Skip to main content
main-content

22.02.2018 | Fintechs | Interview | Onlineartikel

"Wir sind Teil einer Community spannender Anlage- und Spar-Unternehmen"

Autor:
Stefanie Hüthig
Interviewt wurde:
Jens Katthagen

ist Co-Gründer und Geschäftsführer von Click'n Save.

Welche Geschäftsideen stecken hinter den Fintechs des Monats von Bankmagazin? Die ausgewählten Unternehmen stellen wir hier im Kurzinterview vor, heute Click'n Save.

Springer Professional: Wie funktioniert Ihr Geschäftsmodell?

Jens Katthagen: Mit Savemate machen wir es so einfach wie möglich, Geld zu sparen und anzulegen. Mit nur einem Klick können Nutzer der App spontan und unkompliziert Beträge ab zehn Euro investieren. Je nach Risikobereitschaft stehen fünf Geldanlageoptionen zur Wahl: vom Sparkonto über die Portfolios "konservativ", "ausgewogen" und "dynamisch" bis hin zu einer nachhaltigen Anlageoption, die zu 100 Prozent in Aktien internationaler Unternehmen investiert, die besonders auf Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung achten. Unsere geringen Verwaltungs- und Handelsgebühren machen es möglich, auch kleine Beträge ab zehn Euro anzulegen.

Empfehlung der Redaktion

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mit ganzheitlichem Innovationsmanagement zur Finanzbranche der Zukunft

Innovative Technologien sowie neue Kundenanforderungen verändern die Art von Finanzdienstleistungen. Davon sind auch die Wertschöpfungsketten von etablierten Playern der Finanzbranche betroffen. 

Auf welche Weise kooperieren Sie mit Banken?

Unser Bank-Partner ist die Sutor Bank. Als eine der wenigen Banken kann sie das hochfrequente Anlegen kleiner Summen in ETF-Portfolien effizient umsetzen. Wir sind hier Teil einer Community von spannenden Anlage- und Spar-Unternehmen geworden, mit denen wir zukünftig kooperieren können. 

Ist die Sutor Bank Ihr exklusiver Partner oder gibt es Kooperationen mit weiteren Kreditinstituten?

Wir sehen die Sutor Bank als einen verlässlichen, langfristigen Partner an. Mit anderen Banken und Finanzanlageberatern sprechen wir, weil sie sich für unsere Software als White Label- Version interessieren.

Was planen Sie für die kommenden zwölf Monate?

Aktuell sind wir glücklich über das vielfältige Interesse an unserem Produkt nach dem Start der iOS-Version unserer App. Als nächstes kommt die Android-Variante auf den Markt. Zudem ist Savemate bislang eigenfinanziert. Deshalb sprechen wir aktuell mit Investoren über eine erste Finanzierungsrunde und sind zuversichtlich, diese bald abzuschließen. Mit frischem Geld können wir unsere Idee, "einfach Geld anlegen" schneller verbreiten.

Ein Porträt zu Click'n Save finden Sie in der Bankmagazin-Ausgabe 2-3 | 2018.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

10.04.2017 | Fintechs | Im Fokus | Onlineartikel

Banken und Fintechs sind gemeinsam am Zug

Premium Partner

micromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise