Skip to main content
main-content

30.04.2018 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Neue Hybridlimousine Lexus ES ersetzt das GS-Modell

Autor:
Patrick Schäfer

Anfang 2019 startet der neue Lexus ES auch in Europa. Die siebte Generation der Hybridlimousine wird in der Mittelklasse bei uns die Nachfolge des Lexus GS übernehmen.

Der neue Lexus ES baut auf der K-Plattform der globalen Fahrzeugarchitektur (GA-K) von Lexus auf. Der Nachfolger des GS 300h wächst auf 4915 Millimeter Länge und 1885 Millimeter Breite und wird mit 1450 Millimeter Höhe etwas niedriger. Das Frontantriebs-Chassis ist durch die Verwendung hochfester Stähle unterschiedlicher Härtegrade leichter als beim Vorgänger.

Angetrieben wird der Lexus ES 300h von einem Hybridantrieb mit einer Gesamtleistung von 160 kW (218 PS). Ein 2,5-Liter-Vierzylinder, der im Atkinson-Modus arbeitet, wird an einen Elektromotor gekoppelt, der seine Energie aus einer Nickel-Metallhydrid-Batterie bezieht.

Das fahrerorientierte Cockpit folgt der Strategie des "Lexus Future Interior". Diverse Fahrerassistenzsysteme werden im Lexus Safety System+ gebündelt, unter anderem das Pre-Crash-Safetysystem (PCS) mit Fußgänger- und Radfahrererkennung oder dem zweistufigen Fernlichtassistenten der LED-Scheinwerfer.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Hybridantriebe

Quelle:
Handbuch Verbrennungsmotor

01.02.2018 | Titelthema | Ausgabe 2/2018

Plug-in-Hybridsystem im Toyota Prius PHV

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise