Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Paper | Ausgabe 8/2009

Hydrogeology Journal 8/2009

Fractured bedrock and saprolite hydrogeologic controls on groundwater/surface-water interaction: a conceptual model (Australia)

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal > Ausgabe 8/2009
Autoren:
Edward W. Banks, Craig T. Simmons, Andrew J. Love, Roger Cranswick, Adrian D. Werner, Erick A. Bestland, Martin Wood, Tania Wilson

Abstract

Hydrologic conceptual models of groundwater/surface-water interaction in a saprolite-fractured bedrock geological setting often assume that the saprolite zone is hydraulically more active than the deeper bedrock system and ignore the contribution of deeper groundwater from the fractured bedrock aquifer. A hydraulic, hydrochemical, and tracer-based study was conducted at Scott Creek, Mount Lofty Ranges, South Australia, to explore the importance of both the deeper fractured bedrock aquifer system and the shallow saprolite layer on groundwater/surface-water interaction. The results of this study suggest that groundwater flow in the deeper fractured bedrock zone is highly dynamic and is an important groundwater flow pathway along the hillslope. Deep groundwater is therefore a contributing component in streamflow generation at Scott Creek. The findings of this study suggest that hydrologic conceptual models, which treat the saprolite-fractured bedrock interface as a no-flow boundary and do not consider the deeper fractured bedrock in hydrologic analyses, may be overly simplistic and inherently misleading in some groundwater/surface-water interaction analyses. The results emphasise the need to understand the relative importance of subsurface flow activity in both of these shallow saprolite and deeper bedrock compartments as a basis for developing reliable conceptual hydrologic models of these systems.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2009

Hydrogeology Journal 8/2009 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise