Skip to main content
main-content

11.10.2019 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

BMW stellt den M8 als viertüriges Gran Coupé vor

Autor:
Patrick Schäfer

Nach dem BMW M8 Coupé präsentiert BMW nun das M8 Gran Coupé. Auch die viertürige Sportlimousine wird vom 4,4-l-V8-Ottomotor angetrieben und in einer Competition-Version vorgestellt.

Das BMW M8 Gran Coupé wurde gemeinsam mit dem M8 Coupé sowie mit dem Langstrecken-Rennfahrzeug BMW M8 GTE entwickelt. Schwarzglänzende Zierelemente, 20 Zoll große Leichtmetallräder oder der Heckdiffusor mit der vierflutigen Abgasanlage kennzeichnen auch die viersitzige M8 Limousine.

Der 4,4-l-V8-Ottomotor mit zwischen den Zylinderbänken montierten Turboladern leistet 441 Kilowatt (600 PS) im M8, in der Competition-Version 460 Kilowatt (625 PS). Das maximale Drehmoment liegt jeweils bei 750 Newtonmetern. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h gelingt in 3,3 beziehungsweise 3,2 Sekunden. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Achtgang-M-Steptronic. Der Allradantrieb M xDrive ist serienmäßig mit dem aktiven M-Differenzial ausgestattet.

BMW M8 Gran Coupé mit M-Mode

Drei Fahrmodi 4WD, 4WD Sport und 2WD mit reinem Hinterradantrieb stehen zur Wahl. Über die Setup-Taste können Motor, Dämpfer, Lenkung und Allradantrieb individuell verstellt werden. Der M-Mode erlaubt die Konfiguration der Fahrerassistenzsysteme sowie der Anzeigen. Das integrierte Bremssystem bietet zwei Kennlinien, das M-Fahrwerk arbeitet mit elektronisch geregelten Dämpfern.

Serienmäßig verfügt das M8 Gran Coupé über Laserlicht, Sportsitze, Head-up-Display, das digitale Cockpit Professional sowie Navigationssystem und BMW Intelligent Personal Assistant. Das BMW M8 Gran Coupé kommt Anfang 2020 auf den Markt und feiert auf der Los Angeles Auto Show 2019 seine Weltpremiere.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

10.10.2019 | Sportwagen | Fahrbericht + Test | Onlineartikel

Chapeau, BMW! Das Sportcoupé M850i im Test

Premium Partner

    Bildnachweise