Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Original Contribution | Ausgabe 8/2011 Open Access

Colloid and Polymer Science 8/2011

Formation and structure of ionomer complexes from grafted polyelectrolytes

Zeitschrift:
Colloid and Polymer Science > Ausgabe 8/2011
Autoren:
Agata M. Brzozowska, Karel J. Keesman, Arie de Keizer, Frans A. M. Leermakers

Abstract

We discuss the structure and formation of Ionomer Complexes formed upon mixing a grafted block copolymer (poly(acrylic acid)-b-poly(acrylate methoxy poly(ethylene oxide)), PAA21-b-PAPEO14) with a linear polyelectrolyte (poly(N-methyl 2-vinyl pyridinium iodide), P2MVPI), called grafted block ionomer complexes (GBICs), and a chemically identical grafted copolymer (poly(acrylic acid)-co-poly(acrylate methoxy poly(ethylene oxide)), PAA28-co-PAPEO22) with a linear polyelectrolyte, called grafted ionomer complexes (GICs). Light scattering measurements show that GBICs are much bigger (~70–100 nm) and GICs are much smaller or comparable in size (6–22 nm) to regular complex coacervate core micelles (C3Ms). The mechanism of GICs formation is different from the formation of regular C3Ms and GBICs, and their size depends on the length of the homopolyelectrolyte. The sizes of GBICs and GICs slightly decrease with temperature increasing from 20 to 65 °C. This effect is stronger for GBICs than for GICs, is reversible for GICs and GBIC-PAPEO14/P2MVPI228, and shows some hysteresis for GBIC-PAPEO14/P2MVPI43. Self-consistent field (SCF) calculations for assembly of a grafted block copolymer (having clearly separated charged and grafted blocks) with an oppositely charged linear polyelectrolyte of length comparable to the charged copolymer block predict formation of relatively small spherical micelles (~6 nm), with a composition close to complete charge neutralization. The formation of micellar assemblies is suppressed if charged and grafted monomers are evenly distributed along the backbone, i.e., in case of a grafted copolymer. The very large difference between the sizes found experimentally for GBICs and the sizes predicted from SCF calculations supports the view that there is some secondary association mechanism. A possible mechanism is discussed.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2011

Colloid and Polymer Science 8/2011Zur Ausgabe

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Technisches Interface Design - Beispiele aus der Praxis

Eine gute Theorie besticht nur darin, dass am Ende einer Entwicklung sinnvolle und nutzergerechte Produkte herauskommen. Das Forschungs- und Lehrgebiet Technisches Design legt einen starken Wert auf die direkte Anwendung der am Institut generierten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die grundlegenden und trendunabhängigen Erkenntnisse sind Grundlage und werden in der Produktentwicklung angewendet. Nutzen Sie die Erkenntnisse aus den hier ausführlich dargestellten Praxisbespielen jetzt auch für Ihr Unternehmen.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise