Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Fakten und Zahlen zu Art und Ausmaß des illegalen Handels in Deutschland

verfasst von: Arndt Sinn

Erschienen in: Wirtschaftsmacht Organisierte Kriminalität

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Datenlage zum Ausmaß des illegalen Handels in Deutschland ist sehr unübersichtlich. Zwar werden Statistiken beim Zoll und bei der Polizei geführt, die einige der auch in Kap. 6 angesprochenen illegalen Märkte und die dort gehandelten Produkte betreffen. Ein ganzheitliches Bild vom Ausmaß des Phänomens fehlt jedoch. Hinzu kommt, dass die systematisch-wissenschaftliche Aufarbeitung des illegalen Handels noch in den Anfängen steckt.
Fußnoten
1
In Deutschland liegt allein die Studie von Wehinger, Illegale Märkte, 2011, vor.
 
2
Fachserie 10, Reihe 3.
 
3
Alle verfügbaren Statistiken auszuwerten, die von Polizei, Verbänden, Organisationen und Forschungsinstituten zu den verschiedensten Gütern und Dienstleistungen, die auf illegalen Märkten angeboten werden, erstellt werden, würde den Umfang dieser Studie sprengen.
 
4
In dieser Studie wird der Reihenfolge in der Jahresstatistik des Zolls gefolgt.
 
6
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 10.
 
7
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 10.
 
8
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 28.
 
9
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 28.
 
10
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 10.
 
11
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 11.
 
12
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2015, S. 3.
 
13
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2015, S. 3.
 
14
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2010, S. 8.
 
15
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2015, S. 6.
 
16
Vgl. Bundeslagebild Waffenkriminalität 2010, S. 8; 2011, S. 11; 2012, S. 6; 2013, S. 8; 2014, S. 6.
 
17
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2010, S. 8.
 
18
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2010, S. 8.
 
19
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2010, S. 8.
 
20
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2010, S. 8.
 
21
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 11.
 
22
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 11.
 
23
Demgegenüber enthalten die Bundeslagebilder des BKA mehr Informationen und auch Trendaussagen sowie Fallbeispiele. Die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz ist bezüglich der dort genannten Warengruppen etwas detailreicher.
 
24
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 8.
 
25
2011: 7.021; 2012: 7.417; 2013: 8.089; 2014: 8.762; 2015: 7.699.
 
26
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 12.
 
27
Die Daten in der Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz sind demgegenüber detaillierter, weil den einzelnen Produktgruppen die Herkunftsländer zugeordnet werden, vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 26 ff.
 
28
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 14.
 
29
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 14.
 
30
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 14.
 
31
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 15.
 
32
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 14.
 
33
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 14.
 
34
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 14.
 
35
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 15.
 
36
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 14.
 
37
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 14.
 
38
Vgl. Jahresstatistik des Zolls 2016, S. 14.
 
39
„Absatz 1 steht Verboten oder Beschränkungen nicht entgegen, die aus Gründen der öffentlichen Sittlichkeit, Ordnung oder Sicherheit zum Schutze der Gesundheit und des Lebens von Menschen, Tieren oder Pflanzen, des nationalen Kulturguts von künstlerischem, geschichtlichem oder archäologischem Wert oder des gewerblichen und kommerziellen Eigentums gerechtfertigt sind.“
 
40
Vgl. ABl. L 269, S. 1 ff. v. 10.10.2013; vgl. die Nw. zu den Durchführungsbestimmungen und -rechtsakten: https://​www.​zoll.​de/​DE/​Fachthemen/​Zoelle/​Der_​Zollkodex_​der_​Union/​UZK_​und_​Durchfuehrungsre​cht/​uzk_​und_​durchfuehrungsre​cht_​node.​html (zuletzt 8.11.2016).
 
41
Wamers, in: Handbuch des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts, 2. Aufl., 20/131.
 
42
Anti-Doping-Gesetz v. 10.12.2015 (BGBl. I S. 2210), das durch Artikel 1 der Verordnung vom 8. Juli 2016 (BGBl. I S. 1624) geändert worden ist.
 
43
Vgl. § 95 Abs. 1 Nr. 2b a. F. i. V. m. § 6a Abs. 2a Satz 1 AMG a. F.
 
44
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 24.
 
45
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 6.
 
46
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 24.
 
47
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 25.
 
48
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 24.
 
49
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 24.
 
50
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 28.
 
51
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 28.
 
52
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 28.
 
53
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 28.
 
54
Beim BKA werden folgende Bundeslagebilder mit Bezügen zu illegalen Märkten erstellt: Cybercrime, Falschgeldkriminalität, Kfz-Kriminalität, Menschenhandel, organisierte Kriminalität, Waffenkriminalität, Wirtschaftskriminalität, Zahlungskartenkriminalität.
 
55
S. 12.
 
57
Vgl. die Statistik des Zolls zum Gewerblichen Rechtsschutz 2015, S. 26 ff.
 
58
Vgl. Polizeiliche Kriminalstatistik 2015, S. 8.
 
59
Bundeslagebild Waffenkriminalität 2010, S. 10.
 
60
Europol SOCTA 2017, S. 15.
 
61
Europol SOCTA, 2013, S. 32.
 
62
Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2015, S. 7.
 
Metadaten
Titel
Fakten und Zahlen zu Art und Ausmaß des illegalen Handels in Deutschland
verfasst von
Arndt Sinn
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-55269-8_4

Premium Partner