Skip to main content
main-content

15.01.2019 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Neuer Sportwagen Toyota GR Supra 3.0 in Detroit enthüllt

Autor:
Patrick Schäfer

Auf der Auto Show in Detroit hat Toyota den Supra GR 3.0 offiziell vorgestellt. Die fünfte Generation des Sportwagens kombiniert einen Reihensechszylinder-Frontmotor mit Hinterradantrieb.

Über 16 Jahren nach dem Ende des Toyota Supra JZA80 und fünf Jahre nach der Studie Toyota FT-1 zeigt Toyota den Nachfolger A90. Das Design des Toyota Supra GR 3.0 ist vor allem an Front und Heck vom Vorgänger inspiriert, während die lange Motorhaube und die Spitze der A-Säule den Klassiker GT2000 zitieren. Das Double-Bubble-Dach soll den Luftwiderstand reduzieren.  

Der neue Toyota Supra ist aus einer Kooperation mit BMW entstanden. Der 3,0-l-Sechszylinder-Ottomotor mit Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung und variabler Ventilsteuerung stammt aus München und bietet eine Leistung von 250 Kilowatt (340 PS) sowie ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern. Wie beim neuen BMW Z4 ist der Motor an eine Achtgang-Automatik gekoppelt, die Kraftübertragung erfolgt an die Hinterachse. Mit den Fahrmodi Normal und Sport lassen sich Motorsound und -ansprechverhalten sowie Dämpfer-, Lenkungs- und Differenzial-Einstellungen anpassen. Eine Launch-Control sorgt für eine Beschleunigung in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h. 

Toyota Gazoo Racing half bei der Entwicklung des neuen Supra

Das Fahrwerk besteht aus Zweigelenk-MacPherson-Federbeinen vorne und einer Fünflenker-Achse hinten. Querlenker und Schwenklager sind aus Aluminium gefertigt, um die ungefederte Masse des Fahrzeugs zu reduzieren. Hinten soll der leichte und hochfeste Hilfsrahmen die Präzision der Radführung verbessern. Die Abstimmung des Toyota GR Supra übernahmen die hauseigenen Rennsport-Profis von Toyota Gazoo Racing (GR). 

Der Supra-Fahrer blickt auf ein 8,8 Zoll großes Display im Kombiinstrument, auch ein Head-up-Display ist an Bord. Der Touchscreen für das Infotainmentsystem auf der asymmetrischen Mittelkonsole misst ebenfalls 8,8 Zoll in der Diagonalen. Zur Sicherheitsausstattung gehören unter anderem adaptive LED-Scheinwerfer, ein ACC mit Stau-Funktion und das Safety Plus-Paket mit Toter-Winkel-Überwachung, Spurverlassenswarner, Rear-Cross Traffic Alert sowie Rear-End Collision Alert. Die ersten Toyota GR Supra 3.0 sollen im Spätsommer 2019 ausgeliefert werden. Produziert wird der Sportwagen wie das offene Schwestermodell BMW Z4 bei Magna in Graz (Österreich).


Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise