Skip to main content
main-content

05.06.2019 | Fahrwerk | In eigener Sache | Onlineartikel

Nico Rosberg redet über die Zukunft des Fahrwerks

Autor:
Michael Reichenbach

Ein ehemaliger Formel-1-Weltmeister wirkt am Gelingen der 10. chassis.tech plus in München mit. Als prominenter Keynote-Redner spricht Nico Rosberg am 25. Juni 2019 über die Herausforderungen für das Chassis der Zukunft. 

Jeder, der Teilnehmer der chassis.tech plus 2019 ist oder noch wird, kann sich dieses Jahr auf einen besonders prominenten Keynote-Redner freuen: Der Formel-1-Champion von 2016, Nico Rosberg, wird für die TRE GmbH in einer Keynote über Herausforderungen und neue Lösungsansätze für das Chassis der Zukunft sprechen. Das Kürzel TRE steht für das von seinem Vater Keke Rosberg gegründete Unternehmen "Team Rosberg Engineering" in Neustadt an der Weinstraße, bei dem Nico Rosberg Anteilseigner ist. Die über 50 Mitarbeiter des Entwicklungsdienstleisters arbeiten vor allem im Bereich der Fahrwerkentwicklung. Für viele namhafte Automobilhersteller werden die TRE-Erfahrungen aus dem Motorsport in Serienprojekte eingebracht.

Das zweitägige 10. Internationale Münchner Fahrwerk-Symposium "chassis.tech plus 2019" ist der weltweit führende Branchentreff der Fahrwerk-Community in den Bereichen Chassis, Lenkung, Bremsen und Reifen/Räder. Die Veranstaltung, von ATZlive organisiert und mit den Kooperationspartnern TÜV Süd und IAVSD verbunden, beleuchtet in vier parallelen Vortragssträngen die aktuellen Entwicklungen in der gewohnt technischen ATZ/MTZ-Tiefe und vor dem Hintergrund des raschen Wandels in der Automobilbranche: Die zunehmende Automatisierung von Fahrfunktionen stellt – genauso wie die Elektrifizierung von Antriebssträngen – neue Herausforderungen hinsichtlich Komplexität, Redundanz, Datensicherheit und Bauraum. Wird das Fahrwerk 2025 eine strategische Schlüsselkompetenz der OEMs bleiben oder im Feld der Alltagskomponente enden? Wie muss das intelligente Fahrwerk vernetzt, automatisiert und elektrifiziert werden, um für die Zukunft gewappnet zu sein? Welche disruptiven Veränderungen samt KI und neuronalen Netzen wirken sich wie auf die Automobil- und Zulieferindustrie aus? Dies sind nur einige der spannenden Fragen, die auf der Jubiläumsveranstaltung der chassis.tech plus diskutiert werden. Nehmen Sie teil.

Hier finden Sie mehr Informationen zur 10. chassis.tech plus 2019 in München!

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.09.2018 | Tagungsbericht | Ausgabe 9/2018

9. Münchner Fahrwerk-Symposium chassis.tech plus 2018

01.09.2017 | Tagungsbericht | Ausgabe 9/2017

8. Münchner Fahrwerk-Symposium chassis.tech plus 2017

Das könnte Sie auch interessieren

29.05.2019 | Fahrwerk | Themenschwerpunkt | Onlineartikel

Auf der Suche nach dem perfekten Fahrwerk

25.06.2019 - 26.06.2019 | Fahrwerk | Editor´s Pick | München | Veranstaltung

chassis.tech plus 2019

Bildnachweise