Skip to main content
main-content

07.11.2018 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Brembo zeigt neuen Bremssattel B-M6 aus Aluminiumguss

Autor:
Patrick Schäfer

Auf der internationalen Automobilshow SEMA 2018 in Las Vegas hat Brembo einen neuen 6-Kolben-Monoblock Bremssattel präsentiert. Der Brembo B-M6 wird in einem Aluminiumgussverfahren hergestellt.

Der neue 6-Kolben-Bremssattel B-M6 reiht sich zwischen die Modelle B-M8 und B-M4 ein und ist für Bremsscheiben bis zu einer Größe von 410 x 36 Millimeter und damit für sportliche Fahrzeuge geeignet. Kombiniert werden kann die Bremse entweder mit Bremsscheiben aus Gusseisen oder mit den CCM-R-Carbon-Keramik-Scheiben von Brembo. Der Bremssattel für die Vorderachse soll die Bremsperformance und eine konstante Bremsleistung bei Sportcoupés und Limousinen, Hochleistungs-SUV und Supersportwagen sicherstellen. 

Der neue Bremssattel wird in verschiedenen Kolbenkonfigurationen hergestellt, sodass Brembo das einzelne System exakt auf die jeweilige Anwendung abstimmen kann. Wie bei den Rennsportmodellen bietet der B-M6 integrierte Stege für mehr Steifigkeit, innenliegende Flüssigkeitskanäle und eine verdeckte Entlüfterschraube. Er kann mit dem Bremssattel B-M4 an der Hinterachse kombiniert werden und ist in fünf Farben erhältlich. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Fahrzeugsicherheit

Quelle:
Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik

2017 | Buch

Bremsenhandbuch

Grundlagen, Komponenten, Systeme, Fahrdynamik

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise