Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.10.2016 | Original Paper | Ausgabe 1/2017

Biodiversity and Conservation 1/2017

Fallow management for steppe bird conservation: the impact of cultural practices on vegetation structure and food resources

Zeitschrift:
Biodiversity and Conservation > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Irene Robleño, Gerard Bota, David Giralt, Jordi Recasens
Wichtige Hinweise
Communicated by Stephen Garnett.

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s10531-016-1230-7) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

The potential of fallow lands to favor farmland bird conservation is widely recognized. Since fallows provide key resources for birds within the agricultural matrix, such as nesting sites, shelter and forage, complete understanding of the effect of field-management strategies on vegetation structure and food is essential to fulfill bird requirements and improve habitat management. In this study we experimentally compare the most common field practices (ploughing, shredding, herbicide application and cover cropping) on fallow lands by assessing the resources they provide for birds in terms of vegetation structure and food resources (leaf and seed availability), as well as the economic costs of their implementation. Fallow management treatments are ranked for six target species in a lowland area of the north-eastern Iberian Peninsula, according to the available information on their requirements. The different agronomic practices offer various quantities and types of resources, highlighting the importance of fallow management in bird conservation. Shredding and early herbicide application (February) are estimated to be good practices for Little Bustard (Tetrax tetrax) and Calandra Lark (Melanocorypha calandra), providing both favorable habitat and foraging conditions, while being economical. Meanwhile, superficial tillage in spring is found to be optimum for the rest of the species tested, despite being among the poorest food providers. Alternating patches of the best treatments would improve the effectiveness of agri-environmental schemes by maximizing the harboring habitat for the endangered species.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 492 kb)
10531_2016_1230_MOESM1_ESM.docx
Supplementary material 2 (DOCX 4920 kb)
10531_2016_1230_MOESM2_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Biodiversity and Conservation 1/2017Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise