Skip to main content
main-content

07.02.2017 | Fintechs | Nachricht | Onlineartikel

Banker suchen die Nähe von Fintechs

Autor:
Eva-Susanne Krah

Deutschlands Kreditinstitute müssen mit Finanz-Start-ups zusammenarbeiten. Denn aus eigener Kraft können sie die Digitalisierung ihrer Geschäfte nur schwer vorantreiben.

Die digitale Transformation zählt für 58 Prozent der Geldhäuser in der Bundesrepublik zu den wichtigsten strategischen Zielen. Daher haben rund 90 Prozent der Banken im vergangenen Jahr 2016 ihr Budget für Digitalisierungs- und Innovationsprozesse gegenüber dem Vorjahr auch aufgestockt. 71 Prozent planen für die kommenden zwölf Monate weitere Erhöhungen des Budgets. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Benchmarkstudie von Fintechcube und der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft.

Digitaler Wandel kommt bei Banken ins Stocken

Doch die Fortschritte bei der Umsetzung schätzen die für die Studie befragten 250 Entscheider in den Geldhäusern sowie die 250 Privatkunden als gering bis mittelmäßig ein. Vielfach würden interne Hürden die digitale Transformation bremsen. Dazu zählen:

  • die Verteidigung bestehender Strukturen,
  • fehlendes Personal und
  • mangelndes Know-how.

Über eine Kooperation mit Fintechs könnten die Kreditinstitute bei der Digitalisierung ihrer Geschäfte schneller vorankommen. Rund 60 Prozent der Institute arbeiten laut der Analyse von Fintechcube bereits mit jungen Finanztechnologie-Unternehmen zusammen. Das bewirke vor allem, dass sich die digitalen Services signifikant verbessern: Bei Kooperationen im Fintech-Bereich waren die Verbesserungen in den jeweiligen Banken dreimal so häufig wie bei solchen, die nicht mit Start-ups zusammenarbeiten.

Auch jeder zweite befragte Privatkunde wünscht sich, dass sich Banken mehr mit Fintechs vernetzen, und zwar vor allem beim E-Commerce, bei Crowdfunding und Crowdinvesting sowie bei P2P-Payments und der Blockchain. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.09.2015 | Strategie | Ausgabe 9/2015

Zwei Welten nähern sich an

01.02.2016 | Rubriken | Ausgabe 1-2/2016

Digitale Geschäftsmodelle werden immer wichtiger

Das könnte Sie auch interessieren

23.08.2016 | Bank-IT | Im Fokus | Onlineartikel

Kräfte bündeln für die digitale Transformation

Premium Partner

    Bildnachweise