Skip to main content
main-content

02.03.2018 | Fahrwerk | Nachricht | Onlineartikel

Vibracoustic entwickelt schaltbare Drei-Kammer-Luftfedern

Vibracoustics schaltbare Luftfedern mit Drei-Kammer-Konzept sollen den Zielkonflikt zwischen Komfort und Dynamik lösen. Je nach Fahrsituation können vier verschiedenen Steifigkeiten eingestellt werden.

Die schaltbare Luftfedern von Vibracoustic mit einem Drei-Kammer-Konzept kommen nun in einem deutschen Premium-SUV zum Einsatz. Hierbei lässt sich die Steifigkeit der Feder von einer ganz weichen bis zu einer möglichst harten Auslegung in vier Stufen nahezu verdoppeln. Dafür werden einzelne Luftkammern von einer intelligenten Steuerung zu- oder abgeschaltet. 

Die Luftfedern bestehen aus einem mit Druckluft gefüllten Topf und einem Abrollkolben mit mechanischer Verbindung zur Achse. Zwischen beiden befinden sich ein Balg und ein Kolben. Die Druckluft wird in drei Kammern unterteilt, bei denen mithilfe von Ventilen einzelne Kammern zu- oder abgeschaltet werden können. Die Veränderung des Luftvolumens bewirkt bei einer Erhöhung eine weichere Abstimmung für den Komfortmodus, eine sportliche Verhärtung erfolgt durch Abschalten und dementsprechend niedriges Luftvolumen.

Die Ventile wurden hinsichtlich der Durchlassöffnung und mit kurzen Schaltzeiten speziell auf die Anforderungen von schaltbaren Drei-Kammer-Systemen entwickelt. Sie können je nach Anwendung sowohl manuell als auch automatisch schaltend ausgelegt werden. Mit einer Membran soll das Schaltgeräusch so weit eliminiert worden sein, das es im Fahrzeug nicht mehr wahrnehmbar ist – das ist vor allem bei Elektrofahrzeugen wichtig, die ein niedrigeres Innenraumgeräusch aufweisen können. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

08.05.2018 | Fahrwerk | Im Fokus | Onlineartikel

Wie sich die Fahrwerktechnik weiterentwickelt

20.06.2017 | Fahrwerk | Nachricht | Onlineartikel

Stefan Gies: "Wir legen eine Schippe drauf"

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise