Skip to main content
main-content

23.03.2018 | Finanzierung | Nachricht | Onlineartikel

Mobilitätswandel beeinflusst Finanzierungsgeschäft

Autor:
Eva-Susanne Krah

Die disruptiven Veränderungen in der Automobilbranche und neue Mobilitätskonzepte beeinflussen zunehmend die Finanzierung und Absicherung durch Banken und Versicherer. Das zeigen Ergebnisse einer Studie von BNP Paribas Cardif. 

Megatrends wie Elektromobilität, Connectivity und autonomes Fahren verändern nicht nur das Verbraucherverhalten. Sie beschleunigen auch die Entwicklung von neuen Mobilitätsangeboten und haben einen starken Einfluss auf die Finanzierungs- und Versicherungsbranche. Beide Sektoren müssen neue Services entwickeln und bei der Finanzierung und Absicherung von Mobilitätsangeboten flexibler werden, um für die Marktveränderungen gerüstet zu sein. 

Trend vom Kaufen zum Nutzen drückt Finanzierungsvolumina

Die Studie "Finanzierung und Absicherung neuer Mobilitätskonzepte", für die das Center of Automotive Management (CAM) im Auftrag von BNP Paribas Cardif Deutschland hierzulande 1.200 Konsumenten zu ihrem Mobilitätsverhalten und Finanzierungsgewohnheiten befragt hat, legt offen, dass insbesondere Finanzdienstleister reagieren müssen. So werden beispielsweise 

  • neue Mobilitätskonzepte vor allem von 18- bis 25-jährigen Konsumenten genutzt,
  • 50 Prozent sind bereit, auf Angebote von sogenanntem Freefloating-Carsharing zurückzugreifen,
  • jüngere Stadtbewohner unter 25 Jahren würden zugunsten neuer Mobilitätsservices, etwa einem Robotaxi, auf das eigene Auto verzichten,
  • ein Mobilitätsvertrag wird von 57 Prozent der Befragten in Betracht gezogen.

Entsprechende Zusatzpolicen, etwa Raten- oder Wartungsversicherungen oder Mobilitätsgarantien, gewinnen aus Sicht von David Furtwängler, Hauptbevollmächtigter und CEO von BNP Paribas Cardif Deutschland, an Bedeutung. Vor allem für Mobilitäts-Flatrates und Ausfallversicherungen im Fall von Arbeitslosigkeit sieht er großes Potenzial.  

In der Konsequenz dürfte sich diese Entwicklung für Finanzierer und Absicherer von Fahrzeugen laut Professor Stefan Bratzel, Direktor des CAM und Studienleiter, schon in wenigen Jahren auf das Geschäft mit automobilen Finanzierungen und Versicherungen auswirken: "Durch den Trend vom Kaufen zum Nutzen wird auch das Finanzierungsvolumen durch Kraftfahrzeuge nach einem kurzen Anstieg ab 2025 spürbar sinken. Das belegt den Trend, dass die eigene Mobilität wichtiger ist als das eigene Auto", so Bratzel.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

micromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise