bremsdrucks zwischen Belägen und Scheiben laut Audi nur 150 Millisekunden. Durch den schnellen Druckaufbau soll sich der Bremsweg um bis zu 20 Prozent gegenüber einer konventionellen Bremsanlage verkürzen. Die Serienversion des bis zu 300 kW (408 PS) starken Audi E-tron wird am 17. September 2018 in Los Angeles präsentiert.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2018 | Titelthema | Ausgabe 3/2018

Die neuen elektrischen Achsantriebe von Audi

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Elektronische Systeme im Fahrwerk

Quelle:
Fahrwerkhandbuch

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise