Skip to main content
main-content

23.07.2020 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Mercedes-AMG komplettiert 35er-Einstiegsmodelle mit dem GLA

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Mercedes-AMG hat das Modell 35 GLA 4Matic vorgestellt. Das sportliche SUV mit Allradantrieb wird vom bekannten 2,0-l-Vierzylinder-Ottomotor mit Twinscroll-Turboaufladung angetrieben.

Das Design des Mercedes-AMG 35 GLA 4Matic beinhaltet an der Front einen AMG-Kühlergrill, Zierteile auf den Lamellen in den äußeren Lufteinlässen und einen Frontsplitter. Das SUV steht auf 19-Zoll-Leichtmetallräder im Fünf-Doppelspeichen-Design, optional sind die Räder bis zu 21 Zoll groß. Auf dem Dachspoiler am Heck sitzt eine Abrisskante, der Diffusor wird von zwei runden Endrohrblenden eingerahmt. Das Interieur bietet das Widescreen-Cockpit mit digitalen Anzeigen auf zwei Displays, das Infotainmentsystem MBUX kann über Touchpad, Touch-Buttons am Lenkrad, am Touchscreen, per Spracheingabe oder mit Gestensteuerung bedient werden.

Unter dem 2,0-l-Ottomotor mit Twinscroll-Turbo wurde zur Verstärkung ein Schubfeld montiert. Auch im Mercedes-AMG 35 GLA leistet der Vierzylinder 225 Kilowatt (306 PS) und bietet ein Drehmoment von 400 Newtonmetern. Die Kraftübertragung erfolgt über das AMG-Doppelkupplungsgetriebe mit acht Gängen auf den variablen AMG-Performance-Allradantrieb. In 5,2 Sekunden sprintet das SUV auf 100 km/h und wird bei einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h elektronisch abgeregelt. Das Fahrwerk mit McPherson-Vorder- und Vierlenker-Hinterachse ist optional mit der adaptiven Verstelldämpfung AMG-Ride-Control bestellbar. Die Bremsanlage mit Vierkolben-Monoblock-Festsättel ist mit 350 Millimeter großen Bremsscheiben ausgestattet. Fünf verschiedene Fahrprogramme stehen bereit, der Fahrer kann wählen zwischen "Glätte", "Comfort", "Sport", "Sport +" und "Individual". 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise