Skip to main content
main-content

06.08.2020 | Fahrzeugakustik + NVH | Nachricht | Onlineartikel

Vibracoustic stellt aktive hydraulische Motorlager vor

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Um die in Verbrennungsmotoren auftretenden Vibrationen zu reduzieren, hat Vibracoustic aktive hydraulische Motorlager entwickelt. Sie können Störgeräusche um bis zu 20 Dezibel vermindern.

Effizienz-Maßnahmen bei Verbrennungsmotoren wie Downsizing, Zylinderabschaltung und höhere Verbrennungsdrücke erzeugen mehr Motorvibrationen. Das aktive Motorlagersystem von Vibracoustic zur Verbesserung des NVH-Verhaltens besteht aus einem hydraulischen Motorlager mit Aktuator, einem Beschleunigungssensor und einer elektronischen Steuereinheit (ECU). Der Beschleunigungssensor misst die in die Karosserie eingeleiteten Anregungen, während die ECU in Echtzeit die erforderlichen Kompensationsbewegungen errechnet und diese an den Aktuator innerhalb des aktiven Hydrolagers sendet. Dieser gleicht die eingehenden Schwingungen aus und arbeitet in einem Frequenzbereich von 20 bis 200 Hertz.

Das aktive Motorlagersystem von Vibracoustic kann eingehende Sinusschwingungen durch elektronisch erzeugte Kompensationsbewegungen vermindern und Störgeräusche vom Verbrennungsmotor um bis zu 20 Dezibel reduzieren. Die Kompensationsbewegungen werden auf die gleiche Frequenz und Amplitude eingestellt und verhindern so die Übertragung der Vibrationen in das Chassis und in die Kabine. Bei niederfrequenten, hochamplitudigen Straßenanregungen arbeitet das aktive Hydrolager wie ein konventionelles Lager Flüssigkeitsgedämpft. Erst bei niedrigamplitudigen Motoranregungen kommt die Aktivfunktion des Hydrolagers zum Einsatz. Dabei kann sich der Aktuator auf- und abbewegen, um den Innendruck des Fluids zu steuern und damit die dynamische Steifigkeit des Lagers anzupassen. Die aktive Schwingungstechnik kann auch für Hybrid- und Elektromotoren genutzt werden.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2020 | Titelthema | Ausgabe 6/2020

"Beim Thema NVH lernen wir gemeinsam mit unseren Partnern"

01.10.2019 | Konstruktion | Ausgabe 5/2019

Ganzheitliche Simulation aktiver NVH-Systeme im Fahrzeug

Das könnte Sie auch interessieren

20.08.2019 | Motorentechnik | Kompakt erklärt | Onlineartikel

Was ist Dynamic Skip Fire?

Premium Partner

    Bildnachweise