Skip to main content
main-content

16.06.2017 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

VW Polo debütiert mit neuem Turbo-Erdgasmotor

Autor:
Christiane Köllner

Volkswagen hat den neuen Polo präsentiert. Erstmals ist der Kompaktwagen auch mit einem Erdgasantrieb erhältlich. Zudem feiert die zweite Generation des Active Info Displays ihre Weltpremiere im neuen Polo.

Volkswagen hat in Berlin die neue Generation des Kompaktwagens Polo vorgestellt. Die sechste Generation verfügt über ein neues Exterieur-Design, das den nun generell viertürigen Kompakten sportlicher wirken lässt. Gleichzeitig wurde der neue Polo gegenüber seinem Vorgänger in jeder Dimension größer. Mit einer Länge von 4.053 mm ist der neue Polo etwas kürzer als der Golf der vierten Generation, hat diesen aber in Sachen Radstand (plus 53 mm), Platzangebot für Fahrer und Mitreisende und Gepäck (plus 21 Liter) überholt. Der Polo bietet zudem ein von 280 auf 351 Liter vergrößertes Kofferraumvolumen.

Neben den drei klassischen Ausstattungsversionen Trendline, Comfortline, Highline sind zudem die Sonderversion Polo Beats (unter anderem mit einem 300-Watt-Soundsystem) und das sportliche Top-Modell Polo GTI verfügbar. 

Erstmals mit Erdgas

Der neue Polo wird in den meisten Ländern Europas noch 2017 auf den Markt kommen und sukzessive mit neun Euro-6-Motoren ausgestattet. Das Leistungsspektrum zur Markteinführung: 48 kW (65 PS) bis 110 kW (150 PS). Erstmals gibt es den Polo dabei mit Erdgasantrieb: dem neu entwickelten 1.0 TGI mit 66 kW (90 PS). 

Darüber hinaus stehen vier Ottomotoren und zwei Dieselmotoren zur Wahl. Die Bandbreite der Benziner reicht vom 1.0 MPI mit 65 PS bis zum neuen 1.5 TSI Evo mit Zylinderabschaltung (ACT) und 150 PS. Als Diesel (TDI) kommt der Polo mit 59 KW (80 PS) und 70 kW (95 PS) auf den Markt. Alle Motoren sind serienmäßig mit Start-Stopp-System und Rekuperationsmodus ausgestattet. Ab einer Leistung von 70 KW können alle Motoren mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden. Der GTI rundet das Spektrum der Polo-Familie ab; der TSI des Polo GTI entwickelt eine Leistung von 147 kW (200 PS).

Assistenzsysteme aus dem Golf und Passat 

Im Polo kommen neue Assistenz- und Komfortsysteme zum Einsatz, die bislang der Golf- oder Passat-Klasse vorbehalten waren. Die Grundversion startet serienmäßig mit dem Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" inklusive City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung. Optional steht im Polo wieder die automatische Distanzkontrolle "ACC" zur Verfügung (jetzt bis zu einer Geschwindigkeit von bis zu 210 km/h aktivierbar). In Verbindung mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) bietet das "ACC" zudem eine Stop-and-Go-Funktion (erstmals in Verbindung mit manueller Handbremse). 

Neu im Polo stehen der Spurwechselassistent "Blind Spot Detection" mit Ausparkassistent, die teilautomatische Ausparkfunktion "Park Assist" und eine Rangierbremsfunktion zur Verfügung.  Geöffnet und gestartet werden kann der Polo auf Wunsch jetzt auch über das Schließ- und Startsystem "Keyless Access".

Weltpremiere eines neuen Active Info Displays

Darüber hinaus ist im Polo – im ersten Volkswagen und im ersten Konzernmodell überhaupt – eine neue Generation des Active Info Displays verfügbar. Parallel bekommt der Polo die neueste Infotainment-Generation mit Display-Größen von 6,5 bis 8,0 Zoll – mit glasüberbauten Oberflächen und einer stärker als zuvor digitalisierten Bedienung.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltBorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!