Skip to main content
main-content

07.07.2017 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Porsche 911 GT2 RS bietet Motorsport für die Straße

Autor:
Patrick Schäfer

Auf dem Festival of Speed in Goodwood hat Porsche den schnellsten und stärksten 911 mit Straßenzulassung vorgestellt. Der Porsche 911 GT2 RS bekommt viele Leichtbau-Komponenten und Anleihen beim Motorsport.

Im Heck des neuen Porsche 911 GT2 RS arbeitet ein Biturbo-Boxermotor mit 515 kW (700 PS) Leistung. Dieser ist eine Weiterentwicklung des 3,8-l-Motors aus dem 911 Turbo S mit 427 kW (580 PS). Unter anderem wurden ein größerer Turbolader, ein neues Zusatzkühlsystem, das die Ladeluftkühler bei sehr hohen Temperaturen mit Wasser besprüht sowie eine sieben Kilogramm leichtere Abgasanlage aus Titan verbaut. 

Das maximale Drehmoment wurde um 50 auf 750 Newtonmeter gesteigert, das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) überträgt die Kraft an die Hinterräder. Der 1.470 Kilogramm leichte 911 GT2 RS beschleunigt in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 340 km/h. 

Leichtbau für Alltag und Rennstrecke

Für schnelle Zeiten auf Rennstrecken gibt es ein Rennsportfahrwerk mit Hinterachslenkung und Ultra-High-Performance-Reifen (UHP) in den Größen 265/35 ZR 20 vorn und 325/30 ZR 21 hinten. Serienmäßig sind Porsche-Ceramic-Composite-Bremsen verbaut. 

Für Gewichtsersparnis sorgen diverse Leichtbaukomponenten: Die Kotflügel vorn, die Radhausentlüftungen, die seitlichen Luftöffnungen und Teile des Hecks sind ebenso wie viele Innenraum-Komponenten aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK) gefertigt. Die Fronthaube besteht aus Carbon, das Dach aus Magnesium. 

Optionales Leichtbau-Paket

Es geht aber noch leichter: Im optionale Weissach-Paket sind beispielsweise das Dach sowie die Stabilisatoren und Koppelstangen an beiden Achsen aus Carbon. Magnesium-Räder reduzieren sowohl das Gesamtgewicht als auch die ungefederten Massen. Insgesamt liegt die Gewichtsersparnis bei 30 Kilogramm.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

06.06.2017 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Porsche investiert in Israel

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Ausblick in die Zukunft der Turboladertechnologie

Die Hersteller von Turboladersystemen müssen ihre Palette an technischen Lösungen ständig erweitern und an das wachsende Spektrum an Motorkonzepten anpassen. BorgWarner liefert innovative Technologien, wie den eBooster® elektrisch angetriebenen Verdichter, Wälzlagersysteme und Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) für Benzinmotoren, die dem Fahrzeug der Zukunft den Weg bereiten. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Kraftstoff reduzieren und gleichzeitig Emissionen senken – ist das möglich? AVL PLUtron™ - Die Kraftstoffverbrauchsmessung der Zukunft!

AVL PLUtron erfährt eine enthusiastische Resonanz seit es im Juli auf dem Markt gekommen ist. Anwender aus dem Fahrzeugtest einschlägiger Automobilhersteller zeigen sich beeindruckt von der Qualität der Messergebnisse und von der Einfachheit der Einbindung über die CAN-Schnittstelle.

Das erfahren Sie hier!