Skip to main content
main-content

07.07.2017 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Porsche 911 GT2 RS bietet Motorsport für die Straße

Autor:
Patrick Schäfer

Auf dem Festival of Speed in Goodwood hat Porsche den schnellsten und stärksten 911 mit Straßenzulassung vorgestellt. Der Porsche 911 GT2 RS bekommt viele Leichtbau-Komponenten und Anleihen beim Motorsport.

Im Heck des neuen Porsche 911 GT2 RS arbeitet ein Biturbo-Boxermotor mit 515 kW (700 PS) Leistung. Dieser ist eine Weiterentwicklung des 3,8-l-Motors aus dem 911 Turbo S mit 427 kW (580 PS). Unter anderem wurden ein größerer Turbolader, ein neues Zusatzkühlsystem, das die Ladeluftkühler bei sehr hohen Temperaturen mit Wasser besprüht sowie eine sieben Kilogramm leichtere Abgasanlage aus Titan verbaut. 

Das maximale Drehmoment wurde um 50 auf 750 Newtonmeter gesteigert, das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) überträgt die Kraft an die Hinterräder. Der 1.470 Kilogramm leichte 911 GT2 RS beschleunigt in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 340 km/h. 

Leichtbau für Alltag und Rennstrecke

Für schnelle Zeiten auf Rennstrecken gibt es ein Rennsportfahrwerk mit Hinterachslenkung und Ultra-High-Performance-Reifen (UHP) in den Größen 265/35 ZR 20 vorn und 325/30 ZR 21 hinten. Serienmäßig sind Porsche-Ceramic-Composite-Bremsen verbaut. 

Für Gewichtsersparnis sorgen diverse Leichtbaukomponenten: Die Kotflügel vorn, die Radhausentlüftungen, die seitlichen Luftöffnungen und Teile des Hecks sind ebenso wie viele Innenraum-Komponenten aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK) gefertigt. Die Fronthaube besteht aus Carbon, das Dach aus Magnesium. 

Optionales Leichtbau-Paket

Es geht aber noch leichter: Im optionale Weissach-Paket sind beispielsweise das Dach sowie die Stabilisatoren und Koppelstangen an beiden Achsen aus Carbon. Magnesium-Räder reduzieren sowohl das Gesamtgewicht als auch die ungefederten Massen. Insgesamt liegt die Gewichtsersparnis bei 30 Kilogramm.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

06.06.2017 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Porsche investiert in Israel

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

HyperForm® bietet leichte und kosteneffiziente Stähle für die gesamte Fahrzeugstruktur

Höhere Umformbarkeit verbessert Gewicht, Kosten und Leistung
Dank großer Anstrengungen und neuer Technologien zur Senkung der Abgasemissionen gelingt es den Automobilherstellern derzeit, die aktuellen internationalen Auflagen zu erfüllen. Als Schlüsseltechnologie auf Materialseite spielt der Fahrzeugleichtbau eine große Rolle. Hier verlagert sich der Fokus von der bloßen CO₂-Reduzierung hin zu einer zusätzlichen Verringerung der zugehörigen Kosten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL BENCHMARK VON SERIENBATTERIEN

AVL bietet als unabhängiger Engineering Dienstleister einfach zugängliches Expertenwissen zu Batterieentwicklungen weltweit an.  Das AVL Benchmarking Programm liefert damit vergleichendes Wissen über den neuesten Stand der Technik und Entwicklungsmethodik bei leistbarem Budgetumfang.
Jetzt mehr erfahren!