Skip to main content

07.04.2022 | Fahrwerk | Nachricht | Online-Artikel

Continental nutzt recycelte PET-Flaschen für Serien-Reifen

verfasst von: Patrick Schäfer

30 Sek. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Continental nutzt ab sofort recyceltes Polyestergarn für die Serienproduktion von Pkw-Reifen. Das Material wird im neuen ContiRe.Tex-Verfahren aus PET-Kunststoffflaschen gewonnen.

Die Continental-Sommerreifen PremiumContact 6 und EcoContact 6 sowie der Ganzjahresreifen AllSeasonContact werden nun in fünf Dimensionen von 16 bis 19" mit recyceltem Polyestergarn gefertigt. Bei einem Satz Pkw-Reifen kommen rund 40 recycelte PET-Flaschen zum Einsatz, das neue Material ersetzt das herkömmliche Polyester in der Reifen-Karkasse. Die ContiRe.Tex-Reifen werden im Reifenwerk in Lousado (Portugal) produziert.

Das Polyestergarn wird mithilfe der sogenannten ContiRe.Tex-Technik ohne jegliche chemische Zwischenschritte aus gebrauchten PET-Flaschen gewonnen. Nach der Sortierung werden die Verschlusskappen entfernt und es erfolgt eine maschinelle Reinigung. Nach der mechanischen Zerkleinerung erfolgt die Weiterverarbeitung zu PET-Granulat und schließlich zu gesponnenem Polyestergarn. Continental hatte auf der IAA 2021 mit dem Conti GreenConcept erstmals einen Konzeptreifen vorgestellt, bei dem Polyester aus recycelten Kunststoffflaschen in der Karkasse zum Einsatz kam.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Reifen und Räder Tyres and Wheels

Quelle:
Fahrwerk

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Naturkautschuk aus Russischem Löwenzahn

Grundlage für die Erschaffung eines neuen, biobasierten Industriezweigs
Quelle:
Ressourceneffizienz

Das könnte Sie auch interessieren

    Premium Partner