Skip to main content
main-content

12.10.2016 | Fintechs | Interview | Onlineartikel

"Wir unterstützen Banken und Finanzunternehmen beim digitalen Wandel"

Autor:
Stefanie Hüthig
Interviewt wurde:
Dirk Rudolf

ist COO und Co-Founder von Fintecsystems.  

Welche Geschäftsideen stecken hinter den Fintechs des Monats von Bankmagazin? Die ausgewählten Unternehmen stellen wir hier im Kurzinterview vor, heute Fintecsystems.

Bankmagazin: Herr Rudolf, wie funktioniert Ihr Geschäftsmodell?

Dirk Rudolf: Wir haben uns auf die vollautomatisierte Finanzanalyse auf Basis von Online-Banking-Daten spezialisiert. Mit Hilfe unserer Services, die derzeit Banken in Deutschland und Österreich abdecken, liefern wir eine präzise Analyse zur Kreditfähigkeit von Konsumenten. Diese "digitale Bankauskunft" ist für viele verschiedene Zielgruppen interessant, beispielsweise Kreditinstitute, Finanzdienstleister, Versicherungen, Kreditplattformen, Leasinggesellschaften, Telekommunikationsunternehmen und andere.

Auf welche Weise kooperieren Sie mit Banken?

Wir befähigen Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister, in Echtzeit eine Kreditentscheidung zu treffen sowie Bonitätsrisiken zu analysieren und zu minimieren. Damit wird der Kreditantragsprozess schneller, einfacher, valider und endlich abschließend digital. Wir liefern Geldhäusern damit den letzten, noch fehlenden digitalen Baustein im Kreditantrag: Innerhalb der Antragsstrecke verwendet der Konsument seine herkömmlichen Online-Banking-Zugangsdaten auf der Plattform des Finanzdienstleisters, etwa Bankleitzahl, Login-Name und PIN, zur Bereitstellung seiner Finanzübersicht, anstatt die Gehaltsnachweise und Bankauszüge manuell einzureichen. Fintechsystems identifiziert und kategorisiert nun die Transaktionshistorie des Konsumenten.

Empfehlung der Redaktion

2016 | Buch

Digitalisierung der Finanzindustrie

Grundlagen der Fintech-Evolution

Dieses Buch bespricht eine Transformation im Bankensektor, die ähnlich tiefgreifend ist, wie einst die Industrialisierung in der Produktion physischer Güter.  

Dem Finanzdienstleister wird in Echtzeit und online eine trennscharfe und individuelle Aufstellung übermittelt. Mit unseren Leistungen unterstützen wir Banken und Finanzunternehmen beim digitalen Wandel.

Was planen Sie für die kommenden zwölf Monate?

Wir haben gerade eine Serie-A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und langfristig denkende und handelnde Investoren ins Boot geholt. Mit dem frischen Kapital werden wir in den kommenden zwölf Monaten die europäische Expansion vorantreiben, unsere Technologie weiter perfektionieren und die Wertschöpfungskette vertiefen.

Ein Porträt über Fintecsystems lesen Sie in der Oktoberausgabe von Bankmagazin.


Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.06.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2016

Der Weg zum medienbruchfreien Kreditantrag

01.02.2016 | Geschäftsfelder | Ausgabe 2-3/2016

Was die Start-ups erreicht haben

Das könnte Sie auch interessieren

28.07.2016 | Bankvertrieb | Im Fokus | Onlineartikel

Warum Banken digitales Streamlinen lernen müssen

26.02.2016 | Fintechs | Kommentar | Onlineartikel

Fintechs – Bedrohung oder Chance für Banken?

Premium Partner

EIZOmicrom

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie sich Banken effektiv vor DDoS-Attacken schützen

Distributed-Denial-of-Service-Angriffe (DDoS) gehören zu den beliebtesten Waffen im Arsenal von Cyberkriminellen. Sie zielen darauf ab, den Betrieb von Informationssystemen wie Websites oder Datenbanken lahmzulegen bzw. zu stören. Hinter dieser Art von Angriff können unterschiedliche Motive stehen, die vom Cyber-Vandalismus über unlautere Wettbewerbspraktiken bis hin zu Erpressung reichen.