Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Autoren schaffen mit der Entwicklung kleinräumiger Lösungen zum Umgang mit dem Landnutzungs- und Klimawandel Verständnis und Bewusstsein beim Leser und bieten auf diese Weise eine gute Basis für politisches Handeln. Sie zeigen, dass zunächst die Bauleitplanung in der Pflicht ist, wie es in vielen lokalen Klimaanpassungskonzepten nachzuvollziehen ist. Aber auch die Zivilbevölkerung kann ihren Beitrag zu einer klimaangepassten Gestaltung unserer Umwelt leisten. Politik und Verwaltung können Vorgaben für neu geplante Gebäude geben, die sich an den Erkenntnissen orientieren, die über Fernerkundungsdaten und Klimamodelle erzielt werden. Gerade die nach außen orientierte Siedlungsentwicklung der letzten Jahrzehnte wird über den Blick auf die klassifizierten Satellitenbilder erschreckend gut sichtbar.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Hintergrund

Andreas Rienow, Frank Thonfeld, Anke Valentin

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Dreißig Hektar täglich? Ein Blick in die Vergangenheit und Status quo

Andreas Rienow, Frank Thonfeld, Anke Valentin

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Eine Zukunft, drei Perspektiven – räumlich explizite Prognose des Flächenverbrauchs für die Metropolregion Rheinland 2030

Andreas Rienow, Frank Thonfeld, Anke Valentin

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Landschaftsverbrauch und Klimaanpassung: der Blick über die Metropolregion hinaus

Andreas Rienow, Frank Thonfeld, Anke Valentin

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Ausblick

Andreas Rienow, Frank Thonfeld, Anke Valentin

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.