Skip to main content
main-content

18.06.2020 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Neuer Porsche Cayenne GTS wieder mit Achtzylinder-Ottomotor

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Porsche ersetzt den 3,6-l-V6-Ottomotor in den GTS-Modellen des Cayenne mit einem Achtzylinder-Biturbo. Mit dem 4,0-l-V8 verbessern sich die Fahrleistungen von Cayenne GTS und Cayenne GTS Coupé.

Erkennbar sind die neuen Porsche Cayenne GTS-Modelle am Sport Design-Paket, den schwarzen 21-Zoll-Leichtmetallrädern sowie dunkel gehaltenen Komponenten, etwa der Sportabgasanalage. Im Interieur bietet der GTS Alcantara am Dachhimmel, auf den Sitzmittelbahnen, den Armauflagen von Mittelkonsole und Türen sowie dunkel gebürstetes Aluminium und Sportsitze.

Der Porsche Cayenne GTS leistet nun 14 Kilowatt (20 PS) und 20 Newtonmeter mehr als sein Vorgänger mit V6. Der 4,0-l-Achtzylinder-Ottomotor mit Biturboaufladung ist 338 Kilowatt (460 PS) stark und bietet maximal 620 Newtonmeter an Drehmoment. Die Kraftübertragung übernimmt die Achtgang-Automatik Tiptronic S. Mit Sport Chrono-Paket beschleunigen die GTS-Modelle in 4,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 270 km/h. 

Porsche Cayenne GTS mit sportlichem Fahrwerk

Das Fahrwerk mit 20 Millimeter Tieferlegung beinhaltet die Dämpferregelung Porsche Active Suspension Management (PASM), auch das Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) ist Serie. Im optionalen Leichtbau-Sportpaket ist unter anderem eine Sportauspuffanlage mit zwei mittig positionierten, ovalen Endrohren enthalten. Zudem sind gegen Aufpreis auch Keramikbremsen, Luftfederung oder Wankstabilisierung erhältlich.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise