Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

29.04.2020

Flexibilisierungsoptionen in der energetischen Siedlungsabfallverwertung

Zeitschrift:
Zeitschrift für Energiewirtschaft
Autoren:
Ronja Grumbrecht, Jerrit Hilgedieck, Martin Kaltschmitt, Rüdiger Siechau
Wichtige Hinweise

Ankündigung für das Heft-Inhaltsverzeichnis

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den technischen Möglichkeiten zur Flexibilisierung der Stromerzeugung aus Siedlungsabfällen vor dem Hintergrund des steigenden Flexibilisierungsbedarfs im deutschen Stromversorgungssystem. Es werden thermische und biologische Abfallverwertungsverfahren untersucht und das Flexibilisierungspotenzial auf Basis des bestehenden Anlagenparks in Deutschland quantifiziert.

Zusammenfassung

Die vermehrte Nutzung erneuerbarer fluktuierender Energien zur Deckung der Nachfrage nach elektrischer Energie stellt das Stromversorgungssystem heute und verstärkt auch zukünftig vor Herausforderungen. Die fluktuierende Einspeisung erfordert eine Flexibilisierung des Stromversorgungssystems – und das sowohl auf Erzeuger- als auch auf der Verbraucherseite. Da dies alle Bereiche des Stromversorgungssystems betrifft, ist auch die Stromerzeugung der energetischen Abfallverwertung, deren primäres Ziel die kontinuierliche und sichere Entsorgung von Abfällen ist, vermehrt davon betroffen. Deshalb werden hier die Flexibilisierungsoptionen der energetischen Abfallverwertung analysiert und das Flexibilisierungspotenzial der in diesem Bereich bestehenden Anlagen in Deutschland quantifiziert. Dabei wird die energetische Verwertung von Hausmüll und hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen in thermischen und – wo möglich – in biologischen Anlagen differenziert untersucht. Für beide Optionen ergeben sich mehrere Möglichkeiten, mit denen die Stromeinspeisung aus Abfällen in unterschiedlicher Höhe und über unterschiedliche Zeitspannen flexibilisiert werden könnte. Eine zusammenfassende Quantifizierung der Ergebnisse erlaubt eine Einordnung vor dem energiewirtschaftlichen Hintergrund.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zeitschrift für Energiewirtschaft

Zeitschrift für Energiewirtschaft (ZfE) ist eine unabhängige Fachzeitschrift mit aktuellen Themen zu Energiewirtschaft, Energiepolitik und Energierecht. JETZT BESTELLEN

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel